Trippier verlässt das Lager in England, um an der Anhörung zur Wettgebühr teilzunehmen. 

0

Kieran Trippier hat Berichten zufolge das Lager in England verlassen, um an einer persönlichen FA-Anhörung wegen eines mutmaßlichen Verstoßes gegen die Wettregeln teilzunehmen.

Es wurde bereits am Dienstag berichtet, dass Trippier den Kader aus “persönlichen Gründen” verlassen hat, und The Athletic hat bekannt gegeben, dass die Anhörung der Grund für seine Abreise ist.

Der Außenverteidiger steht vor einem möglichen sechsmonatigen Verbot mutmaßlicher Wettverstöße im Juli 2019, als er von Tottenham zu Atletico Madrid wechselte.

Große Wochenmitte: England gegen Dänemark, McTominay, Wales, Repräsentant von Irland

Trippier hat darauf bestanden, dass er keine Wetten platziert oder von Wetten profitiert hat, die von anderen gemacht wurden. Wetten, die von einer Gruppe seiner Freunde nach Gesprächen über WhatsApp platziert wurden.

Die Wettregeln der FA besagen, dass es strafbar ist, Insiderinformationen weiterzugeben, von denen andere profitieren können.

Daniel Sturridge wurde wegen derselben Straftat angeklagt und für schuldig befunden, seinem Bruder Insider-Tipps für seinen möglichen Umzug von Liverpool nach Sevilla im Jahr 2018 gegeben zu haben.

Er erhielt ein viermonatiges weltweites Verbot aller fußballbezogenen Aktivitäten.

Share.

Comments are closed.