Press "Enter" to skip to content

Torres wählt das Liverpooler Trio und einen Chelsea-Star im ultimativen XI

Fernando Torres hat sein ultimatives XI ausgewählt, das sich aus seinen ehemaligen Teamkollegen zusammensetzt.

Nach dem Beginn seiner Karriere bei Atletico Madrid trat der Spanier bei Liverpool 2007 erzielte er 81 Tore in 142 Spielen, bevor er nach Chelsea wechselte, wo er in 172 Spielen 45 Tore erzielte.

Nach einer kurzen Leihfrist beim AC Mailand kehrte Torres 2014 zu Atletico zurück, wo er weitere vier Jahre bleiben würde, bevor er zu Sagan Tosu aus der chinesischen Super League wechselte.

Er gewann mit Chelsea die Champions League, den FA Cup und die Europa League und gewann mit Atletico eine zweite Europa League-Trophäe.

Torres spielte auch eine wichtige Rolle bei der Dominanz Spaniens im internationalen Fußball und gewann zwischen 2008 und 2012 zwei Europameisterschaften und die Weltmeisterschaft.

FEATURE: Jeder liebt … den bemerkenswerten, strahlenden, echten Ronaldo

Torres ist auch einer der am meisten ausgezeichneten spanischen Nationalspieler aller Zeiten. Er hat sich als entscheidendes Mitglied der Mannschaft erwiesen, die von 2008 bis 2012 zwei Europameisterschaften und die Weltmeisterschaft gewonnen hat.

Und in einem Interview mit LFC TV hat er einen XI zusammengestellt, der sich aus seinen alten Teamkollegen zusammensetzt.

Torres holte den aktuellen Atletico-Torhüter Jan Oblak ins Tor, bevor er sich für einen Dreier der Barcelona-Legende Carles Puyol, Atletico-Verteidiger Diego Godin und den ehemaligen Chelsea-Kapitän John Terry entschied.

“Mittelfeld, ich werde Javier Mascherano als Mittelfeldspieler auswählen”, sagte er.

„Ein Spieler, den alle Teams brauchen; harte Arbeit, gut mit dem Ball – ein Spieler, mit dem ich gerne in Liverpool gespielt habe.

„Und neben ihm wird Xabi Alonso sein, der perfekte Partner für ihn, den Sie in unserer Zeit hier insgesamt sehen konnten.

„Mascherano und Alonso sind die perfekte Kombination und wir brauchen Alonsos Qualität mit dem Ball, um spielen zu können.

„In der fortgeschritteneren Position ist Steven Gerrard, das ist mein Icon-Player. Ich brauche Steven im Team, jedes System, jedes Team, einen Schlüsselspieler für mich und offensichtlich den wichtigsten Spieler in dieser Rolle als Nr. 10, ein bisschen vor Mascherano und Alonso.

„[He’s] Als bester Spieler, mit dem ich gespielt habe, habe ich das schon oft gesagt. Er ist der Spieler, der mein Spiel abgeschlossen hat. Es gibt ein Vorher und Nachher, seit ich angefangen habe, mit ihm zu spielen. Ein Ikonenspieler, Kapitän dieses Teams und ich werden so glücklich sein, wieder mit ihm spielen zu können.

Torres fügte dann drei spanische Ikonen zu seiner Seite hinzu; Hinzufügen von Xavi und Andres Iniesta zu einem beeindruckenden Fünf-Mann-Mittelfeld, bevor David Villa an seiner Seite eingesetzt wird.