Tammy Abraham, Jadon Sancho und Ben Chilwell schlossen nach einem Verstoß gegen Covid einen Zusammenstoß aus Wales aus. 

0

Tammy Abraham, Jadon Sancho und Ben Chilwell wurden aus dem Zusammenstoß zwischen England und Wales am Donnerstag ausgeschlossen, nachdem sie gegen die Regeln von Covid verstoßen hatten.

Der englische Chef Gareth Southgate legte am Montagabend das Gesetz für seinen Kader fest und erinnerte die Spieler während eines Teammeetings im St. George’s Park an ihre Verantwortung, da er vor wichtigen Länderspielen gezwungen war, sich mit weiteren Kopfschmerzen außerhalb des Feldes auseinanderzusetzen.

Southgate hat individuell mit Abraham, Sancho und Chilwell darüber gesprochen, warum sie die gegen Wales freundlichen Heimatnationen vermissen werden.

Der Trupp meldete sich am Montagnachmittag zum Dienst, aber das Trio war abwesend, nachdem am Samstagabend bei Abrahams überraschender 23. Geburtstagsfeier Aufnahmen von ihnen aufgetaucht waren.

Die Versammlung verstieß gegen die englischen Coronavirus-Gesetze, die Gruppen von mehr als sechs Personen verbieten.

Es wird erwartet, dass das Trio Covid-Tests außerhalb des St. George’s Park durchführt und sich erst am Mittwoch zum Dienst meldet, sofern die Ergebnisse negativ ausfallen – obwohl die FA weiß, dass Symptome möglicherweise erst in ein paar Tagen auftreten.

Aus diesem Grund plant Southgate, beim Aufeinandertreffen in Wales auf sie zu verzichten. Sie könnten für die Spiele der Nations League gegen Belgien und Dänemark wieder in Betracht gezogen werden.

Es wird davon ausgegangen, dass Southgate und seine Mitarbeiter erwogen haben, die drei Spieler für alle drei Spiele auszulassen, als Einzelheiten über die Party bekannt wurden. Der Manager wird zutiefst frustriert darüber sein, wie die Disziplin seines Teams erneut in Frage gestellt wurde.

In seiner Ansprache an den Kader am Montagabend betonte Southgate, wie wichtig es sei, hohe Verhaltensstandards aufrechtzuerhalten. Mit Bildern von Abrahams Partei, die online auftauchen, diskutierte Southgate auch die möglichen Fallstricke von Social Media.

Chilwell und Sancho haben sich am Montag gemeinsam mit Abraham für die Teilnahme an der Party entschuldigt. Es versteht sich, dass die Dortmunder Hierarchie über das Verhalten des Stürmers verärgert ist – insbesondere, weil er letzte Woche das Training mit Atemproblemen verpasst hat.

Quellen behaupten, dass es im Lager England ein gewisses Mitgefühl für Abraham gibt. Der Chelsea-Stürmer, der nicht getrunken hat, soll sich wegen der Angelegenheit “schrecklich” gefühlt haben, war aber in eine schwierige Situation geraten, da die Party von Familie und Freunden geplant wurde.

Chelsea soll durch die Anwesenheit von Abraham und Chilwell entspannt sein und sie an ihre Verantwortung bei ihrer Rückkehr in den Verein erinnern.

Southgate hat in letzter Zeit eine Reihe von Kontroversen erlebt. Er war gezwungen, Harry Maguire aus dem letzten Kader zu streichen, nachdem er angeblich gewaltsam mit der griechischen Polizei gestritten hatte, und dann die Jugendlichen Mason Greenwood und Phil Foden rausgeschmissen, nachdem sie nach dem Sieg in Island Frauen in das Teamhotel eingeladen hatten, was gegen die Regeln von Covid verstieß.

Der Vorfall mit Abraham, Sancho und Chilwell wird jedoch anders gesehen, da die Partei während seines Dienstes in England nicht organisiert war.

Wie MailOnline bekannt gab, wurde Chelsea-Verteidiger Reece James zum ersten Mal in den englischen Kader befördert, aber Raheem Sterling wird alle drei Spiele wegen einer leichten Oberschenkelverletzung verpassen. .

Share.

Leave A Reply