Wenger schlägt Unglück mit einem Element der Emery-Herrschaft vor

0

Arsene Wenger hat Unzufriedenheit mit einem bestimmten Element der Amtszeit von Unai Emery im Arsenal vorgeschlagen.

Emery ersetzte Wenger als Manager von Arsenal im Sommer 2018, war aber nur 18 Monate in der Rolle.

Mikel Arteta übernahm von seinem Landsmann und zugegeben “Die Energie rund um das Trainingsgelände und das Stadion war für diesen großartigen Verein nicht richtig”, so Emery.

Wenger hat diese Gefühle wiederholt und gesagt, er wolle, dass die „Kultur“ bei Arsenal nach einer kurzen Pause zurückkehrt.

“Ich mache mir immer noch große Sorgen um den Verein und schaue mir alle Spiele an”, sagte er talkSPORT.

„Ich glaube, es gibt eine Kultur im Fußballspielen bei Arsenal, die ich respektieren möchte. Und ich hoffe, Mikel kann das zurückbekommen. “

Wenger lobte den „Meister“ Liverpool und Trainer Jürgen Klopp.

“Jürgen hat sich sehr gut geschlagen, weil dieser Verein 30 Jahre auf diesen Titel gewartet hat”, sagte er.

“Und wenn man denkt, dass sie einen so großen Unterschied zur zweiten Mannschaft, Manchester City, haben – 25 Punkte -, ist das absolut gewaltig.”

“Egal, was England entscheiden wird, Liverpool ist in aller Munde, denke ich.”

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.