Watford ‘lehnt das Darlehensangebot von Manchester United für Ismaila Sarr mit einer Kaufoption von 25 Mio. GBP ab’. 

0

Berichten zufolge hat Watford ein Angebot von Manchester United für die senegalesische Stürmerin Ismaila Sarr abgelehnt.

United war den ganzen Sommer über mit dem 22-Jährigen als mögliche Alternative zu seinem Top-Ziel verbunden, und jetzt, in der elften Stunde, wurde ein Schritt getan.

Der Meisterteam Watford hat den Ansatz eines Darlehensvertrags mit einer Option für eine dauerhafte Übertragung bereits zurückgewiesen, wie die Manchester Evening News berichten.

United soll eine Gebühr von 25 Millionen Pfund vorgeschlagen haben, um den Deal zum Ende der laufenden Saison dauerhaft zu machen.

Watford hat nicht öffentlich erklärt, dass sie sich weigern, sich von Sarr zu trennen, obwohl davon ausgegangen wird, dass sie nach einer lukrativen dauerhaften Überweisung suchen, um sich des Bankguthaben zu rühmen.

Sarr war auch mit einem Wechsel zu Jürgen Klopps Liverpool verbunden gewesen, obwohl der Merseyside-Club aufgrund eines hohen Preises aus den Verhandlungen ausschied.

Der amtierende Meister entschied sich stattdessen dafür, Diogo Jota von Wolves zu unterzeichnen, und zwar in einem strukturierten Vertrag, der jährliche Zahlungen an den Midlands Club umfasst.

Es wird davon ausgegangen, dass Watford Sarr mit 45 Millionen Pfund bewertet, nachdem er dem Jungen einen Hinweisrekord von 40 Millionen Pfund gezahlt hat, um seine Unterschrift von Rennes im August 2019 zu erhalten.

Share.

Comments are closed.