Überprüfen Sie Bilder von Tiger im Laufe der Jahre von jedem seiner 15 großen Gewinne.

Masters Coverage: Der Masters Tiger hat nie kommen sehen | Tiger sammelt den ersten Masters Gewinn seit 2005 | Social Media goes wild

No. 1: 1997 Meister

>

In seinen ersten Masters as a Pro gewann Woods mit 12 Schlägen (über Tom Kite) mit einem rekordverdächtigen 18-unter-Finish, er startete das Turnier mit einer 70, wobei er 40 auf die ersten neun und 30 auf die zweiten neun schoss.


No. 2: 1999 PGA Championship im Medinah Country Club

In einem spannenden Sonntagskampf schlug Woods den 19-jährigen Sergio Garcia mit einem Schlag, um seinen zweiten Major zu gewinnen.


No. 3: 2000 U.S. Offen bei Pebble Beach Golf Links


Nr. 4: 2000 Offen am Old Course in St Andrews, Schottland

Woods beendete den Grand Slam der Karriere und gewann mit 8 Schlägen gegen Els und Thomas Bjorn und wurde damit zum jüngsten Spieler, der alle vier Majors gewann (vorbei an Jack Nicklaus).


No. 5: 2000 PGA Meisterschaft im Walhalla Golf Club

.


Nr. 6: 2001 Masters

>

Woods überdauerte David Duval für seinen zweiten Masters-Titel, der den so genannten “Tiger Slam” vollendete, wobei Woods alle vier Haupttitel gleichzeitig hatte.


Nr. 7: 2002 Masters

>


No. 8: 2002 U.S. Open in Bethpage Black

Zweiter wurde.


Nr. 9: 2005 Masters

>

Nach einer fast dreijährigen Dürre kehrte Woods mit seinem vierten Masters-Titel auf das Brett zurück und schlug Chris DiMarco am ersten Loch eines Playoffs.


Nr. 10: 2005 Geöffnet am Old Course in St Andrews, Schottland

Woods gewann zum zweiten Mal in St. Andrews und führte nach jeder Runde auf dem Weg zu einem 4-Takt-Sieg gegen Colin Montgomerie.


No. 11: 2006 Offen im Royal Liverpool Golf Club

Back-to-back Offene Meisterschaften für Woods, die mit 18 Schlägen unter 18 Schlägen gegen DiMarco endete, war ein emotionaler Sieg, da es sein erster Major seit dem Tod seines Vaters Earl Anfang des Jahres war.


No. 12: 2006 PGA Championship im Medinah Country Club

>

Die PGA Championship 2006 markierte den zweiten großen Titel von Woods in Folge, als er den PGA-Gewinner von 2003, Shaun Micheel, um 5 Schläge schlug. 1999 war das Turnier wieder in Medinah, wo Woods gewann.


Nr. 13: 2007 PGA Championship im Southern Hills Country Club

Woods verteidigte seinen Titel für seinen vierten PGA Championship Sieg und führte nach der zweiten und dritten Runde auf dem Weg zu einem 2-Takt-Sieg über Woody Austin.


No. 14: 2008 U.S. Open in Torrey Pines


Nr. 15: 2019 Master

>