Sterling hatte bereits eine große Chance vergeudet, als er nach 15 Minuten hoch ins Netz schoss, um City die Führung zu geben, und er holte die Punkte mit einem Nahkampffinish nach der Pause ein.

City ging mit dem Sieg einen Punkt klar, nur um nach dem Sieg von Liverpool über Chelsea wieder auf den zweiten Platz zurückzufallen.

Sterling hat 21 Tore für City in dieser Saison in allen Wettbewerben und Guardiola lobte seine Fähigkeit, Vorfälle, die nicht seinen Vorstellungen entsprechen, abzuschütteln.

“Die Burnley-Miss war schlimmer als heute”, sagte er auf einer Pressekonferenz.

“Wir müssen vom Golf und anderen Sportarten wie diesem lernen – die wichtigste Aktion ist die nächste. Manchmal verfehlt man, man muss sie vergessen und die nächste wählen. Er hat ein unglaubliches Ziel erreicht und der Pass von Kevin war hervorragend. Das Ziel von Sterling war unglaublich.”

Sterling sagte, er sei entspannt über die Situation und fügte hinzu, dass sich die Stadt keine Fehler in ihrem Titelrennen mit Liverpool leisten könne.

“Als ich jünger war, willst du immer deine erste Chance nutzen und manchmal passiert es nicht so”, sagte er.

“Du machst dich nicht selbst fertig. Es sind noch 80 Minuten übrig, du musst nur noch auf die nächste Gelegenheit vorbereitet sein. Das ist die Mentalität, mach einfach weiter und die Chance wird kommen.”

City begann zielgerichtet und gestaltete eine frühe Halbzeitchance für David Silva, der sich einfach nicht sauber mit einem niedrigen Kyle Walker-Kreuz verbinden konnte, und verpasste eine goldene Chance nach 10 Minuten, als Silva brillant die Schlagzeile erreichte und den Ball auf das unmarkierte Sterling zurückschlug, das ihn nur über den Pfosten rollen konnte.

Aber Sterling entschädigte sich nach einer Viertelstunde, als Kevin De Bruynes Pass auf der rechten Seite es ihm ermöglichte, in den Bereich vorzudringen und ein abgeflachtes Ende zu erzielen.

Die Heimmannschaft hatte bald ein Verletzungsproblem, Jeffrey Schlupp humpelte nach einer Kollision davon und wurde durch Cheikhou Kouyate ersetzt, wobei City weiterhin drohte und Scott Dann gut daran tat, ein weiteres Silva-Kreuz zu klären.

Sterling zeigte die andere Seite seines Spiels, indem er zurückverfolgte, um Walker zu helfen, mit Wilfried Zaha ins Geschäft zu kommen, und Aguero schoss rüber, als die Stadt ihre Kontrolle behielt.

But Palace zeigte ein Flackern des angreifenden Lebens kurz darauf, Milivojevic Crossing und Christian Benteke auf dem Weg nach unten, bevor City sauber hackte.

Soon nach der halben Stunde erzwang Sane einen guten Schuss vor Vicente Guaita, als er einen abgewinkelten Drive in Richtung des nahen Pfostens abfeuerte.

Guaita war wieder mittendrin, als der Ball auf De Bruyne fiel und er ein Tor schoss, und dann traf Benjamin Mendy direkt auf den Palastwärter.

City begann die zweite Halbzeit auf die gleiche dominante Art und Weise, De Bruyne scheiterte knapp daran, Sergio Aguero zu spielen, und Guaita sammelte sich gut, als ein De Bruyne-Kreuz von Martin Kelly abgelenkt wurde.