“Wir sind besorgt über die Situation”: UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sagt, die Anzahl der Gastgeber für die Euro 2020 könnte reduziert werden. 

0

Die Euro 2020 wird „absolut“ stattfinden, aber die Anzahl der Austragungsstädte könnte aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie verringert werden, sagt UEFA-Chef Alexsander Ceferin.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sagte, dass die verschobene Euro 2020 trotz der Befürchtungen von COVID-19 im nächsten Jahr stattfinden wird, stellte jedoch fest, dass die Anzahl der Gastgeber des Turniers ernsthaft reduziert werden könnte.

LESEN SIE MEHR: “Nehmen Sie ihn aus der Schusslinie”: Rio Ferdinand sagt, Harry Maguire sollte nach der schlechten Form von United Skipper fallen gelassen werden

Die Veranstaltung mit 24 Teams, die aufgrund der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verzögert wurde, sollte in 12 Städten in 12 verschiedenen Ländern stattfinden. Ein neuer Anstieg der Infektionen könnte jedoch bedeuten, dass das Format des Wettbewerbs geändert wird.

“Wir sind immer besorgt über die Situation (aber) wir sind absolut sicher, dass der Euro gespielt wird”, sagte Ceferin.

“Aber ich muss sagen, dass wir anstelle von 12 Ländern stattdessen einen Euro in 11, in acht, in fünf oder in einem Land machen könnten”, fügte er hinzu.

UEFA-Chef sagte auch, dass es noch nicht bekannt ist, ob Zuschauer an Euro 2020-Spielen teilnehmen dürfen, und dass das Gremium verschiedene Optionen in Betracht zieht.

Das Turnier wird voraussichtlich vom 11. Juni bis 11. Juli stattfinden. Russlands nördliche Stadt St. Petersburg wird ein Viertelfinale sowie Zusammenstöße in der Gruppenphase ausrichten.

Alexey Sorokin, CEO des russischen Organisationskomitees für die Euro 2020, sagte, die UEFA habe ihn noch nicht darüber informiert, dass St. Petersburg möglicherweise die Hosting-Rechte entzogen werde, und die Stadt bereitet sich weiterhin auf das Sommer-Fußballspektakel vor.

Share.

Comments are closed.