‘Six Dreams’ zeigt den verrückten Begriff 2019-20 in LaLiga als Coronavirus dominiert. 

0

Santi Cazorlas emotionale letzte Saison und die Art und Weise, wie das Coronavirus den Fußball in völliges Chaos stürzte, wurden in einer neuen siebenteiligen Serie über LaLiga festgehalten.

‘Six Dreams’ verfolgt das Schicksal von drei Spielern, einem Trainer und zwei Direktoren im Verlauf der letzten Saison. Es folgt auch dem Schicksal von Atletico Madrid in Europa und zeigt, wie die UEFA zu Beginn der Pandemie ihre Füße zerrte, was dazu führte, dass Atletico-Anhänger nach Liverpool reisten, als Spanien sich bereits der Sperrung näherte.

Cazorla, der für die Euro 2020 einen Platz im spanischen Team zurückeroberte, und Athletic Bilbaos erfahrener Stürmer Aritz Aduriz, der versuchte, ein Finale im baskischen Pokal zu gewinnen, wären der Höhepunkt der Serie gewesen, aber Covid-19 schrieb das Drehbuch neu.

Das Virus wirkt sich zum ersten Mal auf Ereignisse aus, als Aduriz aus einer Pressekonferenz vor dem Spiel hervorgeht, überrascht, dass er nach Stadionschließungen gefragt wurde.

Levantes Trainer Paco Lopez wird im Gespräch mit dem Psychologen des Clubs gefilmt, der ihm eine E-Mail geschickt hat, in der er den Spielern hilft, hinter verschlossenen Türen zu spielen.

Betis-Spieler diskutieren über den Kauf von Masken in der Clubkantine, und das volle Maß an Unsicherheit im Vorfeld von Atletico Madrids Besuch in Liverpool wird offengelegt.

Da LaLiga bereits beschlossen hat, die nächsten Spielrunden hinter verschlossenen Türen zu bestreiten, lässt die UEFA das Spiel in Anfield weitergehen.

Six Dreams fängt Atletico Madrids Regisseur Fernando Fariza am Vorabend des Spiels im Gespräch mit Liverpools Clubsekretär Danny Stanway ein und teilt ihm mit, dass viele Fans angerufen haben und gefragt haben, ob sie nach Liverpool fliegen sollen oder nicht.

Stanway antwortet, dass er auch Anfragen mit Anrufern beantwortet hat, die fragen, wie viele spanische Fans in der Stadt ankommen werden.

Zu diesem Zeitpunkt hat die spanische Regierung Atletico gebeten, den Fans zu raten, nicht zu reisen, aber die Uefa hat bei Anfield nicht so reagiert. Der Kommunikationsleiter des Clubs, Juan Jose Anaut, erstellt eine Erklärung, in der der Rat der Regierung anerkannt, aber auch die Entscheidung von Uefa für die Spiel vor Heim- und Auswärtsfans.

Fast 3.000 Atletico-Fans reisten nach Anfield, während in Spanien die Zahl der Todesopfer stieg und die Sperrung nur noch vier Tage entfernt war.

Vor dem Hintergrund der Nachricht, dass ein echter Madrider Basketballspieler positiv auf Coronavirus getestet wurde, zeigt Six Dreams, dass Cazorla sich bereit erklärt, ein kurzes Video zu machen, in dem die Fans beraten werden, wie sie auf Nummer sicher gehen sollen, und Betis-Spieler setzen sich zu einem Team-Briefing zusammen, in dem sie sich treffen wird gesagt: “Seien Sie verantwortlich – Ihre Großmutter hat möglicherweise einen Herzinfarkt und kann nicht behandelt werden, da 20 Betten mit Coronavirus-Opfern belegt sind und Sie dies verursacht haben, indem Sie in eine Disco gegangen sind.”

Der Regisseur Justin Webster, der vor zwei Saisons auch die erste Serie mit dem Emmy-Gewinn inszenierte, gibt zu, dass das Projekt ursprünglich von der Pandemie seitwärts geworfen wurde.

“Wir sind zuerst in eine Krise geraten”, sagt er. „Dies ist ein Beobachtungsfilm, und Sie benötigen Zugang. Aber wir haben angefangen, an Lösungen zu arbeiten, und dies waren immer menschliche Geschichten, so dass sie in gewissem Sinne vertieft wurden.

„Wir hatten bereits bis zu 1.000 Stunden Film. Das schlimmste Szenario ist also, dass Sie die Geschichte dort einfach stoppen. Es endet mit der Sperrung.

„Ich denke, wir sind alle nicht gerade im Trauma, aber wir haben noch keine Perspektive auf das, was passiert ist. Einen Beobachtungsfilm zu machen, während sich die Dinge entwickeln, hat also einen großen Wert.

„Als ihnen die Serie gezeigt wurde, bevor sie herauskam, waren einige Leute sich der Tatsache bewusst, dass sie dumm aussehen könnten, weil sie über den Virus gescherzt hatten, aber wir waren alle am Anfang.

„Es scheint mir nicht, dass in Spanien, wo die Leute die Serie sehen, niemand jemanden dafür beurteilt, dass er das Virus zuerst leicht genommen hat.

‘Es gab einen Clubarzt, der in einem bestimmten Moment sagte, dass das Virus nicht wichtig sei. Ich habe argumentiert, dass die Leute verstehen würden, weil wir das alle gesagt haben, aber sein Club hatte das Gefühl, dass er schlecht aussehen würde, also wurde es herausgenommen. ‘

Aduriz, dem wegen der Pandemie das Abschiedsspiel im baskischen Pokalfinale verweigert wird, tritt als einer der Stars der Serie auf und fährt aus dem Stadion nach Hause, nachdem sein Team Barca im Viertelfinale ausgeschaltet hat.

“Die Geschichte von Aduriz im Pokalfinale wäre großartig gewesen”, sagt Webster, der bei seinen letzten Spielen Aduriz-Mikrofon hatte.

„Soweit ich weiß, wurde das noch nie gemacht und das war das Ergebnis der großartigen Beziehung, die wir zu ihm aufgebaut hatten.

‘Es war zunächst sehr schwierig, ihn von der Teilnahme an der Serie zu überzeugen. Er sagte, er sei sehr zurückhaltend und rede nicht gern, aber er habe dieses Gesicht, das einem Filmstar gleicht, weil alle Emotionen darüber hinweggehen.

‘Und Cazorla war auch großartig. Seine Beine sind wie eine Erweiterung seiner Persönlichkeit. Er hat diese außergewöhnliche Art zu spielen. Alle Charaktere, die wir ausgewählt haben, haben diese enorme Hintergrundgeschichte, und obwohl Sie die Hintergrundgeschichte nicht sehen, können Sie sie fühlen. ‘

Es gibt auch viel Humor: Atletico-Regisseur Fariza sagt, als Liverpool Atletico dominiert, ohne zu punkten: ‘Es ist ein blutiges m

Share.

Comments are closed.