Scholes behauptet, Martial habe Man Utd-Fans fast betrogen. 

0

Laut Paul Scholes hat Anthony Martial die Fans von Man Utd „fast dazu gebracht“ zu glauben, er sei die Antwort auf das Fehlen einer „erstklassigen Nummer 9“.

Der Franzose hat in dieser Saison drei Spiele in der Premier League begonnen und nach seinem großartigen Ende der Saison 2019/20 weder ein Tor noch eine Vorlage geliefert.

Martial erzielte in der vergangenen Saison 17 Tore in der Premier League und trug sechs Vorlagen in 32 Spielen für Man Utd bei.

FEATURE: Potenzielle Meisterschafts-Loanees: Einer pro PL-Club

Scholes glaubt jedoch, dass den Roten Teufeln immer noch der richtige Mittelstürmer fehlt, da Martials Form einen Sprung macht.

„Diese Stürmer sind außergewöhnlich talentierte Jungs. Das wissen wir alle “, sagte Scholes gegenüber Stadium Astro.

“Das Problem mit den Stürmern von United ist, dass keiner von ihnen ein wirklicher Mittelstürmer ist.

„Martial hat uns fast dazu gebracht zu glauben, dass er am Ende der letzten Saison einer war, weil er so viele Tore erzielt hat und ziemlich gut war.

“Er hat diese Saison wieder ziemlich schlecht begonnen, was dich denken lässt, dass er es nicht ist. Es ist irreführend. Deshalb habe ich immer wieder gesagt, wir brauchen eine erstklassige Nummer 9. ”

Trotz einer guten Saison 2019/20 wurde Martial im Juli immer noch kritisiert, als der frühere Stürmer von Man Utd, Andy Cole, behauptete, er müsse mehr Leidenschaft zeigen.

“Wir alle sind in die Debatte über Martial verwickelt”, sagte Cole gegenüber The Athletic.

“Ich bin nicht sicher, wo er spielen möchte. Er hat in dieser Saison als Mittelstürmer gut gespielt und in dieser Saison mehr Tore erzielt als in jeder anderen, aber er hätte in mehr als einer Saison mehr als 20 Tore erzielen sollen.

“Er kam für viel Geld und ist sehr talentiert. Er muss manchmal mehr Lust und Leidenschaft zeigen. Er hat gute Füße und eine schöne erste Berührung.

“Er hat auch ein rasantes Tempo, aber du siehst es nicht genug. Er will den Ball auf die Beine stellen, aber er sollte ihn ein bisschen mehr durcheinander bringen. “

Share.

Comments are closed.