Wie Lee Blackett Wespen umdrehte und sie zum Premiership-Finale führte. 

0

Als Spieler war Lee Blackett nie dazu bestimmt, einer der Aushängeschilder des englischen Rugby zu werden. Er bemühte sich, seine linke Hand abzugeben, hatte einen unangenehmen Laufstil und genoss das Fitnessstudio nicht. Sogar seine Teamkollegen hoben eine Augenbraue, als er als Teenager von Rotherham abgeholt wurde.

“Er hatte ein echtes Babygesicht und bürstete blondes Haar zurück”, erinnert sich Andy Northey, damals Rotherham-Spielertrainer. „Zu Beginn seiner allerersten Sitzung mit den Senioren haben wir uns ein bisschen aufgewärmt… knieten nieder und streckten die Kniesehnen. Lee war in seinen Shorts und einigen echten losen Boxern aufgetaucht. Er trat in diese Longe und der erste Eindruck, den jeder hatte, war von diesem Kerl, dessen Arsch an der Unterseite seiner Shorts hing! ‘

Von da an war Blackett bei seinen Teamkollegen liebevoll als “Knacker” bekannt. Anstatt auf der Familienfarm außerhalb von Preston zu arbeiten, begann er eine Karriere als Clubspieler und schnitt sich in den unmodernen Backwaters des englischen Rugby die Zähne.

“Körperlich sah er nicht so aus, aber er lernte schnell und war ein wirklich guter Mensch”, fügt Northey hinzu. „Einige Jungs sehen aus, als wären sie mit einem Rugbyball in der Hand geboren worden, aber Lee war keiner von ihnen. Seine Karriere basierte nicht auf natürlichen Talenten. Er gab alles, was er hatte und erledigte immer die Arbeit. Er war jede Woche sieben von zehn. Die Jungs wollten mit ihm spielen. Er hatte ein wirklich gutes Verständnis für das Spiel und einen guten Umgang mit Menschen. ‘

Blacketts wahre Berufung ist als Trainer gekommen, aber er hat immer noch gute Erinnerungen an diese Tage in Rotherham. “Ich war ein Hautschüler und konnte mir damals keine Radhose leisten”, sagt er mit einem Lachen.

“Ich habe in Rotherham viel über die mentale Seite des Spiels gelernt”, sagt er. »Wir haben jeden Tag geschimpft, egal welches Hemd Sie getragen haben. Andy Northey liebte uns, um einen Kampf zu führen, und er versuchte, eine harte, physische Kante zu schaffen. Es gab eine Wir-gegen-die-Welt-Mentalität. ‘

Bevor er seine erste Trainerrolle bei Rotherham antrat, spielte Blackett bei Leeds, die von Stuart Lancaster trainiert wurden. Er erzielte den schnellsten Versuch der Premiership aller Zeiten – in 8,28 Sekunden -, während er mit einer kollabierten Lunge spielte.

“Stuart hat mir verdammt viel über Kultur beigebracht”, sagt er. ‘Leeds war ein Team, das zwischen der Premier League und der Meisterschaft auf und ab ging. Wir haben ständig verschrottet, daher mussten die Einstellung und jedes kleine Detail 100 Prozent betragen, um Ihnen eine Gewinnchance zu geben. Stuart schaute sich die Dinge an, die kein Talent erforderten: auf losen Bällen tauchen, schnell wieder auf die Beine kommen. Ich war in Teams involviert, denen nichts gegeben wurde, wie Leeds, also hat mich das wahrscheinlich als Trainer geprägt. ‘

Blackett kam 2015 im Alter von 32 Jahren als Co-Trainer zu Wasps. Er prägte den Angriff von Wasps unter Dai Young und war in jüngerer Zeit für den Turnaround des Clubs verantwortlich, nachdem Young im Februar abgereist war.

Blackett hat einen kämpfenden Kader geerbt, den neunten in der Liga, und Wespen mit 13 Siegen in 15 Spielen zum Premiership-Finale geführt. Der Erfolg des Teams beruht hauptsächlich auf dem Aufkommen junger Talente wie Jack Willis, Jacob Umaga und Alfie Barberry.

“Vorher gab es so viel Druck in der Umwelt”, sagt Blackett. „Wenn wir schlecht spielen, macht es keinen Sinn, die ganze Woche darüber nachzudenken. Jeder hat massiv mitbestimmt, wie wir die Dinge umgedreht haben. Ich fühle mich ein bisschen unwohl, wenn ich gelobt werde, weil alle, von Joe Launchbury bis zu den jüngsten Jungs, Ideen anbieten und wir nur die besten auswählen. ‘

Also, was waren die schrulligsten Ideen? “Wir versuchen, es lustig zu machen”, sagt er. ‘Richard Blaze [Stürmer-Trainer] macht unsere Rückblicke am Montagmorgen wie eine Kinder-Gutenachtgeschichte. Mit einem Buch vorne sitzen und über seine kleinen Hummeln sprechen. Matt Everard [Skills Coach] hat irgendwie einen Weg gefunden, “Videos für Erwachsene” für Visualisierungen in Taktik-Meetings zu verwenden … aber darauf sollte ich wahrscheinlich nicht eingehen. Unsere Nummer eins ist es, es zu genießen. ‘

Nächsten Samstag wird der ultimative Test von Blacketts Methoden sein. “Wir wollen es genießen und das Potenzial aller maximieren”, sagt er. ‘Matt Everard ist der unbesungene Held in unserer Umgebung, weil er durch diese Jungs wie Jack und Alfie gebracht wurde. Es würde mir wirklich weh tun, wenn ich jemanden sehen würde, der Wespen verlässt und ein besserer Spieler in einem anderen Verein wird.

„Ich erinnere mich, wie nervös ich war, als ich in Rotherham debütierte. Heutzutage würde ich beim Debüt zu einem kleinen Kind sagen: „Es ist mir egal, ob Sie Fehler machen. Geh raus und hol dir den Mann des Spiels. Ich möchte, dass alle, die diesen Boden verlassen, darüber sprechen, wie gut du bist.

Share.

Comments are closed.