WWE-Legende Paige deutet auf Gewerkschaftsgespräche gegen Vince McMahon hin, während Stars nach dem Twitch-Verbot über Maßnahmen nachdenken. 

0

WWE-Star Paige hat auf gewerkschaftliche Maßnahmen hingewiesen, nachdem die Regeln für die Arbeit Dritter geändert wurden.

Im vergangenen Monat verbot der WWE-Vorsitzende Vince McMahon den Wrestlern des Unternehmens, sich mit Plattformen von Drittanbietern wie Twitch und Cameo zu beschäftigen.

Aber ein Tweet von Paige, der einen Twitch-Account mit über 140.000 Abonnenten hat, hat zu Spekulationen geführt, dass jemand WWE-Talente vor einer möglichen Gewerkschaft sammeln könnte.

Paige twitterte: “Ich habe heute viel über Gewerkschaftsbewegung gelernt.”

Dies fiel ihrer Freundin und WWE-Co-Star Zelina Vega auf, die auch einen Account auf der Streaming-Plattform mit Wrestler-Ehemann Aleister Black besitzt.

Vega antwortete: “Hmm …”

WWE-Wrestler erhielten am 2. Oktober eine Frist, um ihre Konten zu übergeben oder Geschäftsbeziehungen mit solchen Unternehmen einzustellen.

Wiederholte Verstöße können zu Geldstrafen, Suspendierungen oder Kündigungen führen.

Durch diesen Schritt wird WWE die Einnahmen der Talente auf den verschiedenen Plattformen senken.

Twitch-Streamer können beispielsweise durch bezahlte Abonnements, Spenden, Anzeigen und Sponsoring Einnahmen erzielen.

Paige, die Gegenstand des von Dwayne Johnson produzierten Spielfilms Fighting with My Family war, änderte den Namen ihres Kontos von PaigeOfficialWWE in SarayaOfficial als Reaktion auf die Gefahr einer WWE-Übernahme.

Die Haltung von WWE in dieser Angelegenheit ist jedoch, dass das Unternehmen auch die echten Namen von Talenten besitzt, nicht nur deren Künstlernamen.

Sie äußerte letzte Woche über Twitter ihre Frustration über die Situation: “Twitch ist MEIN Ort, den ich mit meinen wundervollen Fans gebaut habe.

“Ein Ort, an dem die Menschen etwas Positives und ein wenig Normalität spüren können.

“Spaß. Interaktiv. Nicht wertend. Wohltätiger Ort. Ich bin stolz auf das, was ich mit meiner Fangemeinde aufgebaut habe.”

Share.

Comments are closed.