Sergio Romero, Phil Jones und Marcos Rojo AXED aus dem Kader der Champions League von Man Utd, als Solskjaer auf 25 reduziert. 

0

SERGIO ROMERO, Phil Jones und Marcos Rojo wurden von Ole Gunnar Solskjaer aus dem Kader der Manchester United Champions League gestrichen.

Die Ausgestoßenen von Old Trafford wurden von der 25-köpfigen Gruppe gemieden, während die Neuzugänge Edinson Cavani, Facundo Pellistri und Alex Telles anwesend sind.

Die Roten Teufel eröffnen am 20. Oktober ihre Champions League-Kampagne gegen Paris Saint-Germain.

Und für das ungünstige Trio ist kein Platz.

Der andere Sommer-Neuzugang von United, Donny van de Beek, steht neben seinen Neuankömmlingen auf der Liste.

Während die einheimischen Stars Mason Greenwood, Teden Mengi und Brandon Williams auf der B-Liste bleiben, die bis Mitternacht vor jedem Spiel hinzugefügt werden kann.

Die A- und B-Listen haben einige Fans verwirrt, als Chelsea gestern eine Erklärung veröffentlichte, um den Prozess zu erklären.

Es lautete: “Jeder teilnehmende Verein muss eine Liste A seines Spielpersonals einreichen, die bis zu 25 Spieler mit mindestens acht lokal ausgebildeten Spielern umfasst, von denen vier im Alter zwischen 15 und 21 Jahren die eigenen Reihen des Vereins durchlaufen haben müssen .

„Jeder Mangel an diesen acht Spielern verringert die Gesamtzahl der verfügbaren Spieler, und die Uefa hat angekündigt, dass in dieser Saison fünf Auswechslungen zulässig sein werden, wodurch sich die Anzahl der für einen Spieltagskader ausgewählten Spieler auf 23 erhöht.

„Außerdem gibt es Liste B, die sich aus Spielern zusammensetzt, die 21 Jahre oder jünger sind und zwei Jahre im Verein trainiert haben. Diese Liste kann jederzeit bis Mitternacht vor einem Champions League-Spiel aktualisiert werden. “

Der 33-jährige argentinische Stürmer Romero war entschlossen, Old Trafford diesen Sommer zu verlassen.

Seit Jahren dient er fleißig als Reserve- und Pokal-Torhüter der Roten Teufel.

Aber United ließ ihn nicht im Sommerfenster gehen, was zu einem wütenden Ausbruch seiner Frau in den sozialen Medien führte.

Aber Romero hat die Hoffnung auf einen Umzug nicht aufgegeben und will laut Daily Mail unbedingt in die USA fliehen.

Das MLS-Transferfenster ist bis zum 29. Oktober geöffnet. Romero, der derzeit in Argentinien zu Hause ist, während seine Zukunft geklärt ist, hat drei Wochen Zeit, um einen Verein zu finden.

Die United-Zukunft des argentinischen Kollegen Rojo existiert ebenfalls nicht.

Der vergessene Linksverteidiger, 30, hat seit Oktober 2019 nicht mehr für die Red Devils gespielt und trainiert alleine in Carrington.

Jones steht auch vor einer Zukunft außerhalb von Old Trafford, als einer von sechs Stars, die Solskjaer zu verkaufen versuchte, bevor das Transferfenster zugeschlagen wurde.

Und United hofft immer noch, den 28-Jährigen in den kommenden Wochen aus den Büchern zu holen.

Share.

Comments are closed.