Press "Enter" to skip to content

Thomas Partey "bleibt Arsenals wichtigstes Transferziel", da Atletico Madrid eine Freigabeklausel in Höhe von 45,2 Mio. GBP aushält

THOMAS PARTEY bleibt Arsenals wichtigstes Transferziel, aber Atletico Madrid hält Berichten zufolge seine volle Freigabeklausel in Höhe von 45 Millionen Pfund aufrecht.

Kike Marin behauptet, die Gunners hätten versucht, den Preis des Spaniers zu senken, indem sie einen Swap-Deal mit Lucas Torreira, Hector Bellerin oder Alexandre Lacazette angeboten hätten.

Der Bericht fügt jedoch hinzu, dass Atletico Diskussionen abgelehnt und darauf bestanden hat, dass seine Freigabeklausel vollständig aktiviert wird.

Mikel Arteta hat diesen Sommer verzweifelt im Mittelfeld nach Stahl gesucht.

Anfang dieses Jahres identifizierte er Partey nach einer weiteren sensationellen Saison in Spanien als sein Ziel Nr. 1.

Der Ghanaer ist bis zum Ende der Saison 2022-23 bei der Wanda Metropolitano unter Vertrag.

Da noch drei Spielzeiten für seinen Atleti-Deal anstehen, hat der Verein es nicht eilig, ihn billig zu verkaufen.

SunSport gab zuvor bekannt, dass Arsenal diesen Sommer 100 Millionen Pfund für die Unterzeichnung der wichtigsten Ziele Partey, Gabriel Magalhaes und Dani Ceballos ausgeben wird.

Aber sie müssen mindestens drei ihrer derzeitigen Mannschaft verkaufen und ein paar mehr auslagern, um den Kaufrausch zu finanzieren.

 

In den Emiraten gibt es jedoch einige gute Nachrichten, nachdem Willian Berichten zufolge einem Dreijahresvertrag im Wert von 100.000 Pfund pro Woche bei Arsenal zugestimmt hat.

Der 31-jährige brasilianische Flügelspieler lehnte das jüngste Angebot von Chelsea zur Vertragsverlängerung um zwei Jahre ab – er forderte drei Jahre oder keinen Vertrag.

Willian bestätigte in einem offenen Brief an die Fans auf Instagram, dass er Stamford Bridge nach sieben Jahren im Club verlassen wird.

EIN OFFENER BRIEF AN DIE FANS DES CHELSEA FOOTBALL CLUB. . Es waren sieben wundervolle Jahre. Als ich im August 2013 das Angebot von Chelsea erhielt, war ich überzeugt, dass ich hier spielen musste. Heute bin ich sicher, dass es die besten Entscheidungen waren. Es gab so viele glückliche Zeiten, einige traurige, es gab Trophäen und es war immer sehr intensiv. . . Über die Trophäen hinaus habe ich jedoch viel über mich selbst gelernt. Ich habe viel entwickelt und bin ein besserer Spieler und ein besserer Mensch geworden. Bei jeder Trainingseinheit, bei jedem Spiel, bei jeder Minute in der Umkleidekabine lernte ich immer. . . Ich bin den Chelsea-Fans sehr dankbar für die liebevolle Art, wie sie mich auf der Stamford Bridge willkommen geheißen haben, und für ihre Unterstützung während meiner gesamten Zeit im Club. Es gab auch Kritik, was normal ist, aber wichtig ist, dass sowohl die Zuneigung als auch die Kritik mich dazu trieben, in jeder Trainingseinheit, jedem Spiel immer alles zu geben, um mich bis zu meiner letzten Minute in einem Chelsea-Trikot ständig zu verbessern! . . Es ist jetzt an der Zeit, weiterzumachen. Ich werde meine Teamkollegen auf jeden Fall vermissen. Ich werde alle Mitarbeiter des Clubs vermissen, die mich immer wie einen Sohn behandelt haben, und ich werde die Fans vermissen. Ich gehe mit erhobenem Kopf, sicher in dem Wissen, dass ich hier gewonnen habe und immer mein Bestes in einem Chelsea-Trikot gegeben habe! . . Mein herzlicher Dank geht an euch alle und Gott segne euch! . Willian Borges da Silva

Ein Beitrag von Willian Borges Da Silva (@ willianborges88) am 9. August 2020 um 6:06 Uhr PDT