Alberth Elis spielte in der 52. Minute, Mauro Manotas erzielte ein Paar Assists und Joe Willis erzielte vier Paraden, als sich der Dynamo (4-0-1, 13 Punkte) in den letzten 12 Heimspielen gegen San Jose auf 9-2-1 verbesserte.

Jackson Yueill erzielte in der 56. Minute einen Treffer und Daniel Vega schloss mit vier Paraden für die Erdbeben (1-5-0), die bei ihrem zweiten Sieg in Folge nicht ausreichen konnten.

Nach einem Blitzschlag im Raum Houston verzögerte sich der Beginn der zweiten Halbzeit, der Dynamo profitierte von einem Paar schneller Schläge, um eine 2:1-Führung zu erhalten.

Houston antwortete Yueills lange Explosion von außerhalb der Box in der 56. Minute mit einem Alarmspiel von Tomas Martinez, der den Vorteil eines fehlgeschlagenen Zentriervorgangs nutzte und einen Linksfußstoß direkt innerhalb des linken Pfostens verdrahtete, um dem Dynamo eine 2:1-Führung zu geben.

The Dynamo eröffnete die Wertung in der 52. Minute, nachdem Elis einen Rückpass von Manotas erhalten hatte, bevor er einen Schuss im rechten Pfosten freigab.

Tempers begann gegen Ende des Spiels aufzuflackern, nachdem Marcos Lopez von San Jose eine rote Karte für ein aggressives Gefecht gegen Boniek Garcia erhielt.

Houston genoss Anfang der ersten Halbzeit das bessere Spiel und registrierte ein paar gute Chancen, die Partitur zu eröffnen.

Die beste Gelegenheit für den Dynamo kam in der 37. Minute, als Martinez von San Joses Anibal Godoy, der eine gelbe Karte erhielt, im Strafraum niedergerissen wurde.

Manotas reihte sich für den Elfmeter ein, aber sein erstes Gebot schlug vom linken Pfosten ab, der Ball prallte für eine einfache Konvertierung direkt zurück zum Houston-Stürmer, obwohl die Beamten der Meinung waren, dass der Torhüter den Ball nicht berührte und das scheinbare Tor negierte.