Roberto Mancini begrüßt Robert Lewandowski, der den Bayern-Stürmer als “einen der weltbesten” bezeichnet. 

0

Italiens Trainer Roberto Mancini hat Robert Lewandowski hoch gelobt und besteht darauf, dass es schade ist, dass er noch nie in der Serie A gespielt hat.

Der Stürmer von Bayern München war einer der Starspieler des Jahres 2020, der seinen Verein zum nationalen und europäischen Erfolg führte. In der vergangenen Saison erzielte er in allen Wettbewerben 55 Tore und wurde außerdem zum UEFA-Männer-Spieler des Jahres ernannt.

Und bevor er am Sonntag gegen Polen in der UEFA Nations League spielte, lobte Ex-Inter- und Man City-Chef Mancini die Talente des 32-jährigen Stürmers.

‘Lewandowski ist einer der besten Mittelstürmer der Welt und das schon seit mehreren Jahren. Schade, dass wir ihn nie in der Serie A gesehen haben “, sagte Mancini auf seiner Pressekonferenz vor dem Spiel.

‘Er ist von grundlegender Bedeutung für Polen, obwohl es auch andere großartige Spieler gibt. Es ist fair zu sagen, dass jedes Team gegen Lewandowski kämpfen würde.

“Aber Italien hatte immer einige der besten Verteidiger der Welt, und das gilt auch heute noch.” Natürlich können wir uns auch sehr verbessern. ‘

In dieser Saison hat Lewandowski bereits fünf Tore in drei Bundesligaspielen für die Bayern erzielt und hofft, am Sonntag in Danzig seine gute Form für sein Land fortzusetzen.

Italien hat im vergangenen Monat im ersten Spiel der Nations League gegen Bosnien und Herzegowina ein 1: 1-Unentschieden erzielt, bevor es die Niederlande dank eines einzigen Treffers von Nicolo Barella besiegte.

Polen hingegen verlor gegen die Niederlande, besiegte jedoch Bosnien und Herzegowina, was bedeutet, dass es in der Nationenliga-Gruppe A1 um alles geht.

Eine polnische Mannschaft ohne Lewandowski schlug Finnland am Mittwochabend in einem Freundschaftsspiel mit 5: 1. .

Share.

Comments are closed.