Press "Enter" to skip to content

Rückblick auf die Premier League von F365: Chelsea

Die Fans haben sich vielleicht die Hand abgebissen, um unter die ersten vier zu kommen, aber würden sie die Saison als Erfolg bezeichnen? Es ist Chelsea.

Bester Spieler: Mateo Kovacic
Chelsea hätte Kovacic wahrscheinlich nicht dauerhaft unter Vertrag genommen, hätte das Transferverbot sie nicht daran gehindert, im Sommer eine Alternative zu unterzeichnen. Kovacic selbst gab zu, dass er sich unter Maurizio Sarri in einer Debütsaison eingeschränkt fühlte, die weit davon entfernt war, die Erwartungen zu erfüllen. Aber die Transformation in seinen Auftritten nach dem “Mehr Bewegungsfreiheit” hat ihm Frank Lampard gewährt war außergewöhnlich. Nach dem 3: 0 der Champions League gegen die Bayern München behauptete sein Manager Kovacic “könnte in jeder Mannschaft spielen”. Und seine herausragende Berührung, Kontrolle und Fähigkeit, mit dem Ball an den Spielern vorbei zu gleiten, zeigte sich besonders an einem Abend, an dem der Rest der Chelsea-Mannschaft verloren und von dieser Gelegenheit völlig überwältigt wirkte. Der Kroate verglich den Führungsstil von Lampard mit dem seines ehemaligen Chefs Zinedine Zidane, während wir den von Kovacic vergleichen spielen Stil zu dem des legendären Mittelfeldspielers – es gibt mehr als einen Hauch von Ähnlichkeit.

Mateo Kovacic | Am meisten unterbewertet |
-Clips kamen von Chelsea TV🔵
• CFC-Fans Retweeten und anderen zeigen • pic.twitter.com/xeCdfICGfZ

– 𝐶𝐹𝐶 𝐶𝑎𝑟𝑟𝑎𝑑𝑖𝑐𝑒🧬 (@CFCcarradice) 20. März 2020

Größte Enttäuschung: Kepa Arrizabalaga
Er macht keine Heuler, aber er macht viele kleine Fehler: Palmenschüsse in den Weg der Streikenden; Bälle schlagen, die er fangen sollte; Mit schlaffen Handgelenken konnten sich Bälle durch seine Hände quetschen. Der teuerste Torhüter der Welt war einer der schlechtesten in der Premier League in dieser Saison – Er kann nicht mit den Fakten oder Statistiken streiten. Unbestreitbar gut mit seinen Füßen und sicher die Art von Torhüter Chelsea und anderen von hinten gebauten Mannschaften sind heutzutage begehrt. Der 25-Jährige wird einige von Lampard angeforderte Seelensuche durchgeführt haben, als er sah, wie Opa Willy an seiner Stelle auf das Feld ging, was möglicherweise ausreicht, um ihn langfristig an der Stamford Bridge zu halten.

Beste Leistung: Chelsea 4-0 Everton
Sie haben das Beste zum Schluss aufgehoben. Okay, Everton war eine Hose, aber Chelsea war brillant. Vier wundervolle Tore und das Kostbarste von allem – das Gegentor. Es war eine schöne Mischung aus Jugend und Erfahrung. Olivier Giroud, Pedro und Willian zeigten, dass es Leben in den alten Hunden gab, die zwei Wochen zuvor tot aussahen, Ross Barkley zeigte sich mitten im Park, Mason Mount war in Bestform, nachdem er in der Mitte absolut verrückt ausgesehen hatte der Saison. Es war die zweite von zwei Man of the Match-Auftritten im Trab von Chelseas eigenem Marco Veratti. Billy Gilmour. Sogar Kepa war um Himmels willen dabei und erzielte in der zweiten Halbzeit eine gute Doppelparade.

STELLUNGNAHME: Fünf Spieler, um die Chelsea sein Team aufbauen sollte …

Schlechteste Leistung: Chelsea 0-1 Bournemouth
Nach einem beeindruckenden Saisonstart verlor Chelsea Ende November drei von vier Heimspielen und im Dezember gegen West Ham, Bournemouth und Southampton einen 2: 1-Sieg gegen Villa. Alle drei Verluste waren nahezu identisch. Chelsea dominierte den Ball, schuf das, was Lampard versuchte, uns zu glauben, dass es große Chancen gab, und räumte in den seltenen Fällen ein, dass die gegnerische Mannschaft Kepas Tor nahe kam. Die Niederlage gegen ein Team aus Kirschen der zweiten Saite war die dunkelste von allen.

Größter VAR-Moment: Maguires Tritt gegen Michys Goolies
United hat es verdient, Chelsea zu schlagen ihr 2: 0-Sieg bei Stamford Bridge, aber Frank Lampard hatte Recht, sich von den Interventionen von VAR verletzt zu fühlen. Die Blues hatten zwei Tore nicht zugelassen: eines für eine sehr marginale Abseitsposition; der andere nach einem Domino-Spiel in der United-Box, bei dem Fred Cesar Azpilicueta auf Brandon Williams drückte. Der zweite wurde hart abgestempelt – es war kein klarer und offensichtlicher Fehler. Aber der größte VAR-Moment des Spiels kam, als Harry Maguire vom Spielfeld fiel und Michy Batshuayi einen schnellen Tritt gegen die Genitalien gab. “Ich dachte, er würde auf mich fallen”, sagte Maguire nach dem Spiel. “Es war meine natürliche Reaktion, mein Bein zu strecken, um ihn aufzuhalten.” Der United-Kapitän erzielte den zweiten Treffer seiner Mannschaft und sicherte sich den Sieg. Wie Roy Keane sagte, Maguire war “ein glücklicher, glücklicher Junge”. Auf jeden Fall glücklicher als Batshuayi, der seitdem kaum noch gespielt hat, obwohl das wahrscheinlich mehr damit zu tun hat, dass er Fußball spielt als mit seiner jetzt erschöpften Spermienzahl.

Hat ihre Rekrutierung funktioniert?
Sie konnten im Sommer niemanden unter Vertrag nehmen, gaben es aber irgendwie aus und gaben dann eine Menge Geld für Anwaltskosten aus, damit sie im Januar Spieler unter Vertrag nehmen konnten, aber nicht. Der neue Premier League-Junge Christian Pulisic, der im Januar letzten Jahres unterschrieben hatte, aber im Sommer dazu kam, gab einen Hinweis darauf, wozu er mit einem Hattrick gegen Burnley in der Lage ist, wurde jedoch in der zweiten Saisonhälfte durch eine schwere Verletzung behindert . Aufgrund des Mangels an möglichen Rekrutierungen war Lampard der erste Manager, der die renommierte Akademie von Chelsea richtig nutzte, und sie war größtenteils erfolgreich. Tammy Abraham, Mason Mount und Fikayo Tomori haben alle gezeigt, dass sie könnten mach es auf höchstem Niveau, während Englands bester Rechtsverteidiger Reece James und wee Billy Gilmour sind tote Zertifikate, um Blues-Helden zu sein für die kommenden Jahre.

STELLUNGNAHME: Fünf Chelsea-Spieler, die ein Upgrade benötigen…

Dick bewegen: Rüdigers Histrionik
Während Maguire damit davonkam, wurde Son Heung-min dafür bestraft seine aus dem Boden treten. Wie Maguire hatte er eine rote Karte verdient, aber Antonio Rüdiger sorgte dafür, dass er eine bekam. Der Deutsche wurde nach einem flüchtigen Schlag von Son’s Bolzen heulend auf dem Boden liegen gelassen, und Jose Mourinho wünschte Rüdiger sarkastisch eine schnelle “Erholung von gebrochenen Rippen, weil er sicher gebrochene Rippen haben wird.” Der Innenverteidiger wurde angeblich rassistisch misshandelt, nachdem Son vom Platz gestellt worden war, also war er weit vom eigentlichen Schwanz des Tages entfernt. Ich sage angeblich, ich war dort und habe es gehört. Bei Chelsea gibt es heutzutage nicht mehr viel Auswahl. Was überraschend ist, da man bis vor kurzem kaum ein Spiel auf der Stamford Bridge durchstehen konnte, ohne dass ein oder drei Schwänze im Gesicht winkten.

Arbeitsplatzsicherheit des Managers
Um eine der am meisten nachgeahmten Redewendungen von Lampard auszuleihen, hätten sich Chelsea-Fans die Hand abgebissen, um unter die ersten vier zu kommen. Und er hat recht. Sie sind immer noch im FA Cup und in der Champions League (fast) und waren wohl in ihrer besten Form der Saison, bevor alles zum Stillstand kam. Sein Bestehen darauf, dass Chelsea gut spielte, aber keine Ergebnisse erzielte, wurde zu Weihnachten ermüdend, da er anscheinend nicht aus seinen Fehlern lernte, aber sein Status als Clublegende führte ihn durch diese schwierige Zeit und er scheint auf der anderen Seite zu sein. In vielerlei Hinsicht befindet sich Lampard an dem Ort, an dem er angefangen hat, und der gute Wille der Fans erlaubt ihm den Spielraum, den andere nicht erhalten hätten.

Was sie diesen Sommer brauchen
Auf jeden Fall ein Stürmer. Abraham hat eine sehr beeindruckende Saison und er mag der Hauptdarsteller sein, aber Lampard kann es sich nicht leisten, dieses Glücksspiel zu spielen. Moussa Dembele ist konsequent verbunden und scheint eine anständige Option zu sein. Sie haben vier überdurchschnittliche Innenverteidiger, aber keiner von ihnen ist brillant. Das wäre also ein Bereich, über den man nachdenken sollte – obwohl es nur wenige brillante Innenverteidiger gibt. Trotz Marcos Alonsos hervorragender Form brauchen sie einen Linksverteidiger, keinen Außenverteidiger. Ben Chilwell wurde verbunden, aber er hat die Premier League in dieser Saison kaum in Brand gesetzt. Und der Torhüter – dieser Tauschvertrag mit Atletico für Jan Oblak steht noch auf dem Plan? Bezweifel es.