Tranmere-Chef trifft auf EFL, nachdem Rovers nach dem Ausbruch von Covid gezwungen war, gegen Jugendliche zu spielen. 

0

Mark Palios, Vorsitzender von Tranmere, findet es „unglaublich“, dass der Verein junge Spieler einstellen musste, um das Sky Bet League Two-Spiel gegen Salford zu bestreiten, obwohl der Test durch positive Coronavirus-Tests erschöpft war.

Vor dem Spiel am Samstag im Peninsula Stadium erzielten zwei namenlose Tranmere-Spieler positive Covid-19-Ergebnisse, was wiederum dazu führte, dass sich vier weitere Spieler selbst isolieren mussten.

Aufgrund der sich schnell entwickelnden Situation, verbunden mit Verletzungen und einem internationalen Einsatz, standen Rovers-Chef Mike Jackson nur noch 10 Spieler der ersten Mannschaft zur Auswahl.

Palios sagte, der Verein habe sich an die EFL gewandt, um sich beraten zu lassen, aber wenn man ihnen sagte, dass sie Spieler der Jugendmannschaft hätten, die fit seien, müssten wir spielen oder eine Untersuchung der Umstände im Zusammenhang mit der späten Absage und möglicherweise disziplinarischen Maßnahmen durchführen, die dazu führen könnten eine 15-Punkte-Strafe.

Rovers nahm sechs Änderungen gegenüber dem vorherigen Spiel gegen Scunthorpe vor – nur fünf Ersatzspieler ohne Torhüter auf der Bank – und die Gäste waren innerhalb der ersten 20 Minuten mit 2: 0 in Rückstand.

Jacksons Männer erholten sich jedoch dramatisch spät mit Toren von Kieran Morris und Paul Lewis, die tief in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielten, um sich ein 2: 2-Unentschieden zu sichern.

Palios ist der Ansicht, dass Tranmere keine andere Wahl hatte, als das Match zu spielen und “unsere Chancen auf dem Spielfeld (eher) als in einer EFL-Anhörung zu nutzen”.

PA versteht den EFL-Blick auf jedes Spiel, das aufgrund positiver Covid-19-Ergebnisse von Fall zu Fall verschoben wird.

Eine Punktestrafung fällt zwar unter die Disziplinarvorschriften des Leitungsgremiums in Bezug auf die Nichterfüllung von Spielpaarungen, ist jedoch keine obligatorische Bestrafung oder wird auf eine bestimmte Anzahl festgelegt, und es können andere Ergebnisse aus einer Untersuchung resultieren, sobald diese vollständig abgeschlossen ist.

“Wir baten um Anleitung und erfuhren, dass wir spielen müssen, wenn wir Jugendspieler haben”, sagte Palios gegenüber der Nachrichtenagentur PA.

‘Sie gaben an, dass die anderen abgesagten Spiele auf ärztlichen Rat gingen. Wir haben die erforderlichen Protokolle in vollem Umfang eingehalten.

‘Infolge von Covid, Verletzungen und einem internationalen Einsatz wurden 10 Spieler vermisst.

“Ich finde es unglaublich, dass Sie, wenn Sie drei Spieler für den internationalen Einsatz verlieren, unter diesen Umständen noch absagen können, wenn die EFL das Problem des Saisonstarts im September erzwungen hat und die Wahrscheinlichkeit, dass die Kader während der zweiten Welle regelmäßig aufgebraucht werden.” Es gibt keinen größeren Spielraum.

“Sie gaben an, dass die Umstände untersucht würden, wenn wir das Spiel absagen würden, und die Strafe für die Nichterfüllung eines Spiels möglicherweise 15 Punkte betragen würde.”

“Unter diesen Umständen hätten wir lieber unser Risiko auf dem Platz eingegangen als in einer EFL-Anhörung.”

Nach dem Spiel am Samstag sagte Rovers-Chef Mike Jackson: ‘Wir hatten Anfang der Woche zwei positive Tests, sie sind in Ordnung und isolierend.

‘Wir haben dann beschlossen, eine Gruppe unserer Spieler zu isolieren. Es war eine harte Woche.

‘Die Art und Weise, wie die Mitarbeiter und Spieler reagiert haben, ist absolut hervorragend. Das sendet eine Erklärung und ist eine Gutschrift für sie.

‘Die Jungs, die isolieren, sind sicher und gut. Die Jungs, die Covid haben, sind in Ordnung.

‘Unsere Priorität als Verein ist die Sicherheit unserer Spieler und ihrer Familien. Das ist größer als ein Fußballspiel. ‘

Später am Samstagabend gab Tranmere eine Kluberklärung ab, in der einige Hintergrundinformationen zu den positiven Tests und Auswirkungen auf den Kader sowie die Reaktion der EFL auf eine mögliche Verschiebung aufgeführt wurden.

‘Wir wurden auch darüber informiert, dass es keine Garantie dafür gibt, dass der Verein keinen Abzug von bis zu 15 Punkten erleidet, da es keinen medizinischen Rat gibt, dass das Spielen unsicher ist. Dies war kein Risiko, zu dem wir uns bereit fühlten “, lautete die Erklärung von Tranmere.

Tranmere war der Ansicht, dass sie durch die Einhaltung der Empfehlungen der Regierung einem „sehr erheblichen Wettbewerbsnachteil“ ausgesetzt waren, und äußerte Bedenken, dass die Verpflichtung zum Spielen andere Vereine dazu ermutigen könnte, die Regeln nicht zu testen oder zu befolgen.

“Es ist nicht richtig, dass Vereine, die sich möglicherweise in Covid-Hotspots befinden, einem Wettbewerbsnachteil ausgesetzt werden, wenn virenbedingte Abwesenheiten nicht darauf zurückzuführen sind, dass sie gegen die sehr strengen Protokolle zum Wohl der Spieler verstoßen”, fügte die Erklärung des Vereins hinzu .

“Es scheint uns auch widersprüchlich, dass ein Fußballverein, wenn drei oder mehr Spieler zum internationalen Einsatz einberufen wurden, ein Spiel verschieben kann. Dies gilt jedoch nicht, wenn der Kader eines Vereins von Covid-19 betroffen ist.”

Im vergangenen Monat entschied die EFL, dass Leyton Orient das Unentschieden in der dritten Runde des Carabao Cup gegen Tottenham verlieren würde, das nicht wie geplant erfüllt werden konnte, da einige ihrer Spieler positiv auf Covid-19 getestet hatten.

Die O’s waren dann auch nicht in der Lage, ihr nächstes geplantes League Two-Spiel in Walsall zu erfüllen, da sowohl Spieler als auch Mitglieder des Vereins in Selbstisolation waren.

Andere Spiele mit Grimsby und Crewe wurden nach positiven Coronavirus-Tests in ihren Clubs verschoben, unter welchen Umständen

Share.

Comments are closed.