Ronnie O’Sullivan fällt auf, als er für English Open die Nägel pink lackiert. 

0

Ronnie O’Sullivan gab in der ersten Runde der English Open ein mutiges Statement ab, als er den Franzosen Brian Ochoiski mit seinen pink lackierten Nägeln schlug.

Die Geste besagte, dass er der Wohltätigkeitsorganisation Future Dreams für Brustkrebsbewusstsein eine angemessene Fernsehpräsenz geben wollte.

Der Snooker-Weltmeister O’Sullivan, der bekannt gab, dass er vor seiner ersten Runde bei den English Open in einen Nagelstudio gegangen war, um sie zu erledigen, hofft, dass einige seiner Kollegen in den kommenden Wochen ähnliche Aussagen machen werden.

Er sagte: „Ich habe mit meinem Freund Andrew darüber gesprochen und gesagt, ich würde sie in einem Match oder Turnier tragen.

‘Es ist eine wichtige Sache. Wichtiger als das Snooker-Spiel. Ich möchte ihm eine anständige TV-Belichtung geben.

»Vielleicht zeigen mehr Leute eine Flasche und tragen rosa Lack auf! Ich habe es in einem Nagelladen machen lassen. Ich muss mich auch bei meinem Verlobten bedanken. Ich mag es wirklich.

‘Dies ist für den Rest der Woche. Selbst wenn ich ausgehe und Panditerie machen muss, werde ich sie trotzdem behalten. Jetzt weiß ich, warum Frauen gerne ihre Nägel malen. ‘

O’Sullivans Verlobte Laila Rouss hat auf ihrer Instagram-Seite einige Fotos von O’Sullivans Nägeln geteilt.

Einer zeigte O’Sullivan im Zug und bedeckte seinen Mund, um eine Hand der neu lackierten rosa Nägel zu zeigen.

Es war ein Glücksbringer für O’Sullivan, als er aus zwei Frames zurückkam und Ochoiski mit 4: 2 besiegte.

“Ich dachte, ich hätte am Ende gut gespielt und bin zwischen die Bälle geraten”, fügte O’Sullivan hinzu. Brian hat ein paar schöne Schläge gespielt.

‘Er hat mich dafür bestraft, dass ich gute Schläge gespielt habe. Dann ging ich Kamikaze auf den Tisch – zerschlagen, krachen, knallen, Wallop. ‘ .

Share.

Comments are closed.