Sie sagten, Carlo Ancelotti könne nur mit Superstars arbeiten, aber er beweise ihnen mit 61 das Gegenteil. 

0

Carlo Ancelotti hat bereits das Äquivalent des Managers von “Kann er es an einem nassen Dienstagabend in Stoke tun?” Bestanden.

Skeptiker hatten das Gefühl, dass der Italiener im Goodison Park Probleme haben könnte, wenn er zusammen mit Cristiano Ronaldo, Andrea Pirlo und anderen Weltklasse-Stars in den größten Clubs der Welt verwöhnt wurde.

Doch hier sind wir. Everton hat zum ersten Mal seit 1969 maximale Punkte aus den ersten vier Ligaspielen. Sieben von sieben Siegen in allen Wettbewerben haben 24 Tore gebracht.

Ja, die komplizierten Fähigkeiten von James Rodriguez, der am Samstag zweimal getroffen hat, haben nach seinem Wechsel von Real Madrid eine große Rolle gespielt. Genauso beeindruckend und wichtig ist jedoch, wie Ancelotti die von ihm geerbten Everton-Spieler verbessert hat.

Dominic Calvert-Lewin ist unter der Anleitung des 61-Jährigen in den englischen Kader aufgestiegen und hat mit seinem neunten Tor in sechs Spielen den Ball gegen Brighton ins Rollen gebracht.

Der von vielen Evertonern abgeschriebene Einheimische Tom Davies kam für den verletzten 30-Millionen-Pfund-Brasilianer Allan ins Spiel und half Everton, das Mittelfeld mit seinem Passspiel, seiner Eile und seinem Zweikampf zu dominieren.

Der 22-jährige Davies hatte befürchtet, dass seine Aussichten bei Goodison verloren gegangen waren, stellte jedoch fest, dass Ancelottis Managementfähigkeiten bei ihm genauso gut funktionierten wie bei Paolo Maldini, Frank Lampard und Arjen Robben.

“Ich habe mit ihm gesprochen und er sagte, er wollte nicht, dass ich ausgeliehen werde – er sah mich als wichtigen Teil des Teams”, erklärte Davies.

„Das von ihm zu hören, beruhigte mich. Ich bin dankbar für die Gelegenheit und muss weiter hart arbeiten, um mich in den Gedanken des Managers zu halten. ‘

Niemand hat mehr davon profitiert als Calvert-Lewin, der die Saison mit einem Knall begonnen hat und wie sein Mentor Duncan Ferguson aufgestiegen ist, um nach 16 Minuten das erste Tor zu erzielen.

Nachdem er vor Ancelottis Ankunft als Talent angesehen wurde, verdient er jetzt Vergleiche mit Harry Kane und könnte diese Woche sein Debüt in England gegen Wales geben.

‘Der Oberbeleuchter hat mit den besten Spielern und Teams zusammengearbeitet. Er weiß, was gut für seine Spieler ist, und es wurde bewiesen, was er hier getan hat “, fügte Davies hinzu.

‘Es ist keine Überraschung, dass Dom ein Tor erzielt. Die Qualität, die er hat, war nur eine Frage der Zeit mit dem Wissen, das der Manager gebracht hat. Ich bin ein guter Freund von Dom und es ist gut verdient. ‘

Die einzige Wolke ist die Form von Torhüter Jordan Pickford, dessen Fehler Neal Maupay in der 41. Minute einen Ausgleich bescherte, bevor Everton mit einem Doppelpack von Rodriguez und einem Kopfball von Yerry Mina erneut die Kontrolle übernahm. Brighton erzielte einen späten Trost von Yves Bissouma.

Brighton hat eine schwierige Spielplanliste überstanden und gegen Chelsea, Manchester United und jetzt Everton verloren. Es war eine Überraschung zu sehen, dass Adam Lallana nur als später Ersatzspieler eingewechselt wurde.

“Adam passt sich an viel mehr Fußball an”, sagte Manager Graham Potter über seine Sommerunterzeichnung aus Liverpool. „Manchmal können wir ihn am Anfang benutzen, manchmal am Ende. Wir sind zufrieden mit dem, was er tut. ‘

Share.

Comments are closed.