WWE-Chef Vince McMahon eröffnet Schläge von Stiefvater, den er “getötet” hätte, und steigt vom Trailer Park zum Milliardär auf

0

VINCE MCMAHON überlebte bösartige Schläge seines Stiefvaters, die ihn dazu brachten, ihn auf seinem Aufstieg vom Trailer Park zum WWE-Milliardär zu „töten“.

Der 74-Jährige ist der CEO der weltweit größten Wrestling-Promotion und einer der engsten Verbündeten von US-Präsident Donald Trump, der den amerikanischen Sport dabei unterstützt, sich von der Coronavirus-Krise zu erholen.

Es ist über 30 Jahre her, seit er seinen Vater – den er erst als Teenager kennengelernt hat – aufgekauft hat, um die Leitung der World Wrestling Federation zu übernehmen und sie in das globale Kraftpaket zu verwandeln, das es heute als umbenannte WWE ist.

Trotz seiner Auftritte auf dem Bildschirm, vor allem seiner Rivalität mit Stone Cold Steve Austin in der Attitude Era, hat McMahon nur sehr selten einen Einblick in sein persönliches Leben gegeben.

Aber Sun Sport hat die Archive der Zeit durchgesehen, um Ihnen die Reise der Ikone von bescheidenen Anfängen und familiären Unruhen zu dem Mann zu bringen, den wir alle heute kennen.

Und aus Interviews mit Headliner & Legenden Mit Matt Lauer, Die New York Times, Playboy und Muscle & Fitness, hier ist Vince McMahons Geschichte in seinen eigenen Worten:

„Die meisten Leute denken, ich wurde mit einem silbernen Löffel geboren. Ich wünschte, das wäre der Fall.

„Ich bin im Grunde genommen in einem acht Fuß breiten New Moon-Trailer aufgewachsen – was nicht schlecht war. von Zeit zu Zeit etwas eng.

„[A] Trailer Park ist keine Armut. Sie haben nicht viel Privatsphäre, aber es gibt nette Dinge. Alles ist kompakt. Und es schlägt einige andere Orte.

„Vorher lebte ich in Manly, North Carolina, in einem Haus ohne Inneninstallation. Das könnte im Winter etwas beunruhigend werden.

“Du vergisst nie die regnerischen, kalten Tage, an denen du so schlecht gehen müsstest und der einzige Ort außerhalb des Geheimraums war. Ebenso vergisst man auch nie die richtig heißen Sommertage. Es war ziemlich geruchlich, lassen Sie mich Ihnen sagen.

„Ich bin schmutzarm aufgewachsen. Wenn Sie in dieser Klasse, einer niedrigeren Wirtschaftsklasse, sind, ist jeder, zitiert, “über Ihnen”. Und es gab eine Reihe von Personen, die glaubten, aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation über mir zu stehen.

„Es hat mich immer gestört, dass die Leute dachten, sie wären besser als ich. Ich habe eine Philosophie entwickelt, dass niemand besser ist als ich und gleichzeitig nicht besser als jeder andere. “

„Meine Eltern haben sich scheiden lassen und ich bin mit meiner Mutter Vickie gegangen. Sie war im Kirchenchor. Eine echte Performerin, eine weibliche Elmer Gantry.

„Sehr auffällig, mit einer ausgezeichneten Stimme. Lebte mit ihr und mir wirklich ein verdammtes Loch eines Stiefvaters, eines Mannes, der es genoss, Leute herumzutreten.

„Ich bin in einem sehr aggressiven Umfeld aufgewachsen, um es gelinde auszudrücken. Das schließt eine beliebige Anzahl von Personen ein… die mich nur verdammt noch mal verprügeln, weil ich einen großen Mund hatte und sagen musste, was mich beschäftigte.

“Du würdest denken, dass ich nach dem Empfang zahlreicher Angriffe weise wäre, aber ich konnte nicht. Ich weigerte mich.

„Ich hatte das Gefühl, ich sollte etwas sagen, obwohl ich wusste, was das Ergebnis sein würde.

„Mit diesem einen Stiefvater habe ich mich überhaupt nicht verstanden. Leo Lupton. Es ist bedauerlich, dass er gestorben ist, bevor ich ihn töten konnte. Das hätte mir gefallen.

“Nicht, dass er keine erlösenden Eigenschaften hatte. Er war ein Athlet, großartig in jeder Sportart, die ich bewunderte, und ich erinnere mich, dass ich mit ihm die Jackie Gleason Show gesehen habe. Wir haben zusammen über Jackie Gleason gelacht.

“Wenn du jung bist und einem Mann gegenüber stehst, bekommst du den verdammten Schlag aus dir heraus.

„Zum ersten Mal erinnere ich mich, dass ich sechs Jahre alt war. Die geringste Provokation würde ihn auslösen. Aber ich habe es durchlebt.

„Ich denke, du musst eine Einstellung entwickeln. Aus der Schwere, die ich durch zahlreiche Schläge und ähnliche Dinge erlebte, entwickelte ich eine Verteidigungsphilosophie, die mir im Laufe der Jahre sehr gute Dienste geleistet hat. Das heißt: Wenn ich die gegnerische Position durchlebt habe, habe ich gewonnen. Egal was passiert, wenn ich immer noch ein- und ausatme, habe ich gewonnen.

„Wenn Sie also diese Art von Philosophie haben, ist das Scheitern keine große Sache.

„Es gibt einfach keine Ausreden für irgendetwas. Ich habe über jemanden gelesen, der Entschuldigungen für sein Verhalten hat, weil er aus einem kaputten Zuhause stammt oder geschlagen oder sexuell missbraucht wurde oder in die falsche Menge geraten ist oder was auch immer der Fall sein mag – all das ist in meinem Leben passiert. Aber das sind keine Ausreden.

“Dieses Land gibt Ihnen Gelegenheit, wenn Sie es nutzen möchten, also beschuldigen Sie nicht Ihre Umwelt. Die Welt ist ein komplexer Ort. Sehr komplex.

“Oft wirst du feststellen, dass die Leute, die du für die Guten hältst, es nicht sind. Und die Leute, die als die Bösen dargestellt werden, sind nicht so böse.

“Ich sage nicht unbedingt, dass sie gut sind. Aber so schlimm sind sie nicht. Sie werden missverstanden. “

„Mein Vater hätte heilig gesprochen werden sollen. Er war ein wunderbarer Mann.

“Ich habe ihn erst mit 12 Jahren kennengelernt und mich in ihn verliebt, als ich ihn kennengelernt habe. Es war, als würde ich von Lumpen zu Reichtum gehen, wenn ich nach Washington DC gehen würde, um ihn zu sehen.

„Es gab nur eine sofortige Anziehungskraft, die mein Vater fühlte und die ich fühlte. Er war einfach ein wunderbarer, fürsorglicher, kluger Mann.

„Als ich 14 war, war ich alleine. Ich war damals so ziemlich ein Mann. Zumindest physisch. Auf andere Weise werde ich immer noch ein Mann. “

“Es ist frustrierend für ein Kind zu wissen, dass du anders bist und nicht dazu passt. Vielleicht bist du nicht ganz so klug und machst dich über etwas lustig.

„Kinder werden das machen. Ich denke, vielleicht habe ich immer auf den einen gemeinsamen Nenner zurückgegriffen, wenn ich so schrecklich frustriert war, und das wäre natürlich Körperlichkeit.

“Wann [my son]Shane hatte angeblich Lernschwierigkeiten in der High School, wir haben ihn auf Ritalin gesetzt. Als ich in der Schule war, gab es kein Ritalin. Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung wurde nicht entdeckt, daher war ich nur ein böses Kind.

„Ich war auch immer in Kämpfen. Sie würden vorfahren und da waren wir, ich und meine Gruppe von Leuten, die es mit den Marines machten … Es war eine Herausforderung.

“Die meisten von ihnen waren in großartigem Zustand, aber sie wussten nicht, wie sie einen Kampf wählen sollten. Ich sage nicht, dass es eine einfache Auswahl war.

„Sie haben ihr Testosteron in Gang gebracht und waren alle mit Alkohol angereichert. Einige von ihnen waren wirklich hart. Aber ich und meine Jungs waren Straßenkämpfer.

“Ich meine, vielleicht haben Sie eine Grundausbildung absolviert und wissen, wie man ein Bajonett bedient. Das ist etwas anderes, als wenn man jemandem den Finger ins Auge steckt oder einen Kerl in die Kehle schlägt.

„[I stole] Autos. Aber ich habe sie immer zurückgebracht. Ich habe sie wirklich nur ausgeliehen. Es gab auch andere Diebstähle, und ich ließ eine Ladung Mondschein in Harlowe, North Carolina, in einem Ford V8 von 1952 laufen. Das war damals ein schlechtes Auto. “

„Ich könnte eine staatlich unterstützte Einrichtung besuchen oder eine Militärschule besuchen. Ich besuchte die Fishburne Military School in Waynesboro, Virginia, in den Blue Ridge Mountains.

„Die Militärschule ist teuer. Meine Mutter war immer noch meine Vormundin und konnte es sich nicht leisten. Also wurde mein Vater benachrichtigt und er bezahlte.

“Mein Vater war in seinen Worten in der Lage,” Frühling “für [Fishburne]. Mit 14 hatte ich keinen Ruf, also war es ein neuer Anfang, eine großartige Chance, von vorne zu beginnen und einen neuen Ruf zu schaffen.

“Vielleicht habe ich mich nicht komplett neu erfunden. Ich war der erste Kadett in der Geschichte der Schule, der vor ein Kriegsgericht gestellt wurde.

“Ich hatte Glück und war ein wenig schlau – ich wurde nicht für Dinge erwischt, die eine sofortige Entlassung bedeutet hätten, wie den Diebstahl des Autos des Kommandanten.

 »Colonel Zinneker hatte einen alten, grünen, verprügelten Buick, und er hat immer die Schlüssel darin gelassen. Er hatte auch einen Hund, über den er verrückt war.

“Ich liebe Tiere, aber eines Tages konnte ich nicht widerstehen, diesem Hund ein Abführmittel zu geben. Ich gab das Abführmittel in einen Hamburger und der Hund erledigte seine Geschäfte in der gesamten Wohnung des Kommandanten, was mich sehr begeisterte.

„Aber ich habe mich wenigstens verändert. Niemand wusste wirklich, wer ich in Fishburne war. Ich hatte keinen schlechten Ruf zu wahren. “

“Es ist lustig, wie du nicht weißt, was du vermisst, wenn du es nie hattest. Als ich dann meinen Vater traf, verliebte ich mich in ihn.

„Wir sind uns sehr, sehr nahe gekommen, aber wir wussten beide, dass wir niemals zurückkehren können. Es besteht die Tendenz, Aufholjagd zu spielen, aber das können Sie nicht.

„Du hast diese Jahre verpasst. Es würde immer etwas zwischen uns fehlen, aber es gab keinen Grund, darüber zu diskutieren. Ich war dankbar für die Gelegenheit, Zeit mit ihm zu verbringen.

„Ich würde ihn im Sommer und gelegentlich in den Ferien sehen.

„Er würde mich mitnehmen [wrestling]Shows in der alten Uline Arena in Washington, und ich erinnere mich an die Reaktion der Menge und an diese überlebensgroßen Personen.

“Die Leidenschaft war einfach so stark, ich wusste nur, dass ich das tun wollte, sobald ich es sah … Mein Vater wusste immer, dass ich von Anfang an im Geschäft sein wollte.”

Share.

Comments are closed.