WIE DEADLINE DAY ENTFALTET: Arsenal sichert Thomas Partey von Atletico Madrid. 

0

Mikel Arteta verstärkte seinen Kader am Montagabend, als Arsenal einen dramatischen Deal für Atletico Madrids Mittelfeldspieler Thomas Partey abschloss – während Manchester United kämpfen musste, um vier neue Gesichter zu gewinnen.

Die Gunners machten einen späten Ansturm, um die 45-Millionen-Pfund-Buy-out-Klausel für Partey zu hinterlegen. Der kämpferische ghanaische Mittelfeldspieler, 27, machte seine medizinische Ausbildung in Spanien, bevor er sich einen Flug nach London schnappte.

Er wird über einen Vierjahresvertrag mit der Option eines weiteren Jahres rund 260.000 GBP pro Woche verdienen. Der uruguayische Mittelfeldspieler Lucas Torreira beendete seine Leihgabe in die entgegengesetzte Richtung.

Parteys Transfer sorgte in Madrid für einige Unruhe, und Atletico hatte keine Zeit mehr, einen Ersatz zu finden. Der spanische Club gab an, informiert worden zu sein, dass die Freigabeklausel von Partey nur 32 Minuten vor Ablauf der Frist bezahlt worden war.

Zuvor war Matteo Guendouzi, der bei Arteta in Ungnade gefallen war, auf Leihbasis zu Hertha Berlin gekommen. Aber Arsenal unterzeichnete den 18-jährigen Verteidiger Omar Rekik von Hertha Berlin für 900.000 Pfund und den 18-jährigen Stürmer von Malmö, Nikolaj Duus Moller, für rund 450.000 Pfund.

United beendete ein traumatisches Fenster mit vier Neuverpflichtungen am Stichtag. Nachdem United mit ihrem Hauptziel, Jadon Sancho von Borussia Dortmund zu preisen, gescheitert war, stellte er zwei junge Flügelspieler auf und holte Alex Telles aus Porto für 15 Millionen Pfund plus Free Agent Edinson Cavani für einen Zweijahresvertrag im Wert von 250.000 Pfund pro Woche nach Steuern. Er wird voraussichtlich das legendäre No 7-Shirt in Old Trafford tragen.

Cavanis Deal hat nach einem Jahr eine Unterbrechungsklausel, die beiden Parteien gerecht wird. Cavani sagte: “Manchester United ist einer der größten Vereine der Welt. Es ist eine echte Ehre, hier zu sein.”

Der Überraschungszug für United war für Atalantas aufstrebenden Star Amad Diallo, der rund 21 Millionen Pfund kosten wird und im Januar eintreffen wird, wenn er eine Arbeitserlaubnis hat. Sie zahlten auch 9 Millionen Pfund für Penarols Facundo Pellistri. “Ich kann versprechen, dass ich alles geben werde”, sagte Telles.

Um den Anforderungen der Fans nach einem hochkarätigen Namen gerecht zu werden, bot United ein letztes Mal an, Ousmane Dembele aus Barcelona als Leihgabe zu vergeben, nur damit der Franzose sich für einen Aufenthalt entscheiden konnte. Watfords Flügelspieler Ismaila Sarr wurde angeboten, aber United war nur bereit, einen vorübergehenden Wechsel vorzunehmen.

Chris Smalling bekam endlich seinen Wunsch, als sein Wechsel zu Roma im Wert von 18 Millionen Pfund rechtzeitig abgeschlossen wurde. Nach wochenlangen Verhandlungen und mit einem Flugzeug in Bereitschaft machten sich die Roma knapp eine Stunde vor Italiens 19-Uhr-Frist auf den Weg. Der italienische Verband räumte jedoch den Papierkram ab und Smalling beendete seine 10-jährige Amtszeit in Old Trafford.

Everton beendete die 25-Millionen-Pfund-Verpflichtung von Norwich City-Verteidiger Ben Godfrey und unterzeichnete dann den schwedischen Nationaltorhüter Robin Olsen von Roma für eine Saison, um den Druck auf Jordan Pickford zu erhöhen.

Ein Deal für Sergio Romero von Manchester United war zuvor trotz anfänglicher Vereinbarung zusammengebrochen. Roma versuchte auch, Evertons Mittelfeldspieler Bernard zu verpflichten.

Tottenham sorgte für eine Überraschung, als er für Joe Rodon, den Innenverteidiger von Swansea City, wechselte. Tottenham bot dem 22-jährigen Wales-Nationalspieler, den Swansea mit 18 Millionen Pfund bewertet, 7 Millionen Pfund an. Spurs schickte den 20-jährigen Außenverteidiger Ryan Sessegnon an Hoffenheim.

Ruben Loftus-Cheek unterzeichnete für Fulham eine Leihgabe für eine Saison von den Nachbarn Chelsea, die sich bereit erklärten, einen Teil seines Wochenlohns von 150.000 Pfund zu subventionieren, um den Umzug zu unterstützen.

Loftus-Cheek wurde in Craven Cottage von dem dänischen Verteidiger Joachim Andersen unterstützt, der ebenfalls eine Saison lang aus Lyon ausgeliehen wurde.

Fulham konnte seinen Wechsel für den deutschen PSV-Verteidiger Timo Baumgartl nicht abschließen, obwohl er eine medizinische Behandlung abgeschlossen hatte, sicherte sich jedoch einen Vertrag über 1,5 Millionen Pfund für Tosin Adarabioyo aus Manchester City. Scott Parker war fest entschlossen, den Stichtag mit zwei neuen Innenverteidigern zu beenden. In Chelsea wechselte Tiemoue Bakayoko vorübergehend nach Napoli, während Verteidiger Malang Sarr mit Porto sprach.

Die portugiesischen Giganten waren auch das Ziel für West Ham-Flügelspieler Felipe Anderson, dessen Leihgabe für die Saison am Dienstag vor Ablauf der Frist für die Erklärung des Kaders der Champions League bestätigt wird.

West Ham führte auch Gespräche mit Chelsea über einen Deal für Fikayo Tomori, der als Ziel für David Moyes hervorging, nachdem ein Angebot für Jonathan Tah von Bayer Leverkusen gescheitert war. Moyes war froh, Declan Rice im Griff zu haben, aber Josh Cullen von West Ham unterschrieb für 800.000 Pfund bei Anderlecht.

Leeds unterzeichnete den brasilianischen Flügelspieler Raphinha aus Rennes für 21 Millionen Pfund. Der italienische Pass des 22-Jährigen ersparte die Notwendigkeit einer Arbeitserlaubnis. Leeds Mittelfeldspieler Mateusz Bogusz wechselte zur spanischen UD Logrones.

Burnley machte einen überraschenden Schritt für Angers ’19 -jährigen französischen Jugend-Mittelfeldspieler Anthony Gomez Mancini. Der Deal ist ein Darlehen mit einer Kaufoption für rund 2 Mio. GBP.

Leicester-Flügelspieler Rachid Ghezzal hat einen Leihwechsel für Besiktas abgeschlossen.

Watfords Gerard Deulofeu schaffte einen Darlehensumzug nach Udinese. Watford ersetzte ihn durch Christian Atsu von Newcastle United.

Share.

Comments are closed.