ATLANTA — Das Pitching-Team der Atlanta Braves hat ein paar Hits genommen, mit Starter Sean Newcomb, der nach Triple-A Gwinnett geschickt wurde und näherem Arodys Vizcaino, das auf die verletzte Liste Sonntag gesetzt wurde.

Newcomb, ein Spielzeug in der Rotation seit Juni 2017, konnte beim Sieg der Braves am Samstag über die New York Mets keine 4-0 Führung halten und wurde gezogen, nachdem er fünf Hits, vier Runs und zwei Walks in 1⅓ Innings zugelassen hatte.

Newcomb, ein Draft Pick aus der ersten Runde 2014, der im Juli letzten Jahres in einen Treffer eines No-Hitter kam, kämpfte im Frühjahrstraining hart und erlaubte 17 Treffer, 12 Runs und 15 Walks in 21 Innings. Er hat gekämpft, um die Angriffszone konsequent anzugreifen, obwohl die Braves von seinem Zeug überzeugt sind.

“Ich habe es ihm gestern Abend gesagt, als ich ihn runtergeschickt habe, es liegt an ihm”, sagte Manager Brian Snitker am Sonntag, “er muss eine Bestandsaufnahme machen und es konsequent umsetzen, wir haben gesehen, was er kann. Ich liebe, was er kann, seinen Arm, alles, aber es ist die Konsistenz.

“Ein Spiel wie gestern, wenn wir diese Läufe erzielen, musst du rausgehen und das Spiel dehnen. Wir werden sehen.”

“Das wird ein großer Schlüssel”, sagte Snitker. “Wenn er sich gut fühlt, wird er irgendwann am Wochenende vorbeikommen.”

A.J. Minter geht in die Vollzeitrolle, je näher er mit der Abschaltung von Vizcaino kommt. 50 Paraden hat Vizcaino in den letzten fünf Jahren mit Atlanta, aber er wurde 2012 an einem Ellenbogenbandersatz operiert und wurde letztes Jahr zweimal mit einer Schulterentzündung beiseite geschoben.