Real Madrid und Barcelona sind bereit, gegen Manchester United-Superstar Bruno Fernandes zu kämpfen. 

0

Laut einem sensationellen neuen Bericht werden Real Madrid und Barcelona gegen den Spielmacher Bruno Fernandes von Manchester United antreten.

Beide LaLiga-Clubs sollen Fernandes ‘Fortschritt in Old Trafford nur acht Monate nach seinem Wechsel von Sporting Lissabon genau beobachten.

The Sun behauptet, Fernandes sei verärgert gewesen, nachdem er bei der schweren Niederlage gegen Tottenham vom Platz gestellt worden war – und der portugiesische Nationalspieler könnte sich bereits einer neuen Herausforderung stellen, da seine derzeitige Mannschaft in Aufruhr gerät.

Fernandes kam im Januar zu den Giganten der Premier League und erwies sich als entscheidender Einflussfaktor für United, der am letzten Tag der vergangenen Saison einen Platz in der Champions League holte.

Er war auch ein regelmäßiger Spieler im Aufstieg des Teams zum Halbfinale der Europa League.

Der 26-Jährige hat seit dem Wechsel von 68 Millionen Pfund in allen Wettbewerben insgesamt 14 Tore erzielt und ist zweifellos einer der lautstärkeren Spieler in der Umkleidekabine des Vereins.

Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass seine uneingeschränkte Haltung dazu geführt hat, dass er vom Leben unter Ole Gunnar Solskjaer desillusioniert wurde – obwohl sowohl er als auch sein Manager die Spekulationen wütend weggeschlagen haben.

Als United in der Pause vor der Länderspielpause mit 4: 1 hinter Spurs zurückblieb, wurde behauptet, Fernandes sei bei seinem Teamkollegen und dem unter Beschuss stehenden Solskjaer in einen giftigen Scherz geraten.

Die gemeldete verbale Salve soll sich sogar auf die Wahl der Taktik des Trainers konzentriert haben. Fernandes widerlegte jedoch das wilde Gespräch in seiner Heimat und bestand darauf, dass es lediglich ein Versuch war, einen Keil zwischen die Spieler von United zu treiben.

Die demütigende Umkehrung zwang United, in schrecklicher Form in die zweiwöchige Wartezeit einzusteigen. .

Share.

Comments are closed.