Roy Keane ‘könnte mit Salford eine beeindruckende Rückkehr zum Management erzielen’. 

0

Die Legende von Manchester United, Roy Keane, ist der führende Kandidat für den nächsten Salford-Manager, nachdem Graham Alexander am Montag entlassen wurde.

Keane war am Samstag beim 2: 2-Unentschieden gegen Tranmere anwesend, das sich als Alexanders letztes verantwortliches Spiel herausstellte, und saß neben den Miteigentümern Gary Neville und Paul Scholes.

The Mirror berichtet, dass Keane nach seiner Tätigkeit als Assistent von Martin O’Neill für die Republik Irland zwischen 2013 und 2018 versucht hat, wieder in die Geschäftsführung zurückzukehren.

Scholes, Miteigentümer des Clubs mit den ehemaligen Teamkollegen Gary und Phil Neville, Ryan Giggs, David Beckham und Nicky Butt, wurde vorübergehend beauftragt und wird an diesem Wochenende für die Reise nach Port Vale im Unterstand sein.

Alexander führte Salford in seiner ersten Saison 2018/19 zum Aufstieg in die Liga 2. Er verlässt den Verein auf dem fünften Platz, nachdem er in den ersten fünf Spielen ungeschlagen war.

Keane, der derzeit als Experte für Sky Sports arbeitet, hat zuvor Sunderland und Ipswich geleitet und war auch als Trainer bei Aston Villa und Nottingham Forest tätig.

Er führte Sunderland 2007 zum Aufstieg aus der Meisterschaft und wurde zum Manager des Jahres ernannt, bevor er 2008 zurücktrat.

Der Ex-United-Kapitän war ein feuriger Charakter auf dem Platz und hat diese Persönlichkeit in seine Arbeit als Manager und Experte eingebracht.

Sollte er in Salford das Kommando übernehmen, würde er unter seinen ehemaligen United-Teamkollegen arbeiten.

Salfords Entwicklungstrainer Warren Joyce hätte das Kommando übernommen, ist aber derzeit isoliert – er wird jedoch Scholes auf der Bank begleiten, wenn er dazu in der Lage ist.

Derzeit haben die Buchmacher Joyce als Favoriten, um der nächste ständige Chef zu sein, während der ehemalige Wigan-Manager Paul Cook ebenfalls zu den Konkurrenten zählt.

Scholes übernahm zuvor 2019 den Job seiner Heimatstadt Oldham, trat jedoch nach einem Monat unter Berufung auf die Einmischung des Eigentümers zurück.

Außerdem verwaltete er 2015 mit Phil Neville Salford City für ein Spiel, als Phil Parkinson entlassen wurde, als der Verein noch in der Northern Premier League Division One North war. .

Share.

Comments are closed.