Rafael kritisiert die Transferpolitik von Man Utd und besteht darauf, “nur weil ein Spieler 150 Millionen Pfund kostet, heißt das nicht, dass er gut für das Team ist”.

0

Der frühere Star von Manchester United, Rafael da Silva, hat die Transferpolitik des Vereins durchgesetzt und sagt: “Nur weil ein Spieler 150 Millionen Pfund kostet, heißt das nicht, dass er gut für die Mannschaft ist.”

Der 29-jährige brasilianische Außenverteidiger verbrachte sieben Jahre in Old Trafford, bevor er 2015 nach Lyon wechselte.

Er war Teil der letzten Red Devils-Mannschaft, die 2013 unter Sir Alex Ferguson den Premier League-Titel gewann.

Seitdem hat er von weitem beobachtet, wie United es nicht geschafft hat, erneut um den Spitzenplatz zu kämpfen, und um die Qualifikation für die Champions League gekämpft hat.

Sie haben jetzt zwei trophylose Kampagnen überstanden, und Ole Gunnar Solskjaer scheint zu hoffen, dass einige bekannte Sommerzusätze Abhilfe schaffen können.

Sie wurden mit Mega-Geld-Bewegungen für Leute wie Jadon Sancho und Harry Kane in Verbindung gebracht.

Rafael ist jedoch der Ansicht, dass die jüngste Transferstrategie, Schlagzeilen anstelle der richtigen zu verwenden, der Grund für den mangelnden Erfolg seit dem Rücktritt von Fergie ist.

Im Gespräch mit ESPN sagte er: „Es hat zu lange gedauert, um wieder auf Kurs zu kommen.

“Es sind sieben Jahre vergangen [without a Premier League title]. Wir haben einige Dinge falsch gemacht. Wir haben angefangen, teure Spieler zu verpflichten und ihnen viel Geld zu geben. Dem stimme ich nicht zu.

“Nur weil ein Spieler 150 Millionen Pfund kostet, heißt das nicht, dass er gut für das Team ist. Das hängt vom Charakter des Spielers ab. “

Rafael fügte hinzu: “Ich denke, hier haben wir Fehler gemacht, wir fangen an, nur Spieler zu kaufen.

„Ich denke, es muss eine Mischung sein. Man muss einige teure Spieler kaufen, aber nicht alle. “

“Ich bin auch ein Unterstützer und ich weiß, dass sie die besten Spieler wollen, aber mal sehen, ob er der beste Spieler für Manchester United ist, mal sehen, ob er arbeiten wird.”

Rafael gewann während seiner Zeit bei United drei Titel und den Ligapokal sowie die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Seitdem hat er über 100 Auftritte für Lyon absolviert, seine Trophäensammlung jedoch nicht erweitert.

Sein Zwillingsbruder Fabio kam ebenfalls mit ihm bei United durch, ging aber 2014 zu Cardiff und Middlesbrough, bevor er vor zwei Jahren zu seinem Geschwister nach Frankreich kam, um sich Nantes anzuschließen.

Share.

Comments are closed.