Press "Enter" to skip to content

WWE-Legende James 'Kamala' Harris starb im Alter von 70 Jahren, nachdem er an Komplikationen des Coronavirus gelitten hatte.

Die WWE-Legende James „Kamala“ Harris ist im Alter von 70 Jahren gestorben.

Das ehemalige Kraftpaket – 6 Fuß 7 Zoll groß – spielte in den späten 1980ern und frühen 90ern für Vince McMahons Wrestling Company.

Mittlerweile ist er jedoch nach Komplikationen durch das Coronavirus verstorben.

Der Co-Autor seiner Autobiografie, Kenny Casanova, schrieb auf Facebook: „Ich habe gerade telefoniert.

„Leider waren die Gerüchte richtig. Um die Sache noch schlimmer zu machen, war es Corona, die ihn mitnahm; Er war einer der Guten.

„Kamala war eines der glaubwürdigsten Monster im Wrestling.

„Er hat die Rolle perfekt gespielt, war aber auch einer der nettesten Leute, die man treffen konnte.

“Als wir ihm geholfen haben, sein Buch herauszubringen, sind wir uns im Laufe der Jahre ziemlich nahe gekommen und ich bin froh, sein Freund gewesen zu sein …”

WWE gab gestern Abend eine Erklärung ab, in der es heißt: „WWE ist traurig zu erfahren, dass James Harris, den WWE-Fans als Kamala bekannt, im Alter von 70 Jahren verstorben ist.

„Unter der erschreckenden Gesichtsbemalung von Kamala kämpfte der 6-Fuß-7, 380-Pfund-Harris gegen die größten Superstars in der Geschichte der Sportunterhaltung, darunter Hulk Hogan, The Undertaker und Andre the Giant.

„Er terrorisierte Gegner und begeisterte das Publikum in Mid-South, World Class Championship Wrestling, WCW und WWE bis 2006.

“WWE spricht Harris ‘Familie, Freunden und Fans sein Beileid aus.”

Harris begann seine Karriere als Mississippi Mauler und Sugar Bear Harris.

Er verwandelte sich später in seinen Kamala-Charakter und hatte großen Erfolg.

Kamalas Charakter mit dem Spitznamen “The Ugandan Giant” war ein furchterregender Krieger, der oft einen Speer und einen Schild trug.

In den letzten Jahren litt er jedoch an Diabetes und musste sich während einer Reihe von Gesundheitsschlachten beide Beine amputieren lassen.

Im Jahr 2011 wurde sein linkes Bein aufgrund von Komplikationen wie Bluthochdruck und Diabetes unterhalb des Knies amputiert.

Im folgenden Jahr wurde dann auch sein rechtes Bein unterhalb des Knies amputiert.