Watford Star unter sechs Premier League-Spielern und Mitarbeitern, um positiv auf Coronavirus zu testen, wenn die Vereine zum Training zurückkehren

0

Ein unbenannter Watford-Star gehört zu den Spielern und Mitarbeitern der SIX Premier League, die positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Die Clubs kehrten am Dienstag nach einer zweimonatigen Abschaltung zum Training zurück. Alle 748 Beteiligten wurden einem Test für Covid-19 unterzogen.

Und mit nur einem halben Dutzend positiven Ergebnissen sind die Prem-Chefs „vorsichtig optimistisch“, dass sie ihren geplanten Neustart am 12. Juni einhalten können.

Watford zur Verfügung gestellt DREI Positive Tests – darunter zwei von Mitarbeitern im Hinterzimmer – mit dem Club, der sich weigerte, einen Kommentar abzugeben, als er gestern Abend von SunSport kontaktiert wurde.

Burnley bestätigte auch, dass der stellvertretende Manager Ian Woan einer der sechs war, und fügte hinzu, dass er „asymptomatisch und sicher und gut zu Hause ist“.

Sie werden nun sieben Tage lang isolieren, bevor sie nächste Woche weitere Tests durchführen.

In einer Erklärung der höchsten Spielklasse heißt es: „Die Premier League kann heute bestätigen, dass am Sonntag, 17. Mai und Montag, 18. Mai 748 Spieler und Clubmitarbeiter auf Covid-19 getestet wurden.

„Von diesen haben sechs von drei Vereinen positiv getestet.

„Spieler oder Clubmitarbeiter, die positiv getestet wurden, isolieren sich jetzt für einen Zeitraum von sieben Tagen selbst.

„Die Premier League stellt diese aggregierten Informationen zum Zwecke der Integrität und Transparenz des Wettbewerbs zur Verfügung.

“Die Liga wird keine spezifischen Details zu Vereinen oder Einzelpersonen bekannt geben, und die Ergebnisse werden auf diese Weise nach jeder Testrunde veröffentlicht.”

Eine Reihe von Premier League-Spielern, darunter Sergio Aguero und Troy Deeney, haben behauptet, sie hätten Angst vor einer Rückkehr in die letzten Wochen.

Watford Skipper Deeney sagte am Montag, er würde NICHT wieder zum Training zurückkehren, weil sein Sohn Atembeschwerden hatte.

Und mehrere weitere Hornets-Stars könnten sich heute aus Angst vor Viren von ihrer Londoner Colney-Basis fernhalten.

Der Prozentsatz der Covid-19-Spuren war geringfügig höher als bei Tests in Deutschland im letzten Monat, bei denen zehn positive Ergebnisse aus 1.724 Proben in den beiden obersten Geschäftsbereichen erzielt wurden.

Aber während Prem-Chefs zur Vorsicht mahnten, ist die geringe Zahl Grund zum Optimismus.

Ein Insider erklärte: „Es ist absolut entscheidend, dass wir dies alles Schritt für Schritt tun.

“Aber natürlich ist es gut, dass nicht viele Menschen positiv getestet haben.”

Nach den Nachrichten deuteten eine Reihe von Vereinen, darunter Manchester United, an, dass sich keiner ihrer Mitarbeiter selbst isolierte.

Fußballbosse haben strenge Regeln eingeführt, einschließlich der Anforderung, dass Bälle, Eckfahnen und andere Ausrüstung nach jeder Sitzung desinfiziert werden müssen.

Nach einer einstimmigen Abstimmung am Montag sind die Spieler jedoch bereits wieder in den jeweiligen Trainingsbasen ihrer Vereine, um in die „erste Phase“ der Rückkehr überzugehen.

Das bedeutet, dass Teamkollegen am Dienstag zurückkehren und in Fünfergruppen trainieren durften, jedoch in einer berührungslosen, distanzierten Umgebung.

Phase zwei wird den Kontakt zwischen den Spielern ermöglichen, während Phase drei eine Rückkehr von Pflichtspielen beinhalten wird – aber es gab noch keine offiziellen Daten für diese Einführungen.

Tottenham wird voraussichtlich am Freitag, den 12. Juni, im ersten Spiel gegen Manchester United im Fernsehen spielen.

Und jetzt wird angenommen, dass Spiele es tun werden NICHT in neutralen Stadien gespielt werden, nachdem die Polizei grünes Licht für Spiele gegeben hat, die auf ihrem normalen Gelände stattfinden sollen.

Dies bedeutet, dass sich die Befürchtungen von Jamie Carragher nach dem Fall Watford als berechtigt erwiesen haben.

Am Dienstag zuvor gab die Liverpooler Legende Carragher zu, dass er keine Welt sehen konnte, in der mindestens ein Stern keine positiven Ergebnisse verzeichnete.

Carra behauptete: “Ich bin absolut erstaunt, wenn niemand in diesem Land positiv auf Covid-19 getestet wird. Ich gehe davon aus, dass dies passieren wird.

„Ich denke, die Ergebnisse kommen heute Nachmittag heraus und es ist etwas, worüber wir nicht massiv hysterisch werden sollten, wenn es passiert.

„Ich denke, es wird passieren und dieser Spieler muss dann isolieren. Aber das muss passieren.

“Es ist in anderen Ländern passiert und es wird in der Premier League passieren.”

Share.

Comments are closed.