Roy Keane kritisiert Gareth Southgate dafür, dass er Maguire nach seiner roten Karte für England nicht getröstet hat. 

0

Roy Keane glaubt, dass Englands Chef Gareth Southgate einen Trick verpasst hat, indem er Harry Maguire nicht tröstete, als er nach seinem Abschied gegen Dänemark vom Platz stapfte.

Der Kapitän von Manchester United, der einige harte Monate auf und neben dem Platz hinter sich hat, erhielt am Mittwochabend in der ersten 31 Minuten seinen Marschbefehl für zwei gelbe Karten.

England verlor in Wembley mit 0: 1, und der frühere Kapitän von United, Keane, sagte, Southgate hätte eine weichere Seite zeigen können, als ein am Boden zerstörter Maguire an ihm vorbei den Tunnel entlang lief.

“Ich habe viel Sympathie für Maguire.”

“Ich denke, ein Klopfen auf den Rücken hätte ihm sicherlich geholfen, wenn man bedenkt, dass er weiß, wie niedrig der Spieler im Moment ist.”

Roy Keane spricht über Harry Maguires Abschied gegen Dänemark. # ITVFootball pic.twitter.com/WDsy1IdHlz

Als Keane gefragt wurde, ob Southgate Maguire nicht tröstet, sagte er zu ITV: „Ich denke, manchmal weiß er [Gareth], dass Harry es auf und neben dem Spielfeld schwer hatte, ein Klopfen auf den Rücken hätte ihm geholfen.

“Das hätte ihn von Gareth abgesetzt.”

Keane sagte auch, dass die Rückkehr zu einer unterdurchschnittlichen Mannschaft von United nach zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen der Premier League auch Maguires Form nicht helfen wird.

“Der einzige Nachteil ist, dass Maguire zu einem Team zurückkehrt, das nicht voller Selbstvertrauen ist”, fügte Keane hinzu.

„Ich war schon einmal in Situationen mit brillanten Charakteren und hatte das Gefühl, dass die Umkleidekabine die beste der Welt ist. Er wird das nicht bekommen, in diesen vier Jahren.

“Ich wäre nicht in der Nähe dieser Jungs – ich sehe sie nicht als Anführer.”

Nach dem Spiel sprang Southgate zu Maguires Verteidigung, nachdem seine rote Karte eine miserable Zeit abgeschlossen hatte, seit er im Urlaub in Mykonos von drei Schuldsprüchen wegen seiner Beteiligung an einem Vorfall getroffen worden war.

Auf die Frage, ob er der Meinung sei, dass der Verteidiger von Manchester United eine Pause vom Spiel brauche, sagte Southgate: „Da er Harry so gut kennt wie ich, wird er Fußball spielen wollen.

„Der beste Ort für ihn ist auf dem Spielfeld. Wir wissen, dass er sich freut, wenn jeder eine Meinung dazu hat, was er tun soll. So ist das Leben als Topspieler. Wenn sich niemand für dich interessiert, ist das Leben sehr einfach.

‘Wenn Sie Kapitän von United und ein Top-Spieler für England sind, hat jeder eine Meinung. Damit muss man fahren. Er ist stark genug, um damit umzugehen. Er muss die Widerstandsfähigkeit zeigen, von der ich weiß, dass er das durchstehen muss.

„Er hat eine Zeit, in der ihm viele Stöcke in die Quere kommen, aber er ist groß genug, um damit fertig zu werden, dass er es schaffen wird, er wird stärker dafür sein.

„Er hat unsere Unterstützung und ich bin sicher, dass sein Verein dasselbe tun wird. Er bekommt im Moment alle möglichen Dinge von Leuten, die es besser wissen sollten. Keiner von uns mag es, mitten in diesem Sturm zu sein. ‘

Share.

Comments are closed.