AUGUSTA, Ga. — Bevor Jack Nicklaus den ikonischsten Moment in der Geschichte von Masters schrieb, als er von 4 Schüssen zurückschlug und 6 unter 30 auf die zweiten neun schoss, um seine sechste grüne Jacke 1986 zu gewinnen, wurde er als nichts anderes als ein Fernschuss im Alter von 46 Jahren angesehen.

Nicklaus kam beim Augusta National Golf Club an, nachdem er den Cut in drei von sieben Turnieren verpasst und sich von einem anderen zurückgezogen hatte. Er war 160. auf der PGA-Geldliste, hatte in sechs Jahren keinen Major gewonnen und in 11.

nicht das Masters gewonnen.

Klang vertraut?

Während Tiger Woods vielleicht drei Jahre jünger ist als Nicklaus vor 33 Jahren, und obwohl er wegen der verbesserten Technologie und der Wunder der Medizin noch nicht das gleiche goldene Zeitalter wie der Goldene Bär 1986 erreicht hat, ist das, was er in der 83. Ausgabe der Masters am Sonntag erreicht hat, genauso bemerkenswert.

Woods gewann das Masters zum fünften Mal – nach nur Nicklaus’ sechs Titeln – und beanspruchte seine 15. große Meisterschaft, die nur Nicklaus’ 18.

überholt.

Woods wurde auch der zweitälteste Mann, um mit 43 Jahren, 3 Monaten und 15 Tagen eine grüne Jacke zu gewinnen, Nicklaus war der älteste Masters Champion mit 46 Jahren, 2 Monaten und 23 Tagen.

Woods wartete 14 Jahre, um seine fünfte zu gewinnen, die längste Lücke zwischen grünen Jacken in der Geschichte von Masters, die letzte hätte die außergewöhnlichste Leistung in seiner außergewöhnlichsten Karriere sein können.

In einer Bemühung, Holz vom Fortfahren zu halten, den sagenumwobensten Golfkurs in der Welt zu beherrschen, verschoben Meisterbeamte zurück T-Stücke. sie fügten Bäume den Seiten der Fahrrinnen hinzu, um sie schmaler zu bilden. sie wässerten Grüns weniger, um sie fester und weniger empfänglich zu bilden.

Woods war 1997 ein sehr junger Mann, jetzt kämpft der berühmteste Golfer der Welt gegen Zeit und Niedergang, genau wie Nicklaus es vor mehr als drei Jahrzehnten tat.

Um wirklich zu schätzen, was Woods am Sonntag getan hat, muss man bedenken, wo er vor zwei Jahren war.

“Es war keine lustige Zeit”, sagte Woods Anfang dieser Woche, nachdem er den Ben Hogan Award erhalten hatte, der dem Comeback-Spieler des Jahres beim Abendessen der Golf Writers Association of America in Augusta verliehen wurde. “Es war ein hartes Paar von Jahren dort, aber ich konnte wieder anfangen zu laufen.

“Ich konnte wieder bei meinen Kindern sein und zu ihren Spielen und Übungen gehen und sie wieder zur Schule bringen. Das sind alles Dinge, die ich lange Zeit nicht tun konnte.”

“Golf war nicht in naher Zukunft oder gar in ferner Zukunft”, sagte Woods. “Ich wusste, dass ich ein Teil des Spiels sein würde, aber ich konnte das Spiel wieder spielen, ich konnte das nicht einmal mit meinem Sohn Charlie machen. Ich konnte nicht einmal in den Garten putten.”

Bis Dezember 2017 wurde der Spieler, der 281 aufeinander folgende Wochen lang die Nummer eins der Welt war, auf Platz 1.199 platziert.

Während sich andere vielleicht gefragt haben, ob Nicklaus fertig war, als er seine letzte grüne Jacke gewann, haben sogar Woods in Frage gestellt, ob seine professionelle Karriere vorbei war.

“Ich war fertig”, sagte Woods.

Vor Sonntag hatte Woods seit den U.S. Open 2008 in Torrey Pines keine große Meisterschaft mehr gewonnen – eine Spanne von 3.954 Tagen, die fünftlängste Dürre in der Geschichte der Majors, er war 0:28 in den Majors, die er seitdem gespielt hatte.

Seit Woods 2005 das Masters gewonnen hatte, waren 55 Majors gespielt worden und 35 verschiedene Spieler – darunter 32 Erstsieger – hatten gewonnen, und es schien, dass jüngere Spieler wie Molinari, Brooks Koepka, Dustin Johnson, Jordan Spieth und Rory McIlroy das Spielfeld ausgeglichen oder sogar übertroffen hatten.

.

Diese Woche gehörte Woods nicht einmal zu den 40 besten Spielern in Fahrdistanz, er verließ sich auf sein Kurswissen, sein Eisenspiel und sein Kurzspiel, um an die Spitze zu kommen, er war die Nummer 1 bei den Grüns in der Regulierung und unter den ersten 15 beim Putten.

Für vier Tage in Augusta spielte Woods wieder wie ein Champion, und sein Spiel ähnelte den großen Masters Champions vor ihm.