Press "Enter" to skip to content

Rückblick auf die Premier League von F365: Burnley

Eine der wenigen Premier League-Mannschaften, die sich von Jahr zu Jahr verbessert haben. Im wahrsten Sinne des Wortes hat das niemand kommen sehen …

Bester Spieler: Dwight McNeil
Es ist buchstäblich der einzige Burnley-Spieler unter 26 Jahren, der in dieser Saison eine Minute in der Premier League spielt. Bis sie Josh Brownhill im Januar unter Vertrag nahmen und ihn in dieser Saison buchstäblich eine Minute in der Premier League spielen ließen.

Um es als junger Spieler bei Burnley unter Sean Dyche zu schaffen, muss man etwas ganz Besonderes sein, und Dwight McNeil ist etwas ganz Besonderes. Speziell genug, um großes Interesse auf sich ziehen von Manchester United, da er genau ihren Kriterien entspricht: Er ist jung, er ist Engländer und er ist direkt.

Um eine genaue Vorstellung von der Kluft zwischen McNeil und seinem Burnley-Kollegen Jeff Hendrick auf der anderen Seite zu bekommen, bringen wir Ihnen einige pro 90 Statistiken…

Erstellte Chancen: McNeil 1.5 Hendrick 0.7
Tackles: McNeil 1.5 Hendrick 0.7
Erfolgreiche Dribblings: McNeil 2.2 Hendrick 1

Dwight McNeil hat in dieser Saison 6,83 (xA) in der Premier League gesammelt – die fünftgrößte.

Die einzigen Spieler mit einem höheren Output von Assists sind Kevin De Bruyne (14,70), Trent Alexander-Arnold (9,83), Riyad Mahrez (8,65) und Mo Salah (7,24). pic.twitter.com/iDg3aZrnov

– Die xG-Philosophie (@xGPhilosophy) 17. März 2020

Größte Enttäuschung: Danny Drinkwater
“BURNLEY hat es zu einem denkwürdigen Stichtag gemacht, nachdem Danny Drinkwater von Chelsea bis zum 6. Januar ausgeliehen wurde”, sagte der Lancashire Evening Telegraph, der die Ankunft des Premier League-Gewinners als “Coup” bezeichnete. Es war eher ein Cock-up, als Drinkwater nur ein Carabao Cup-Spiel (sie verloren zu Hause gegen Sunderland mit 1: 3) und ein Premier League-Spiel (sie verloren zu Hause gegen Manchester City mit 1: 4) startete, bevor er zu Chelsea zurückgeschickt wurde , der einige andere Trottel bei gefunden hat Aston Villa.

Der denkwürdigste Teil seines Aufenthalts in Burnley? Seinen Knöchel verletzen in einem Fracas außerhalb eines Clubs nach dem Versuch, die Freundin eines Scunthorpe United-Spielers zu unterhalten. Dyche lobte Drinkwaters Professionalität an all den anderen Tagen, als er sich nicht in einem Fracas außerhalb eines Clubs am Knöchel verletzte, nachdem er versucht hatte, die Freundin eines Scunthorpe United-Spielers zu unterhalten, aber er schickte ihn kaum benutzt zurück.

Beste Leistung: Manchester United 0-2 Burnley
Es gibt mehr als ein paar zur Auswahl, wobei Burnley in dieser Saison bemerkenswert mehr Premier League-Spiele gewinnt als alle außer den Top 5. Aber der Sieg, der den Clarets-Fans lange in Erinnerung bleiben wird, war eine Premiere in Old Trafford seit 1962.

Eine United-Mannschaft, die vor Bruno sehr verärgert war, schnaufte und schnaufte, aber es fehlte ihr an Präzision, bevor sie durch einen Freistoß, der von Ben Mee niedergeschlagen und von Chris Wood nach Hause gefegt wurde, rückgängig gemacht wurde. Das erste Finish war gut, aber das zweite war ein Belter. Jay Rodriguez schlug den Ball an David De Gea vorbei, nachdem er einen Wall Pass auf Wood gespielt hatte.

Die Clarets hielten dann – obwohl United kaum drohte – daran fest, ein weiteres Gegentor zu halten und einen berühmten Sieg zu verbuchen.

“Ich denke, wir haben über die Jahre sehr hart gearbeitet, um einige große Nächte, große Momente im Namen des Vereins und für die Spieler zu erreichen”, sagte Dyche. “Einige echte historische Momente.”

Schlechteste Leistung: Sheffield United 3-0 Burnley
54% des Balls zu haben und dennoch keinen einzigen Schuss auf das Tor zu erzielen, ist ungefähr so ​​un-Burnley-Leistung, wie Sie wahrscheinlich sehen werden. Zur Halbzeit waren sie 3: 0 gescheitert, da die Verteidigung das System und die Bewegung der Klingen überhaupt nicht bewältigte, während Wood vorne einen massiven Fehler machte, da Ashley Barnes sich abmühte und McNeil einen seltenen Ausfalltag hatte.

Dies war ein echter Tiefpunkt, an dem sie auf den 14. Platz zurückfielen und die Aussicht auf einen weiteren Abstiegskampf bestand. Dyche, der sagte: “Die erste Hälfte war inakzeptabel, so einfach ist das.” Zu viele Spieler waren weit vom Ziel entfernt. “ Natürlich haben sie ihr nächstes Spiel mit 3: 0 gewonnen und seitdem kaum mehr zurückgeschaut. du würdest Dyche nicht zum Überqueren bringen wollen, oder?

Größter VAR-Moment: Siehe Bournemouth

Hat ihre Rekrutierung funktioniert?
Dyche ist absolut kein Mann, der Veränderungen mag – wir stellen uns vor, er mag immer noch Salatcreme -, also hat keiner seiner Sommerrekruten in dieser Saison mehr als die Hälfte der Premier League-Spiele von Burnley begonnen. Das heißt aber nicht, dass jeder außer Drinkwater eine Katastrophe war. Jay Rodriguez erzielte fünf Tore und Erik Pieters bewies vor Weihnachten eine kreative Kraft als Linksverteidiger.

Wir warten auf Brownhill, der wahrscheinlich Dyches Widerwillen, Neuverpflichtungen zu spielen, hätte messen müssen, bevor er einen Wechsel von 9 Millionen Pfund im Januar von Bristol City aus vereinbarte.

Dick (Kopf) bewegen: Chris Wood (vermutlich)

“CHRISSSS, CHRIS, IST KEIN VERDAMMTER DICKHEAD. VERDAMMTE HÖLLE, CHRIS ”- Sean Dyche 🎶 pic.twitter.com/RcJHSroqy3

– Muddassir Hussain (@muddassirjourno) 2. Februar 2020

Arbeitsplatzsicherheit des Managers
Er hat eine nach ihm benannte Kneipe; Wie sicher könnte sein Job sein? Dyche und Eddie Howe sind in Bezug auf Langlebigkeit und anhaltende Übererfüllung in einer eigenen Liga und garantieren ihren Job auch nach dem Abstieg. In der Tat ist es Dyche schon einmal passiert. Aber jetzt – mit Burnley im Mittelfeld – wird Dyche nur auf eigenen Wunsch gehen. Und zum Glück für die Clarets hätte er vielleicht sein Fenster verpasst.

Was sie im Sommer brauchen
McNeil festzuhalten, aber Dyche hat bereits zugegeben, dass dies schwierig sein wird, allerdings eher wegen der Moral als wegen des Geldes. Er hat gewarnt, dass Clubs besser mit einer „Kriegskasse“ Geld für ihre wertvollsten Vermögenswerte zu ihnen kommen sollten, da sich die Zeiten geändert haben und sie keinen finanziellen Bedarf haben, zu verkaufen. Aber sie könnten es sinnvoll finden, einen Kader zu verkaufen und neu zu starten, der acht Spieler mit mehr als 30 Spielern in ihrem Kader der ersten Mannschaft zählen kann. Aber das werden sie nicht. Weil Dyche.

Sie haben den Prozess tatsächlich mit der Unterzeichnung von Brownhill begonnen, aber sie müssen wahrscheinlich ihre Aufmerksamkeit auf die rechte Seite richten, wobei Matthew Lowton und Hendrick reif für ein Upgrade sind. Aber wir glauben nicht daran, dass Dyche jemals wieder einen Spieler verpflichtet, den er tatsächlich spielen möchte.