Tyson, Ronaldo und weitere Sportstars, die eine Stammzellenbehandlung mit einem Preis von bis zu 15.000 GBP anwenden, um die Heilung von Verletzungen zu beschleunigen

0

Die weltbesten Sportstars bevorzugen die Stammzellenbehandlung, anstatt sich einer größeren Operation zu unterziehen, die sie monatelang auslassen könnte.

Cristiano Ronaldo, Rafael Nadal und zuletzt Mike Tyson haben alle die Therapie ausprobiert, die bei Verletzungen zwischen 4.000 und 15.000 GBP kosten kann.

Zu den Krankheiten, die behandelt werden können, gehören Sehnenentzündungen, Muskelverspannungen, Arthritis, degenerative Bandscheibenerkrankungen und sogar Knochenbrüche.

Sportler, die sich einer Stammzelltherapie unterzogen haben, profitieren von verbesserten Ergebnissen sowie einer schnelleren Erholungszeit.

Stammzellen werden aus dem Blut der Nabelschnur eines Neugeborenen, des Knochenmarks oder aus Körperfett gewonnen und in den betroffenen Bereich eines Athleten injiziert.

Sie machen sich an die Arbeit, indem sie beschädigte Zellen nach einer Verletzung oder durch Abnutzung wieder auffüllen.

Stammzellen helfen auch, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, die Durchblutung zu erhöhen und das Wachstum von Weichgewebe zu fördern.

Es hilft dem Körper, auf natürliche Weise zu heilen, und bedeutet, dass Sportstars möglicherweise vermeiden können, unter das Messer des Chirurgen zu gehen.

Wenn Sie ein Top-Sportstar sind und sich verletzen, ist das erste, was Sie tun möchten, so schnell wie möglich wieder aktiv zu werden.

Leider kann es lange dauern, bis viele Verletzungen verheilt sind, und der betreffende Sportler kann niemals wieder auf das Niveau zurückkehren, auf dem er sich vor der Verletzung befand.

Hier verändert die Stammzellenbehandlung das Spiel.

Vergessen Sie Operationen, Steroidinjektionen und langwierige Physiotherapie, die das Problem nicht immer beheben.

Stammzellbehandlungen bieten eine Alternative, wenn auch zu einem Preis, zu einer nicht-chirurgischen Therapie, die nicht ausweicht und, was noch wichtiger ist, das Problem schnell heilt, wodurch die Notwendigkeit einer Rehabilitation schnell beseitigt wird.

Besser noch, einige Patienten haben berichtet, dass die Therapie nicht nur bestehende Schäden rückgängig gemacht, sondern die Zellen gegen weitere Schäden gestärkt hat.

Juventus-Star Ronaldo und der spanische Tennisheld Nadal sind alle Fans der Stammzellenbehandlung.

Im Jahr 2016, als der portugiesische Stürmer für Real Madrid spielte, erlitt er einen Oberschenkelriss, der ihn von einem wichtigen Champions-League-Spiel gegen Manchester City fernzuhalten drohte.

Obwohl er das Hinspiel verpasste, war er für das zweite zurück – weniger als drei Wochen nach dem Problem.

Im selben Jahr riss sich Ronaldo beim portugiesischen EM-Finale 2016 gegen Frankreich ein Seitenband im Knie.

Wieder wandte er sich der Stammzellbehandlung zu und trainierte nur einen Monat nach seiner Kniebeschwerde wieder mit Los Blancos.

Nadals chronische Knieprobleme zwangen ihn 2013, sieben Monate frei vom Tennis zu nehmen.

Durch die Stammzellenbehandlung konnte der Knorpel jedoch repariert werden. In den sieben Jahren, seit er sechs Grand Slams gewonnen hat, gab es keine Rückschläge von seinem lästigen Knie und er scheint so mobil wie immer zu sein.

Der Spanier heilte auch ein langjähriges Rückenproblem mit der Therapie.

Der ehemalige Schwergewichts-Champion, der ein Comeback erwägt, ist der neueste Name, der die Stammzellenbehandlung ausprobiert hat.

Es ist nicht bekannt, woran der 53-jährige Tyson litt – aber er freute sich, alles in einem Instagram-Chat mit der Basketballlegende Shaquille O’Neal zu enthüllen.

Iron Mike sagte: „Weißt du was ich getan habe? Ich hatte eine Stammzellforschungstherapie.

“Ich fühle mich wie eine andere Person, aber ich kann nicht verstehen, warum ich so fühle. Es ist wirklich wild, was Wissenschaftler tun können. “

Share.

Comments are closed.