Wenn “Spione” und “Schnüffler” versuchen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen …

0

Das Spionagespiel
So können Premier League-Vereine wieder trainieren – unter sehr strengen Bedingungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen. Denken Sie daran, dass winzige Details über die Begrenzung der Verbreitung von Coronaviren und damit die Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Todesfällen, wenn Sie einen Blick auf die Boulevard-Rückseiten werfen und zu dem Schluss kommen, dass sie von Kindern geschrieben wurden. Oder Männer mittleren Alters. Es ist oft so schwierig, den Unterschied zu erkennen.

“SPIES werden auf Trainingsgelände geschickt, um zu verhindern, dass Manager der Premier League sich an neuen Regeln vorbei schummeln” – Die Sonne.

Oder alternativ hat die Premier League ihre Absicht signalisiert, „an jedem Boden einen Inspektor oder Monitor zu haben“. Können sie wirklich als “Spione” bezeichnet werden, wenn sie ihre Ankunft ankündigen? Und wir Ja wirklich Ich glaube nicht, dass sie ein Fernglas, einen Trenchcoat, einen Fedora oder ein anderes Klischee aus den 1950er Jahren von einer Kinderkostümparty brauchen werden.

“Da sich viele Clubs nicht gegenseitig vertrauen, um die Regeln einzuhalten, hat der Prem eine Gruppe von Snoops zusammengestellt, die das Recht haben, den Eintritt in Trainingszentren zu verlangen und zu überprüfen, ob sich niemand in zusätzliche Sitzungen schleicht oder Kontaktarbeit leistet.”

Was The Sun dort beschreibt, ist ein „unabhängiges Audit-Inspektionsteam“. Nach ihrer Definition müssen Gesundheits- und Sicherheitsinspektoren, Finanzprüfer und die gesamte Polizei „Schnüffler“ sein. Wie können sie es wagen, eine Reihe von Regeln zu erlassen und dann zu überprüfen, ob sie befolgt werden, wenn sie versuchen, die Ausbreitung eines hoch ansteckenden Virus zu begrenzen?

Drüben im Tägliche Postnehmen sie den Staffelstab und schreiben über „SNOOP-Trupps“, obwohl der zweite Absatz auf die erwachsenere Umgangssprache eines „Teams von Inspektoren“ zurückgeht. Im Ernst, dachten sie, die Premier League würde eine Reihe komplexer Protokolle vereinbaren, um die Ausbreitung einer Pandemie zu begrenzen, und dann einfach nie überprüfen, ob sie befolgt werden? Nun das würde eine Geschichte auf der Rückseite sein.

Daten verschieben
Martin Lipton, Die Sonne, 4. Mai: „Das Prem-Ziel ist es, am 12. Juni zu beginnen, wie SunSport exklusiv am Samstag bekannt gab. Der neue Plan sieht jedoch eine zusätzliche Woche vor, wenn Komplikationen auftreten. Aber es bedeutet Streichhölzer MUSS Beginnen Sie am 19. Juni – knapp sieben Wochen entfernt – oder es wird unmöglich sein, die Spiele vor dem Stichtag der Uefa-Nationalliga am 2. August zu beenden. “

Martin Lipton, Die Sonne, 19. Mai: “Masters akzeptiert, dass das offizielle Ziel für den 12. Juni nur noch ein” Bereitstellungsposten “ist. Da Manager bis zu vier Wochen intensive Arbeit wünschen, ist der 19. Juni oder sogar der 26. Juni rentabler.”

MUSS?

Für immer Blasen
Jetzt müssen wir uns an Martin Samuel in der Tägliche Post Ehrlich gesagt gibt er uns keine Wahl. Jetzt mag er den Punkt haben, dass jede Methode zur Entscheidung über den Abstieg in die Mathematik fehlerhaft ist, aber seine Argumentation gegen das Weighted Points Per Game-System (weit verbreitet) von Kommentatoren anderswo als die fairste angesehen) ist ein absoluter Unsinn, der seinen offensichtlichen Einwand verschleiern soll: Dass er seinen geliebten West Ham verbannen würde.

“So wie es aussieht, gibt es eine Überschrift: Die Mannschaft, die derzeit auf dem 16. Platz liegt, zwei Positionen vor dem Abstieg, geht unter.” Beginnen wir jedoch oben und arbeiten von dort aus. Liverpool hat in Anfield einen 100-prozentigen Rekord aufgestellt. Sie haben jedes Spiel gewonnen. Ihre WPPG zu Hause ist also zweifellos drei. Und da in jedem Spiel nur drei Punkte verfügbar sind, scheint dies das Ende zu sein. Aber nein. Die Auswärtsmannschaft wird auch eine WPPG-Berechnung für ihre Spiele auf der Straße haben. Und Liverpools nächstes Heimspiel ist gegen Aston Villa.

‘Während Brighton, Bournemouth, Watford, West Ham und Norwich nach Anfield gingen, verloren – in einigen Fällen nur durch ein einziges Tor – und nichts verloren haben, wird Villa verlieren, weil Liverpool die maximalen drei Punkte bekommt, aber immer noch kommen mit 0,53 Punkten heraus. Es ist ein 3,53-Punkte-Spiel. “

Es klingt mental, wenn man so sagt, bis man merkt – und Samuel macht das wirklich nicht klar -, dass diese 0,53 Punkte Aston Villa immer noch nicht vor dem Abstieg retten, weil sie tatsächlich die zweitschlechteste Auswärtsbilanz in der Premier League haben.

Oh und es funktioniert für jeden Verein gleich. West Ham wird also in Old Trafford gegen Manchester United “verlieren” und 0,8 Punkte erhalten. Villa arbeitete hart für eine echte Auslosung und erzielte nur 0,2 Punkte mehr.

„Was für eine schreckliche Schande für all die anderen Vereine, die Anfield mit nur drei Punkten auf dem Tisch besucht haben. West Ham, der nur einem Sieger in der 81. Minute erlag; Brighton und Bournemouth, die knappe 1: 2-Niederlagen erlitten haben.

“Ein Spiel mit 3,53 Punkten könnte wirklich einen Unterschied zu ihrem endgültigen Ansehen in dieser imaginären Liga machen, mit sehr realen Konsequenzen.”

Wir gehen davon aus, dass Samuel entweder a) hier nicht rechnete oder b) sie tat und entschied, dass es seiner Sache wirklich nicht half, aber West Ham, der für seine Niederlage in Anfield 0,53 Punkte erhielt, würde für den Abstieg überhaupt keinen Unterschied machen . Geben Sie ihnen alle 0,53 Punkte für ihre knappen Niederlagen und das Endergebnis ist, dass sich der Abstand zwischen den Hammers und dem 17. Platz in Bournemouth tatsächlich vergrößern würde.

„Brighton und Bournemouth haben noch fünf Heimspiele mit dem Potenzial von 15 Punkten, wenn sie alle gewinnen. Angesichts des Gegners können in Heimspielen mit Brighton jedoch höchstens 14,04 Punkte vergeben werden. für Bournemouths Heimprogramm 12.25. Das ist nicht richtig. Wie können sowohl Manchester City als auch Liverpool mehr als zwei Punkte bekommen, wenn sie sich treffen? Doch West Ham spielt am letzten Tag der Saison um 1.6 gegen Aston Villa? “

Weil es nicht real ist, Martin. Keines dieser Teams trifft sich und niemand spielt gegen jemanden. Es heißt Mathematik. Und der einzige Grund, warum Sie sich über diese Mathematik ärgern, ist, dass West Ham absteigen wird.

Und warum wird West Ham unter diesem System absteigen? Liegt es daran, dass Aston Villa für eine Niederlage 0,53 Punkte erhält? Nee. Das liegt daran, dass die Hammers noch fünf Spiele bei einem weißen Elefanten eines Heimstadions haben, bei dem sie nur zwei ihrer letzten elf Spiele gewonnen haben.

Der Kai zum Erfolg
“Kai Havertz kann unter Liverpool-Chef Jürgen Klopp” Weltklasse “werden, sagt die Legende von Bayer Leverkusen” – Abend Standard.

“Jürgen Klopp könnte Kai Havertz zum” Weltklassespieler “machen”, behauptet die Leverkusener Legende nach zwei Toren. Die Sonne.

Dies ist wie ein Manna vom Himmel zu Fußball-Websites in einer Nacht, in der der Name von Kai Havertz mit zwei Toren im Trend liegt. Aber es ist im Grunde Unsinn.

Erstens, weil Jens Nowotny sagt, dass Havertz bereits „auf dem Weg ist, ein Weltklassespieler zu werden“ und diese Entwicklung nicht bedingt.

Zweitens, weil Jens Nowotny sagt: “Sie brauchen Trainer wie Jürgen Klopp, Pep Guardiola oder Jose Mourinho, die ihn weiterbringen können” und sich dann dafür qualifiziert, dass “ein solcher Trainer auch für einen Verein arbeiten muss, in dem er sich entwickeln darf”. . Optionen und Einschränkungen.

Und drittens, weil Jens Nowotny im Grunde zu dem Schluss kommt, dass er wahrscheinlich noch eine Saison bei Bayer Leverkusen bleiben und dann zu Borussia Dortmund wechseln sollte.

Als Beispiel für die Lächerlichkeit des Fußballjournalismus im Jahr 2020 hat die Spiegel hat genau die gleichen Zitate genommen und entschieden, dass “Kai Havertz gewarnt wurde, seinen nächsten Schritt sorgfältig zu überlegen und bereit zu sein, Liverpool zu beschimpfen, wenn sie ihm keinen Fußball für die erste Mannschaft anbieten können”. Und der Liverpool Echo einen „Kai Havertz-Schlag“ melden, weil Kai Havertz immer genau das tut, was Jens Nowotny befohlen hat; Er ist berühmt dafür.

Was für einen Unterschied machen ein paar Stunden (und eine gewisse Perspektive) …

EXKLUSIV: BT Sport leidet unter enttäuschenden Zuschauerzahlen in der Bundesliga – geschlagen von Midsomer Murders | @johncrossmirror https://t.co/AJNvQG6zTY pic.twitter.com/4MEebEwn8t

– Mirror Football (@MirrorFootball) 18. Mai 2020

Und nachdem darauf hingewiesen wurde, dass die Zuschauerzahlen für die Bundesliga tatsächlich höher waren als für die meisten Premier League-Spiele…

BT Sport ist mit den Bundesliga-Zahlen nach der großen Rückkehr des Fußballs zufrieden https://t.co/BuVzm1dyGI

– John Cross (@johncrossmirror), 18. Mai 2020

Mitteilung des öffentlichen Dienstes
Wir halten es für unsere staatsbürgerliche Pflicht, die Leser darüber zu informieren Die Sun-Website dass es im Internet viel bessere Dinge gibt, über die man nachdenken kann als den Artikel „Peter Schmeichel, Ian Rush, David Ginola und Neil Ruddock sind Fußballer im Ruhestand, die mit jüngeren Wags getroffen haben“. Oder „Frauen“, wie wir sie 2020 gerne nennen.

SunSport ist nicht zu beurteilen und untersucht die Beziehungen von sieben ehemaligen Spielern.

Von Neil “Razor” Ruddock bis zum Debonair Thierry Henry fühlen sich diese Jungs eindeutig jung an.

“Aber wer ist die andere Hälfte und wie groß ist der Altersunterschied?”

Nun, wir sind diejenigen, die zu beurteilen sind. Was zum Teufel macht dieser Apostroph dort?

Empfohlenes Hören des Tages

Das #BundesligaIsBack und @CalvinBook wird im Football Writers Podcast von @SebSB und @ danielstorey85 ergänzt, um über ein seltsames, aber zufriedenstellendes Aktionswochenende nachzudenken ⚽️

Hören Sie zu und folgen Sie Spotify 📲 https://t.co/QuZCKroBPm pic.twitter.com/a4Q6KtdNoT

– 🇩🇪 Ja! Sehen Sie die Bundesliga live auf BT Sport🇩🇪 (@btsportfootball) am 19. Mai 2020

Empfohlene Beobachtung des Tages

Share.

Comments are closed.