Press "Enter" to skip to content

Roy Keane verlässt die Rolle als Nottingham Forest-Assistent

Roy Keane könnte nach seinem Ausscheiden als stellvertretender Geschäftsführer bei Nottingham Forest wieder in die selbständige Geschäftsführung zurückkehren.

Die Sky Bet Championship-Mannschaft gab am Sonntagmorgen die Nachricht von seiner Abreise bekannt.

Der Ire spielte zwischen 1990 und 1993 für den East Midlands Club und arbeitete zusammen mit Trainer Martin O'Neill.

Eine Aussage des Clubs lautete: „Nottingham Forest kann diesen stellvertretenden Manager bestätigen Roy Keane hat den Verein verlassen.

"Roy möchte dem Eigentümer des Clubs, dem Vorstand, den Mitarbeitern, den Spielern und insbesondere dem Manager Martin O'Neill für die Gelegenheit, auf das Stadtgelände zurückzukehren, seinen Dank aussprechen."

Keane, der mit Manchester United sieben Titel in der Premier League gewann, war von 2013 bis 2018 Assistent von O’Neill bei der Republik Irland.

Keane fügte hinzu: "Die Zusammenarbeit mit Martin in den letzten Jahren war eine großartige Erfahrung, eine meiner größten im Fußball, sowohl als Spieler als auch als Trainer, und ich möchte ihm persönlich dafür danken."

Keane könnte nun wieder in die Geschäftsführung zurückkehren, nachdem sie zuvor bei Sunderland und Ipswich die Leitung hatte.