Press "Enter" to skip to content

Tyson Fury absolviert 700 Ab-Wiederholungen in extremem Training, während Frau Paris erstaunlicherweise mit dem Schwergewichts-Champion mithält

TYSON FURY absolvierte 700 Ab-Wiederholungen in einem extremen Training, als Frau Paris erstaunlicherweise mit dem Weltmeister im Schwergewicht mithalten konnte.

Der Zigeunerkönig ist in Form geblieben und unterhält seine Fans auf einmal inmitten der Coronavirus-Pandemie, während er tägliche Isolationstrainings auf Instagram Live überträgt.

Sein Partner Paris hat die Auswirkungen des morgendlichen Trainings gespürt, ist jedoch weiterhin entschlossen, die unerbittliche Arbeitsrate von Fury zu erreichen.

Nach einer Runde bestehend aus 10 Übungen mit 10 Wiederholungen beendete der neu gekrönte WBC-Champion mit einem Ab-Workout.

Paris kündigte zunächst an, dass es aus 500 Wiederholungen bestehen werde, und plädierte dafür, es auf 300 zu verkürzen.

Sie einigten sich auf einen Kompromiss bei 350, nachdem Fury die Zuschauer gefragt hatte, wie viele Wiederholungen das Paar machen sollte.

Aber nachdem er den vereinbarten Betrag erreicht hatte, schaltete sich der Zigeunerkönig mühelos ein, als er 500 absolvierte, und ein erschöpftes Paris tat dasselbe.

Wut wurde dort jedoch nicht getan.

Nach einem Sturm auf 600 erhöhte Fury die Messlatte auf 700, als Paris irgendwie mithielt.

Obwohl Fury MEHR tun wollte, war er schließlich von seiner Frau überzeugt, nach einem ansonsten intensiven Training dort anzuhalten.

Fury’s Heimtraining hilft ihm, fit zu bleiben, da ein dritter Kampf mit Deontay Wilder, den er im Februar geschlagen hat, um den WBC-Gürtel zu gewinnen, weiterhin auf dem Plan steht.

Der Trilogie-Kampf war ursprünglich für Juli und die Rückdatierung auf Oktober in der Covid-19-Krise angesetzt, aber der US-Promoter Bob Arum hat gewarnt, dass das Datum jetzt noch weiter verschoben werden könnte.