William Saliba kehrt nach dem Abbruch der französischen Liga zu Arsenal zurück, kann aber nicht spielen, wenn die Saison wieder aufgenommen wird

0

Das nächste Spiel von WILLIAM SALIBA wird in einem Arsenal-Trikot ausgetragen, nachdem die französische Saison inmitten der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde.

Der Innenverteidiger unterschrieb letzten Sommer bei den Gunners in Saint-Etienne, bevor er für ein Jahr ausgeliehen wurde.

Seine Zeit in Frankreich wurde jedoch verkürzt, nachdem der französische Verband den PSG-Meister offiziell gekrönt hatte und der Fußball mindestens bis September verboten war.

Der Football.London-Reporter James Benge gab bekannt, dass Saliba bis zum 30. Juni bei Saint-Etienne registriert ist, dann aber bis zum 1. Juli zurückkehren kann.

Und da die französische Saison vorbei ist und die Premier League eine Rückkehr bis Juni oder Juli anstrebt, sieht sich Saliba im Fernsehen oder von der Seitenlinie aus einem Zauber ausgesetzt.

Der Rechtsdirektor der Fifa, Emilio Garcia Silvero, hat bekannt gegeben, dass die Chefs sich einfach weigern werden, Versuche zu registrieren, sich bei einem anderen Verein anzumelden, bis die Saison 2019-20 entweder abgeschlossen oder offiziell abgeschlossen ist.

Garcia Silvero sagte: „Die Fifa kann die Verträge nicht über den 30. Juni hinaus verlängern, aber die Transferfenster werden nicht dieselben sein und die Spieler können nicht registriert werden.

„Das bedeutet, dass der Markt am 1. Juli nicht geöffnet wird.

“Und wenn ein Darlehen am 30. Juni endet, sollte der Spieler zu seinem Verein zurückkehren, aber das Fenster würde nicht geöffnet sein und die Rückübertragung würde nicht bearbeitet.”

Hochkarätige Clubs werden auf ihrer nächsten Hauptversammlung am Freitag weitere Gespräche darüber führen, wie die Saison inmitten der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen werden kann.

Ein Teil der Diskussionen zum „Projektneustart“ wird sich auf die Verwendung genehmigter Veranstaltungsorte konzentrieren, was bedeuten kann, dass Teams aus neutralen Gründen spielen.

Das bedeutet, dass Liverpool – mit 25 Punkten Vorsprung an der Spitze – die Chance verweigert werden könnte, seinen ersten Premier League-Titel in Anfield zu holen.

Share.

Comments are closed.