Sale Sharks verlieren nach acht weiteren positiven Coronavirus-Tests einen großen Premiership-Kampf gegen Worcester Warriors. 

0

SALE SHARKS haben ihr Spiel in der Gallagher Premiership-Runde 22 gegen Worcester Warriors nach einem Ausbruch des Coronavirus verloren.

Der Club beschrieb die Entscheidung in einer auf seiner Website veröffentlichten Erklärung als “verheerend”.

Dies bedeutet, dass Sale – der kurz vor dem Ausbruch vor einer Untersuchung stand, weil er angeblich eine Partei abgehalten hatte – eine Behauptung, die er bestreitet – gezwungen war, seine Chance auf den Gewinn des Premiership-Titels aufzugeben.

In einer Erklärung heißt es: “Dies ist verheerend für Sale Sharks, die Spieler und Mitarbeiter von Covid-19, die dem Verein die Chance verweigern, bei der letzten Hürde um den Premiership-Titel zu kämpfen.”

“Sale Sharks und alle, die mit dem Verein zu tun haben, sind entschlossen, rechtzeitig zur nächsten Saison stärker als je zuvor zurückzukehren.”

Es wird angenommen, dass Sale laut The Telegraph sechs neue positive Coronavirus-Ergebnisse in seinem Kader verzeichnet hat.

Etwa 19 positive Tests am vergangenen Freitag zwangen das Spiel gegen Worcester am Sonntag zu verschieben.

Sale brauchte einen Sieg über Worcester, um Bath auf den vierten Platz zu überspringen, aber der Verlust bedeutet, dass Warriors einen 20: 0-Sieg verbuchen wird.

In der Erklärung, in der der Ausbruch als “herausfordernde Zeit” bezeichnet wurde, heißt es weiter: “Sale Sharks möchte allen Unterstützern dafür danken, dass sie den Spielern und Mitarbeitern des Clubs unter diesen schwierigen Umständen eine baldige Genesung wünschen.

“Sie möchten den Gratulanten versichern, dass derzeit niemand, der infiziert wurde, ernsthafte gesundheitliche Bedenken hat.

“Der Verein wird weiterhin sicherstellen, dass alle in den kommenden Wochen genau überwacht und unterstützt werden.

“Obwohl alle bei Sale Sharks enttäuscht sind, dass unsere Kampagne auf diese Weise endet, versteht der Verein voll und ganz, dass das Wohlergehen von Spielern, Mitarbeitern und Offiziellen der wichtigste Faktor ist.

“In den letzten sechs Monaten haben wir die offiziellen Richtlinien und Protokolle der RFU und des Premiership Rugby befolgt und strenge Testverfahren und Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, um alle mit dem Spiel verbundenen Personen zu schützen.

“Sale Sharks ist zuversichtlich, dass das von der RFU in den letzten Tagen durchgeführte Audit dies absolut bestätigen wird.

“Berichte über das Wochenende, die darauf hindeuten, dass unsere Spieler nach unserem Premiership Rugby Cup-Sieg in ganz Manchester verantwortungslos gehandelt und Kontakte geknüpft haben, sind völlig ungenau und unwahr.

“Gesundheit und Sicherheit waren bei der Rückkehr des professionellen Rugby in England immer unsere oberste Priorität, und wir spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Premiership-Rugby-Spieler, die positiv auf dieses schreckliche Virus getestet wurden.”

Share.

Comments are closed.