Ruben Dias wird die Antwort auf die Defensivprobleme von Man City sein, sagt Dunne. 

0

Nachdem der ehemalige Kapitän von Manchester City, Richard Dunne, in den letzten vier Jahren mehr als 400 Millionen Pfund für Verteidiger ausgegeben hatte, glaubt er, dass Pep Guardiola in Ruben Dias endlich jemanden gefunden hat, der dem Preis gerecht wird.

Dias kostete Benfica einen Vereinsrekord von 64 Millionen Pfund, was Guardiolas Ausgaben für Verteidiger auf unglaubliche 413,2 Millionen Pfund erhöhte. Der portugiesische Innenverteidiger gab am Samstag sein Debüt beim 1: 1-Unentschieden von City gegen Leeds, und Dunne war beeindruckt von dem, was er sah.

“Ich fand ihn ausgezeichnet”, sagte Dunne auf der offiziellen Website des Clubs.

‘Er war ausgezeichnet, ohne spektakulär zu sein. Es war nicht erstaunlich, mit dem Ball nach vorne zu kommen, aber das ist nicht das, wonach wir suchen.

‘Wir schauen uns seine defensiven Eigenschaften an. In dieser Hinsicht hat er alles einfach gemacht. Er hat sicher gespielt und ich denke, er wird sehr zufrieden sein, wie er seine Karriere begonnen hat. ‘

Dias arbeitete sich bis zum Kapitän bei Benfica vor und gab sein internationales Debüt mit Portugal im Alter von nur 21 Jahren. Er bestritt bereits 19 Spiele für sein Land und wurde in den Kader der Weltmeisterschaft 2018 aufgenommen.

Guardiola unterschrieb Dias mit einem Blick auf die Zukunft, aber die Gelassenheit, mit der er sein Debüt abwickelte, lässt Dunne glauben, dass er mit dem Druck umgehen kann, solange der City-Chef mit ihm geduldig ist.

“Er hat zuvor für einen großen Verein in Benfica gespielt”, fügte Dunne hinzu.

„Er sieht zuversichtlich aus, er sieht ernst aus, er sieht aus, als wollte er gewinnen, und es geht darum, das zu nehmen und es auf dem Platz zu produzieren.

“Es wird nicht immer perfekt sein, da es für alle Spieler zeitweise Betten gibt und die Premier League viel schneller ist als die portugiesische Liga, so dass es manchmal schwierig wird.” Er hat alles, er hat alle Eigenschaften, also müssen wir ihm Zeit geben. ‘

Nach der Länderspielpause trifft City im Etihad-Stadion auf Arsenal, um das Unrecht ihres letzten Heimspiels zu korrigieren, in dem sie von Leicester City mit 5: 2 geschlagen wurden. .

Share.

Comments are closed.