Wayne Rooney führt die Spieler in einem Kampf gegen das 50-Cent-Lohnaufschubprogramm in Derby während der Coronavirus-Krise an

0

WAYNE ROONEY führt einen Kampf der Spieler gegen eine 50-prozentige Lohnverschiebung in Derby County an.

Das Rams-Board wollte, dass ihre Mannschaft ab nächster Woche auf die Hälfte ihres Gehalts verzichtet, um sie so schnell wie möglich zurückzuzahlen.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die PFA die Derby-Spieler aufgefordert hat, den Vorschlag des Vereins abzulehnen und eine geringere Überweisung von rund 25 Prozent auszuhandeln.

SunSport geht davon aus, dass die englische Legende Rooney als leitende Person in der Umkleidekabine nominiert wurde, um die Verhandlungen der Spieler mit dem CEO des Clubs, Stephen Pearce, zu leiten.

Und der frühere Star von Manchester United und Everton soll die Spieler in einer WhatsApp-Gruppe über den Fortschritt auf dem Laufenden halten.

Boss Phillip Cocu und seine Mitarbeiter im Hinterzimmer haben bereits Stundungen vereinbart, aber die Bigwigs von Pride Park sind sehr daran interessiert, vor der Auszahlung am 30. April einen Deal abzuschließen.

Es versteht sich jedoch, dass die Spieler Derbys Clubkonten sehen möchten, bevor sie entscheiden, wie viel sie aufschieben möchten.

Rooney hat bereits erklärt, dass er bereit wäre, Anfang dieses Monats eine Gehaltskürzung vorzunehmen – egal, ob es sich um eine Stundung handelt.

Er sagte: “Das erste, was ich sagen muss, ist, dass ich verstehen und versuchen würde, sie zu unterstützen, wenn Derby County eine Gehaltskürzung vornehmen müsste, um den Verein zu retten.”

Ein Rams-Sprecher sagte gestern Abend zu SunSport: “Angesichts der Tatsache, dass die Gespräche live sind und es sich um einen laufenden Prozess handelt, gibt es derzeit keinen Kommentar von uns.”

Share.

Comments are closed.