Press "Enter" to skip to content

SunSport blickt auf die Nacht zurück Gazza wurde Englands Maradona und verdiente sich seinen Platz bei Italia 90… 30 Jahre später

Eine Nacht in Turin machte Paul Gascoigne zu einem nationalen Schatz. Eine Nacht in Wembley machte alles möglich.

Dreißig Jahre nach den Tränen im Halbfinale der Weltmeisterschaft von Gazza vergisst man leicht, dass es nur ein Kinderspiel war, ob er überhaupt Bobby Robsons Italia 90-Kader bilden würde.

Es kam alles auf ein Spiel an. England-Tschechoslowakei am 25. April 1990.

Das Match, als ein skeptischer Robson den Handschuh warf und Gazza eine karriereverändernde Leistung erbrachte.

Nur wenige englische Auswahldebatten haben so heftig gewütet wie die über Gascoigne.

Als England als einer der Favoriten auf 88 Euro ging, forderten nur wenige ernsthaft den Aufstieg des U21-Stars.

Aber als die drei Löwen alle drei Gruppenspiele in Westdeutschland verloren, begann der Gazza-Zug wirklich zu rollen.

Auf einen britischen Rekordzug von 2,2 Millionen Pfund von Newcastle nach Tottenham folgte im September 1988 die Einberufung des englischen Freundschaftsspiels gegen Dänemark.

Aber unter Beschuss Robson wollte seinen Job bei einem Geordie-Jungen nicht riskieren, mit einer Vorliebe für Marsbars und Junk Food und einer Tendenz zu Disziplinlosigkeit auf und außerhalb des Feldes.

Gazza hatte nur acht Minuten Zeit und Robson sagte: „Kein Manager weiß mehr über junge Spieler als ich.

“Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass die unmittelbare Zukunft Englands noch nicht in den Händen von Paul Gascoigne liegen kann.”

Als England im folgenden April in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien antrat, räumte Robson ein, “er könnte der Spieler sein, um den man eine Mannschaft aufbaut”.

Wenn er Ire wäre, würde er ohne Zweifel nach Italien gehen. “

Aber er fügte hinzu: “Es ist nicht gut, all das Talent zu haben und so dumm wie ein Pinsel zu sein.”

Sub Gazza reagierte mit einem spannenden 24-Minuten-Cameo und erzielte ein hervorragendes Solo-Tor, um einen 5: 0-Sieg abzurunden.

Doch Robson warnte: „Ich habe einige seiner Dribblings genossen. Es war, als würde man George Best zuschauen, aber man braucht zwei Bälle – einen für ihn und einen für den Rest von uns. “

Er hatte seinen ersten Start gegen Chile im Mai, aber in den nächsten 11 Monaten wurden ihm nur 44 Minuten Senior Action gewährt.

Trotz einiger schillernder internationaler Leistungen von B wurden die Zweifel des Three Lions-Managers durch Kratzer außerhalb des Feldes und Zwischenfälle auf dem Feld, einschließlich eines Armbruchs, der im Januar 1990 erlitten wurde, als er auf Lloyd McGrath von Coventry einschlug.

Robson sagte: “Ich bin nicht sicher, ob ich ihm noch vertrauen kann.

“Ich sage nicht, dass er kein Gehirn hat, aber als ich ihn zum ersten Mal ausgewählt und ihn gebeten habe, draußen rechts zu spielen, hat er draußen links gespielt.”

Spurs-Chef Terry Venables schlug zurück: „Ich sehe mehr von Gascoigne als jeder andere und vertraue ihm implizit.

“Bobby muss seine Gründe haben, diese Dinge zu sagen, aber ich verstehe es einfach nicht.”

Der Chef der Republik Irland, Jack Charlton, der Gazza sein Newcastle-Debüt gab, sagte: „Er kann der beste Mittelfeldspieler der Welt sein. Wenn er Ire wäre, würde er ohne Zweifel nach Italien gehen. “

Die Zeit lief davon. Der erste volle Länderspieleinsatz von 1990 war erst im März und Gazza erzielte beim 1: 0-Sieg gegen Brasilien nur 12 Minuten. Der Rivale David Platt buchte seinen Platz effektiv, indem er sich bei seinem ersten Start hervorgetan hatte.

Es würde also alles auf das tschechische Spiel ankommen.

Robson bestätigte, dass Gazza beginnen würde und warnte: “Meine Entscheidung ist ziemlich gut getroffen. Einige Spieler sollten versuchen, ihr Ticket nach Italien zu buchen. Alle Augen werden auf Gascoigne gerichtet sein.

„Er meint, er hätte vorher auf der Seite sein sollen. Ich denke er ist jetzt bereit. Er ist gereift, aber ich möchte, dass er das Mögliche und nicht das Unmögliche anstrebt. “

Nur 21.342 kamen für Gazzas Vorsprechen heraus und es begann nicht gut, als er den Ball dem tschechischen Kapitän Ivan Hasek schenkte und ihn beim Versuch, ihn zurückzugewinnen, beschmutzte.

Robson zuckte zusammen, als der Mittelfeldspieler dem französischen Schiedsrichter Michel Girand auf den Kopf klopfte.

Der englische Trainer erklärte nach dem Spiel: „Wir haben ihm zur Halbzeit gesagt, er soll den Schiedsrichter nicht berühren! Bei einer Weltmeisterschaft hätte das ein Problem verursachen können.

“Es ist schwer ihn aufzuhalten. Er glaubt, jeder liebt ihn und er liebt jeden. “

Die Tschechen erzielten früh ein Tor, aber Gazza begann bald, das Spiel zu leiten.

Nach 17 Minuten traf er einen 25-Yard-Pass mit der Außenseite seines Stiefels auf den Weg von Steve Bull, der ihn nach Hause peitschte.

Die Ecke von Gazza führte dann dazu, dass Stuart Pearce sechs Minuten später mit 2: 1 traf.

Zehn Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit schlug er zwei Männer und überquerte Bull, um seinen zweiten zu leiten. Damit holte er sich den eigenen Platz im Stürmer-Kader von Italia 90. Die Tschechen zogen einen zurück, aber Gazza rundete den Sieg ab, indem er nach vorne stürmte und mit dem linken Fuß nach Hause stürzte.

Fernsehkameras schwenkten zu Robson, dessen fast widerstrebendes Lächeln alles sagte.

Am nächsten Tag verbrachte er einen Großteil seiner einstündigen Pressekonferenz mit der Diskussion über Gazza.

Robson warf seinen Kritikern einen Blick zu und sagte: “Die Rückenstecher werden sagen:” Ich habe es dir gesagt. ” Ich habe ein Wort für sie … Unsinn! “

Aber klar war seine Entscheidung getroffen.

Er sagte: „Du musst dem Jungen seine Schuld geben. Es gibt nur wenige Spieler auf der Welt, die so gut gegen eine anständige Klasse von Gegnern spielen können wie er. Ich weiß nicht, wo das Limit für ihn liegt. “

Plötzlich war die Frage nicht nur, ob Gazza im Kader sein würde.

Robson gab zu: „Ich muss mich entscheiden, dass Gascoigne im Team ist. Das müssen wir jetzt berücksichtigen. “

Nachdem Robson zwei Jahre lang seine Karten nahe an seiner Brust gehalten hatte, war er endlich bereit, seinen Joker zu spielen.