Press "Enter" to skip to content

Wie Mike Tyson mit 53 Jahren dank einer neuen Diät-, Cardio- und „seltsamen“ Stammzellbehandlung in einer unglaublichen Verfassung ist

MIKE TYSON hat die Runde gemacht, um sich körperlich auf sein sensationelles Box-Comeback im Alter von 53 Jahren vorzubereiten.

Tyson, der 2005 in den Ruhestand ging, hat ein völlig neues Diät- und Cardio-Regime und durchläuft eine „seltsame“ Stammzellbehandlung.

Es kommt, nachdem der ehemalige Schwergewichts-König Pläne angekündigt hat, in den Ring zurückzukehren, um an Ausstellungskämpfen für wohltätige Zwecke teilzunehmen, und seit einem Monat trainiert, um dies zu tun.

Im Gespräch mit Rapper LL Cool J in der Rock the Bells-Radiosendung auf SiriusXM erklärte Tyson die Methoden, mit denen er wieder in Kampfform kommt, und erklärte: „Ich würde wirklich nur meine Ernährung ändern und einfach Cardio-Arbeit machen.

„Cardio muss anfangen, man muss die Ausdauer haben, um den Trainingsprozess zu absolvieren.

“Also, etwas zu tun ist, Cardio zu machen. Ich würde versuchen, zwei Stunden Cardio pro Tag zu bekommen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Zeug rein bekommen. Sie werden sicherstellen, dass Sie das richtige Essen essen.

“Für mich ist es fast wie Sklavenessen. Tun, was Sie hassen, aber tun, als wäre es nichts. Aufstehen, wenn Sie nicht aufstehen möchten.

“Das ist es. Es wird ein Sklave des Lebens.

„Ein Sklave des Lebens zu sein bedeutet, die beste Person zu sein, die man sein kann, die beste zu sein, die man sein kann, und wenn man am besten ist, kann man sein, wenn man nicht mehr existiert und niemand über dich spricht. Dann bist du in Bestform. “

Tysons Rückkehr zum Training zum ersten Mal seit 15 Jahren wurde durch eine Stammzellforschungstherapie unterstützt, die ihm das Gefühl gab, eine „andere Person“ zu sein.

Stammzelltherapie ist die Verwendung von Stammzellen zur Behandlung oder Vorbeugung einer Krankheit oder eines Zustands, der normalerweise in Form einer Knochenmarktransplantation auftritt.

Tyson wurde gefragt, ob dies bedeutete, dass sein weißes Blut gesponnen und dann wieder hineingelegt worden war, worauf er antwortete: „Ja. Als sie das Blut nahmen, war es rot und als es zurückkam, war es fast durchscheinend.

„Ich konnte fast durch das Blut sehen, und dann haben sie es mir injiziert.

“Und seitdem bin ich komisch, ich muss jetzt ausgeglichen sein.”

Nachdem Tyson zuvor behauptet hatte, er fühle sich in der besten Form seines Lebens, gab er bekannt, dass er in nur sechs Wochen wieder kampfbereit sein wird.

Er sagte: „Mein Verstand würde jemandem gehören, der mich nicht genug mochte, um meine Seele zu brechen, und ich würde ihm für diesen Zeitraum meinen Verstand geben.

“Sechs Wochen davon und ich wäre in der besten Form, von der ich je geträumt habe. Tatsächlich mache ich diesen Prozess gerade durch. Und Sie wissen, was ich sonst noch getan habe, ich habe Stammzellforschung betrieben. “

Während seiner Amtszeit als Champion wachte Tyson um 4.30 Uhr auf, um zu rennen, bevor er später ins Fitnessstudio ging, wo er 10-12 Runden Boxen mit einer Reihe von Muskelübungen absolvierte.

Seine Ernährung bestand aus 3000-4000 Kalorien an Kohlenhydraten und Proteinen, die seine Trainingseinheiten befeuerten.

Tyson, mit 20 Jahren immer noch der jüngste Schwergewichts-Champion aller Zeiten, ging mit einem Rekord von 50-6-2 in den Ruhestand und bleibt einer der berühmtesten Puncher aller Zeiten.