Riesiger Transfer-Twist über Man Utds “Vereinbarung” für £ 120 Mio. Sancho

0

Man Utd hatte laut Berichten in Deutschland keine Diskussionen über die Verpflichtung von Borussia Dortmunds Flügelspieler Jadon Sancho.

Ein Bericht am Montag in Die Sonne behauptet, Manchester United habe “fast jedes Detail eines Wechsels nach Old Trafford vereinbart – bis auf das Kleingedruckte”, um Sancho wieder in die Premier League zu bringen.

Das Ergebnis von “Monaten geheimer Gespräche” ist, dass seine Vertragsdauer, sein Lohn, seine Boni und sogar “eine riesige Buyout-Klausel” vereinbart wurden und es nun nur noch darum geht, eine Gebühr mit Dortmund zu vereinbaren.

STELLUNGNAHME: Man Utd ist innerhalb eines Deals von 35 Millionen Pfund, um den Markt endgültig zu knacken

Dies wurde jedoch in zwei Berichten aus Deutschland, die sich mit der Geschichte aus befassen, vollständig verworfen Die Sonne.

Ruhr Nachrichten (über Sportzeuge) behauptet, dass Sancho vor dem Ausbruch des Coronavirus einen Wert von rund 150 Mio. EUR (131 Mio. GBP) hatte, aber „es bleibt immer noch mindestens eine neunstellige Zahl“.

Britische Zeitungen haben wiederholt behauptet, dass alle Clubs an Sancho interessiert sind muss £ 120m bezahlen wenn sie Dortmund davon überzeugen wollen, ihr wertvolles Vermögen verlassen zu lassen.

Der Bericht in Ruhr Nachrichten fährt fort mit der Behauptung, dass sich nur eine Handvoll Clubs Sancho mit Man Utd “einem von ihnen” leisten können.

Im krassen Gegensatz zu Die Sonne, Ruhr Nachrichten fügt hinzu, dass für den Spieler „nichts mit Manchester United besprochen und verhandelt wurde“ und „diese Informationen [about Sancho and United from England]ist einfach nicht richtig “.

Inzwischen, Sky Deutschland stützt ihren Bericht mit der Feststellung, dass zwischen Man Utd und Sancho keine Einigung erzielt wurde.

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.