Sieben Spieler müssen Man Utd unbedingt loswerden

0

Das Totholz loswerden
United braucht dringend Neuverpflichtungen, aber sie müssen ein ähnliches Maß an Dringlichkeit zeigen, um das Totholz, das Jahr für Jahr in unserem Club sitzt, loszuwerden. Ein guter Anfang wäre, keine Vertragsverlängerungen für schlechte Spieler mehr anzubieten, aber leider sind wir hier. Wer muss gehen? Lassen Sie mich Ihnen sagen, mein naiver Freund, der glaubt, dass einer der Leute, die ich erwähnen werde, tatsächlich gehen wird.

1) Ashley Young. Wenn die nächste Saison beginnt und Ashley Young mit angezogenem Kapitänsband aus dem Tunnel kommt, werde ich ein Sabbatical vom Fußball nehmen. In diesem Sinne bin ich Pep Guardiola sehr ähnlich. Im Ernst, Ashley Young muss gehen und darf niemals zurückblicken. Wir alle müssen so tun, als wäre er nie hier. Er ist der Inbegriff von allem, was mit diesem Verein falsch ist. Schlechte Spieler bekommen Vertragsverlängerungen, weil sie Englisch und "zuverlässig" sind. Und mit "zuverlässig" meine ich, dass er ein paar Spiele hatte, die besser waren, als die meisten Leute gedacht hätten, dass ein schlechter Flügelspieler, der schlecht geworden ist, sich mit vollem Rücken behaupten könnte.

2) Phil Jones und Chris Smalling. Comedy-Duo des Jahrhunderts. Zwei Spieler, die wirklich wissen, wie man das Schlimmste zwischen mir und mir herausholt. Beenden wir den sprichwörtlichen Scheißsturm, der unseren Club plagt. Bitte, aus Liebe zum Fußball, geh einfach.

3) Luke Shaw. Wurde zum Spieler der Saison gewählt. Luke Shaw wurde zu unserem Spieler der Saison gewählt. Luke. Shaw. Die Art von Spieler, die aussieht, als ob er sich nur irgendwie gelangweilt hätte, also beschloss er, sich nicht mehr so ​​sehr anzustrengen. Schätze, es funktioniert gut.

4) Sanchez. Zumindest kannst du Klavier spielen.

5) Lukaku. Um seiner selbst willen. Wohin er auch geht, erzielt er Tore. Wohin er danach geht, wird er Tore schießen. Leider scheinen United und Lukaku trotz einer recht ordentlichen Bilanz ein Missverhältnis zu sein. Doch die Liebe, die Daniel Storey für dich empfand, ist geblieben.

6) Lingard. Er hat die Kreativität eines 70-jährigen Buchhalters und schießt wie ein Demokrat. Bringt ihn raus.

Ich langweile mich jetzt davon und werde aufhören. Auf Wiedersehen.
Gaaavie, Kaapstad naaier

United braucht keine 15 neuen Spieler
Ich kenne seinen alltäglichen Platz und seine Mode und bin im Trend und hastagging oder was auch immer die Worte heutzutage für modisch sind … um zu schmeißen Manchester United aus für schrecklich zu sein. Schrecklich bei ihren Jobs, alle anscheinend
Von den Gläsern über Ed bis hin zu Ole und den Spielern sind sie alle schrecklich, wenn man sich das anhört

Sie werden nächstes Jahr knapp über dem Abstieg landen, wenn sie Glück haben, mit einer Müllmannschaft, also ist es nicht ihre Schuld, es ist.

Ich denke, wir alle vergessen, dass diese Müllmannschaft 14 oder Ole's erstes 16-faches Spiel gewonnen hat.
Nicht "nicht geschlagen / gezogen", sondern GEWONNEN 14 von 16 … Das ist meiner Einschätzung nach verdammt gut

Dann haben sie jede Menge verloren und waren wieder in der Klemme, genau wie damals, als Jose dort war. Sobald Ole einen Vertrag unterschrieben hat.

Also lasst uns nicht so tun, als bräuchten sie plötzlich 15 neue Spieler und Neuverpflichtungen im Wert von 400 Milliarden. Sie KÖNNEN es tun, wenn die WOLLEN, wie sie bewiesen haben.
Ich denke, das Problem ist mehr, dass sie aus irgendeinem Grund nicht bewaffnet werden können. Jetzt, wo ich ehrlich gesagt nicht richtig verstehen kann, aber mich nicht mitreißen lasse und dann so tue, als wären sie erstaunt und geschockt, dass sie von Weihnachten in einem 3-Pferderennen sind Die Top Spots mit City und Pool

Sie sind eine verdammt gute Mannschaft mit verdammt guten Spielern, die in letzter Zeit eine ganze Reihe von Spielen gewonnen haben und können.

Ich habe das Stöhnen satt!
Al LFC (ja LFC)

Weitere Fußballlesung
Tolle Post von Mike, LFC, London heute Morgen mit einigen vorgeschlagenen Sommerlesungen. In Anbetracht seiner Vorschläge hier einige meiner eigenen:

Woody und Nord: Eine wenig bekannte Autobiographie, die von Gareth Southgate und Andy Woodman (Ex-Newcastle GK-Trainer und Vater des englischen U20-WM-Siegers Freddie) mitautorisiert wurde. Es zeigt ihre gemeinsame Zeit in der Jugendmannschaft und nachfolgende unterschiedliche Karrierewege. Sehr gut geschrieben und voller brillanter Anekdoten. F365-Autoren / -Leser werden es besonders genießen, wenn Woodman Stan Collymore dazu verleitet, seinen Signierbonus auf Woodmans altem Auto zu verteilen.

Scunthorpe Hasta La Muerta: Ein Teil der Biografie von Alex Calvo Garcia (einer der ersten ausländischen Spieler, die in den unteren Ligen und als Held des Scunthorpe-Kultes gespielt haben), ein Teil der sozialen Geschichte der Fußballfans und -spieler der unteren Liga. Bietet eine Menge Einblicke, wie schwer es sein kann, sich an das Spielen in einem anderen Land anzupassen, aber auch, wie diejenigen, die sich anpassen, es wirklich genießen, in einer Stadt wie Scunthorpe zu leben!

Stürmer und / oder Kehrmaschine: Wussten Sie, dass Steve Bruce Krimis zum Thema Fußball geschrieben hat? Unglaublich schreckliche Bücher, in denen ein fiktionalisierter Steve Bruce als Manager einer fiktionalisierten Stadt in Huddersfield verwickelt ist. Eine Reihe von Zufällen hat zur Folge, dass er Morde aufklären und seine Unschuld beweisen muss. Jeder, der nicht in der Lage ist, an eine Kopie zu kommen, sollte sich Quickly Kevin, Will He Score anhören. Podcast-Rezensionen.

Zusätzlich zu den Vorschlägen könnte F265 möglicherweise eine Funktion zum vorgeschlagenen Lesen ausführen. Ich kann mir vorstellen, dass Jonny Nic dies in seine Rezensionen zu Fußballmedien einbezieht.
Joe, Midlands

@ Mike, LFC, London – Das Wunder von Castel di Sangro. Es ist ein wenig irritierend zu lesen, dass ein Amerikaner, der noch nie Fußball gespielt hat, die Regeln erklärt hat, aber in einer Zeit von kaum glaubwürdigem Drama und Erfolg einen beispiellosen Zugang zu einer winzigen Provinzmannschaft hatte. Ich werde es Ihnen nicht verderben, aber die Geschichte ist unglaublich und es ist schwer vorstellbar, dass jemand wieder in der Lage ist, ein ähnliches Buch zu schreiben, da der professionelle Fußball immer korporativer wird.

Prost,
Simon Cochrane

Mike, LFC, London: Garrincha: Der Triumph und die Tragödie des vergessenen brasilianischen Fußballhelden von Ruy Castro – eine traurige Geschichte für alle, die es noch nicht kennen.
Mark Jones, LFC, Liverpool

Liverpool hat Glück … wirklich?
Jetzt bin ich wahrscheinlich nur ein Idiot, weil ich bei Lewis, Busby Way und seinem „glücklichen Liverpool“ gebissen habe, aber können wir es ein für alle Mal ins Bett bringen?

Liverpool erhielt 97 Punkte, erzielte 89 Tore und hatte einen G-Tacho von +67.
Sie haben die ganze Saison über 1 Ligaspiel verloren und in diesem Spiel hätte Kompany vom Platz gestellt werden sollen.
Außerdem waren sie Millimeter von der Auslosung entfernt und Citys Sieger traf den Pfosten und ging hinein, Mane traf den Pfosten und es kam heraus.
Gegen Arsenal hatten sie ein perfektes Abseitstor und Arsenal glich mit einem Abseitstor aus.
Sie trennten sich 1: 1 mit Leicester und hätten gewonnen, als Atkinson aus unerklärlichen Gründen nicht die offensichtlichsten Strafen für ein Foul an Keita vergab. Und Sie sagen, Liverpool hatte die Qual der Wahl.

Liverpool gewann auch seine letzten 9 Ligaspiele und gewann immer noch nicht die Liga. Blackburn verlor 2 seiner letzten 5 Ligaspiele im Jahr 1995 und gewann immer noch die Liga.
City gewann die letzten 10 Ligaspiele – 5 mit 1 Tor – und der 1: 0-Sieg gegen Burnley war Millimeter über der Linie, und Vincent Kompany schoss zum ersten Mal in seiner Karriere ein Tor aus 30 Metern, um City zu versichern gewonnen.
Ich sage nicht, dass Liverpool keine Entscheidungen getroffen hat, aber lassen Sie uns die Geschichte hier nicht umschreiben und sagen, dass City in 38 Spielen in Bestform war, dass sie zeitweise auch die grüne Farbe hatten, aber letztendlich waren sie die bessere Mannschaft, als sie gekommen sind mehr Punkte.

Lewis erinnert mich an die Art von Anti-Liverpool-Fan, der auftaucht, wenn Liverpool große Spiele spielt.
Der Typ, der, als Liverpool in der vergangenen Saison Real hätte schlagen sollen, sagt "ah shur, auch wenn sie im besten Fall noch nicht gewinnen konnten" und als Liverpool das Glück hatte, Spurs zu schlagen, nennt er sie "glücklich".
Lewis, ich könnte leicht sagen, ob die Bayern direkt schießen könnten, ob Bergkamp Elfmeter erzielen könnte und ob Arsenal Leeds schlagen würde, dann hätte Utd kein Dreifaches gewonnen.
Ganz zu schweigen von JTs Ausrutschen, um den Sieger in Moskau zu erzielen, oder Grant, der 2008 die Liga wegwirft.

Insbesondere 1999 war eine so glückliche Saison wie nie zuvor (zumindest für alle Nicht-Utd-Fans).
Keine Erwähnung von Mancs, dass Bayern es "abfüllt" oder "glückliche Utd", nur dass "Utd nie aufgegeben hat".
Komisch das.
Sie sehen, was Sie sehen wollen – einfach so.
Ferg, Cork.

Warum nicht jedes Tor beim 13: 0-Sieg feiern?
Lesen Sie Steves Mail über Wir feiern die Tore, die jeder USA-Spieler mit 13: 0 erzielt hat Denken Sie sich: "Aber warum nicht?" Sie sind bei der Weltmeisterschaft, Sie haben gerade ein Tor für Ihr Land erzielt. Es ist Sache des Einzelnen, ob er sein Tor feiert, sei es mit 1: 0, 3: 3 oder 13: 0. 0, ich war noch nie einer, der gestöhnt hat, wenn ein Spieler gegen seinen früheren Verein feiert, oder auch nicht. Was denken Postfachkollegen darüber, wenn sie an einem bestimmten Punktestand oder gegen einen früheren Verein feiern, interessiert es Sie oder interessiert es Sie nicht?
Mikey, CFC (Wenn ich bei einer WM ein Tor schießen würde, würde ich wahrscheinlich nie aufhören zu feiern, eine rote Karte ist sicher)

Hallo,

Absolut erstaunt über einige Kommentare / Kritik für die USWNT nach ihrem 13: 0-Sieg gegen Thailand (lassen Sie mich meine Enthüllungen frühzeitig ans Licht bringen: Ich bin kein Amerikaner. Unterstützen Sie die USA nicht).

Hier ist etwas von dem Unsinn, dem ich begegnet bin: Sehr hässlich, unmöglich zu lieben, schlechte Sportlichkeit, geschmacklos und so weiter.

Was zum Teufel ist das eigentlich?

Ja, die USA haben jedes Tor als erstes gefeiert. Ja, der Qualitätsunterschied war enorm. Na und? Die USWNT verfolgten einen Rekord. Es ist eine Weltmeisterschaft. Sie sind unter einem Verband, der absolut verrückt ist. Sie sind viel besser als die Herrenmannschaft und werden immer noch weniger bezahlt. Et cetera et cetera. Um ein Beispiel aus dem Männerfußball zu nennen (nur weil ich das Spiel der Frauen nicht kenne): Gabriel Jesus und die Spieler von Manchester City feierten wild sein Tor gegen Southampton. Warum? Weil 100 Punkte. Ein Rekord. Die Liga wurde längst zurück gewonnen, Southampton lag einen Platz über den Abstiegsplätzen. Aber sie haben gefeiert. Auch die USA feierten ihre Tore, als sie einen Rekord aufstellten. Sowohl die USA als auch Manchester City jubelten zu Recht.

Das Zielunterschiedsargument ist ein roter Hering, also werde ich mich nicht darum kümmern, dorthin zu gehen. Aber die USWNT zu bitten, nach 6/7 Toren nachzulassen, ist Unsinn.

Ich werde mich gerne für meine Verteidigung der USWNT entschuldigen, wenn sich ein Profi-Fußballer meldet und meint, dass die Feierlichkeiten der Opposition demoralisierender sind als der Spielstand selbst. Es ist etwas, das man schätzen sollte, wenn man nicht über den Gipfel des Sports hinaus feiert. Ja, sie hätten sich dafür entscheiden können, nicht jenseits der Ziele 5/6/7 zu feiern. Aber das mussten sie nicht. Das sollte keinen Missbrauch anziehen.

Dies ist, was Eniola Aluko gestern Abend getwittert hat: "Für diejenigen, die mich twittern, dass dies keine gute Werbung für den Frauenfußball ist. Leute, es ist Thailand, mit dem größten Respekt. Sie geben so gut sie können. Es ist auch die Aufgabe von #USA, zu gewinnen und nicht den Fußball für Sie angenehmer zu machen. "

Aluko antwortete dann auf einen Tweet, der sie zu den Feierlichkeiten befragte und sagte, dass dies „die größte Form des Respekts“ sei.

Die US-amerikanische Frauen-Nationalmannschaft zeigte ihre Klasse, wann sie benötigt wurde: am Ende des Spiels. Sie trösteten sofort die thailändischen Spieler nach dem Vollzeitpfiff. Der thailändische Torhüter wurde umarmt, ein weinender Verteidiger umarmt und tröstende Worte gesprochen. Sogar der thailändische Chef, Nuengruethai Sathongwien, lobte die USA: „Sie sahen, dass unsere Spieler sehr enttäuscht waren und sie wollten uns ermutigen, weiter zu kämpfen. Vielen Dank dafür. "

Aufregen über.
Siddharth wartet auf Upasani.

Hat Chelsea keine Optionen mehr?
Als ich die Mail von Aaron, CFC, Irland las und überlegte, welche Option für Chelsea-Manager in Frage käme, wurde mir klar… ob Chelsea keine Elite-Manager mehr zu engagieren sind?
Red Zulu

Euro 2020
Rant des Tages / Monats

Eine Gruppe von uns ging 2016 zu den Euros, zwischen 15 und 20 zu einem bestimmten Zeitpunkt, wir nahmen an Spielen in drei Städten teil, Marseille, Lyon und St. Etienne. Zu Fußballspielen gehen, auf dem Kontinent, in der Sonne, Bier trinken, mit deinen besten Freunden, es war großartig.

Wir möchten etwas Ähnliches für Euro2020 tun. Es ist schrecklich. Für alle, die nicht wissen, dass die Spiele auf 12 Städte in ganz Europa verteilt sind, die sich bis nach Baku erstrecken. Die Routenplanung erweist sich als schwierig und teuer.

Wer fand das eine gute Idee? Fußball ist kaputt.
Shaun, bring mich nicht nach Hause, bitte bring mich nicht nach Hause …

Jacqui Oatley
Rob in Gravesend – Sie haben mit Jacqui Oatley so recht.

Sie ist eine brillante Kommentatorin und hat eine dieser Erinnerungen an John Motson, in denen sie sich an alles zu erinnern scheint. Ich fand es auch toll, dass sie Wenger damals herausgefordert hat, auch wenn er es nicht mochte – genau das sollten Journos tun. Sie kam auch zu spät zum Sportjournalismus, hatte aber die Leidenschaft, eine Karriere zu verfolgen, die den Sport abdeckt, den sie liebt.

In einer Zeit, in der Ex-Profis sich scheinbar gegenseitig die Nase voll zu tun haben, anstatt das Spiel zu beurteilen oder Einblicke zu gewähren, und in einer Zeit, in der Experten den Roy-Walker-Ansatz verwenden, um Kommentare zu kommentieren, ist Oatley wirklich unterfordert.

Und sie ist schon seit Ewigkeiten im Spiel. Ist es nicht an der Zeit, Match Of The Day oder Supersonntag zu bestreiten?
Graham Simons, Gooner, Norf London

Saisonvorhersagen
Ich habe noch nie richtig verstanden, dass Leute ernsthafte Vorhersagen für die nächste Saison treffen, bevor das Transferfenster geschlossen wird. Was ist der Sinn? Dies gilt umso mehr, wenn Sie keine Ahnung haben, was ein Club bereit oder in der Lage ist, auszugeben, oder wer innerhalb dieser Clubs Transferentscheidungen treffen kann. Es ist umso sinnloser, wenn Sie in der unglücklichen Lage sind, nicht einmal zu wissen, wer Ihr Manager sein wird! Sobald sich das Fenster schließt und Sie sicher wissen, wer gekommen und wer gegangen ist, können Sie, wie mir scheint, Ihre Vorhersagen mit Sicherheit treffen. Hey-ho.

In diesem Zusammenhang wird es mir immer unangenehmer, dass es anscheinend an Transferaktivität mangelt. Ich habe es immer für ein Zeichen eines gut geführten Clubs gehalten, dass die Unterzeichnung früh nach dem Öffnen des Fensters erfolgt, was bedeutet, dass alle relevanten Erkundungen und eingehenden Nachforschungen rechtzeitig durchgeführt wurden. Wenn das Gegenteil eintritt, deutet dies darauf hin, dass die richtigen Spieler nicht früh genug identifiziert wurden oder der Verein die bevorzugte erste Wahl nicht oder nicht unterzeichnen konnte und sich mit der zweitbesten zufrieden gibt, wenn nicht sogar mit der bevorstehenden Frist.

Sowohl der Chef der Stadt als auch Pep sagten im letzten Monat, dass unsere Ziele identifiziert wurden und die Dinge in der Hand lagen (oder Worte in diesem Sinne). Nun, hier sind wir einen Monat nachdem sich das Fenster geöffnet hat und nichts passiert ist. Darüber hinaus hat, und ich muss korrigiert werden, auch kein anderer PL-Club bedeutende Unterschriften gemacht.

Vermisse ich etwas?
Mark (Konnte keinen Sieger vorhersagen, wenn mein Leben davon abhing) MCFC.

Ich denke, Lewis macht einige faire Punkte im Briefkasten. Selbst als Liverpool-Fan hätte ich immer noch Man City als Favoriten Im Vergleich zu Liverpool schien es für sie weniger schlimm zu sein, und wir hatten mehr Glück.

Das einzige, was zur Debatte steht, ist, dass sich die Stadt weiter verbessern wird. Ich denke, angesichts der Gesamtpunktzahl der letzten beiden Spielzeiten sind sie so weit gekommen, dass sie sich in Bezug auf die Punkte noch weiter verbessern können. Natürlich könnten sie mehr als 100 Punkte bekommen, aber ich halte das einfach für unrealistisch.

Es geht nicht darum, ob City dafür mehr Punkte bekommt, sondern darum, dass sich die Gegner verbessern, um City und Liverpool mehr Punkte abzunehmen. Zu viele Teams wurden bereits besiegt, bevor sie gegen City spielten. Das muss sich ändern.

So wie es ist, kann ich sehen, dass sich Liverpool verbessert, dass er eine großartige Saison hinter sich hat (wir dürfen nicht vergessen, dass er von vielen abgeschrieben wurde), dass Keita mit vollem Rücken besser abschneidet als zu Beginn der letzten Saison, Ochse zurück, Gomez zurück und der Gewinn der Champions League wird uns hoffentlich den zusätzlichen Glauben und die Arroganz geben, die Top-Teams zu haben scheinen. Trotzdem sehe ich uns als bessere Mannschaft, bekomme aber weniger Punkte, wenn das Sinn macht.

In der Realität ist es also an der Zeit, dass die anderen Teams ihre Position verbessern und ihnen mehr Punkte abnehmen, um die Liga zu gewinnen. Das ist natürlich so, wenn sie können. Sie freuen sich vielleicht, dass City den dritten Ligatitel in Folge holt und weiterhin „Fußball retten“ kann.
Vinnie Brownlow, LFC, Glasgow

Share.

Leave A Reply