Press "Enter" to skip to content

Premier League XI: Der erste FA Cup-Meister ihres Landes

In der vergangenen Saison gewann Riyad Mahrez als erster Algerier den FA Cup. An diesem Wochenende könnte Caglar Soyuncu aus Leicester City der erste türkische Spieler sein, der dies tut. Hier ist ein XI, bestehend aus denen, die als erste ihrer Landsleute die berühmte alte Trophäe gehoben haben.

Torhüter: Bruce Grobbelaar
Die Liverpooler Legende Bruce Grobbelaar schrieb 1986 als erster Spieler aus Simbabwe die Tasse heben. Erik Thorsvedt, Tottenhams Torhüter in der aufstrebenden Premier League-Saison, war 1991 der erste Norweger, der den FA Cup gewann, und schlug Chelsea’s Frode Grodas um sechs Jahre. Alex Manninger war der erste Österreicher, der den Wettbewerb gewann, und Jerzy Dudek war der erste aus Polen.

Rechtsverteidiger: Branislav Ivanovic
Der serbische Held von Chelsea, Branislav Ivanovic, war der erste seiner Landsleute, der 2009 den Pokal gewann. Ein weiterer ehemaliger Chelsea-Spieler schrieb über ein Jahrzehnt zuvor Geschichte mit P-Team Star Dan Petrescu war 1997 der erste rumänische Spieler, der den Pokal gewann. Arsenals Rechtsverteidigerin Lauren war als erste Siegerin aus Kamerun ein weiterer Geschichtsschreiber.

Innenverteidiger: Vincent Kompany
Der inspirierende Kapitän von Manchester City, Vincent Kompany, führte seine Mannschaft 2011 zu einem FA Cup-Sieg, dem ersten Mal seit über 40 Jahren, dass der Verein den Pokal gewann. Kompany war der erste belgische Spieler, der gleichzeitig den Wettbewerb gewann und seine talentierten Nationalmannschaftskollegen Eden Hazard und Kevin de Bruyne zu Ehren besiegte.

Innenverteidiger: Sami Hyypia
Ein weiterer berühmter Kapitän, der den FA Cup gewann, Sami Hyypia aus Liverpool, war der erste Spieler aus Finnland, der 2001 den Pokal gewann. Hyypias Innenverteidiger in diesem Spiel war Stephane Henchoz, der als erster Spieler aus der Schweiz den Wettbewerb in der EU gewann gleiches Spiel.

Linksverteidiger: Hermann Hreidarsson
Der FA Cup-Sieg von Portsmouth im Jahr 2008 führte dazu, dass Herman Hreidarsson der erste isländische Spieler war, der die Trophäe gewann. Eidur Gudjohnsen verließ Chelsea ein Jahr vor dem Sieg des Vereins gegen Manchester United im Jahr 2007. Weitere rekordverdächtige Verteidiger sind Kolo Toure, Oleg Luzhny und Roger Espinoza, Emmerson Boyce und Antolin Alcaraz.

Rechts: Andrei Kanchelskis
Der russische Flügelspieler von Manchester United, Andrei Kanchelskis, war der erste seiner Landsleute, der 1994 den FA Cup gewann. Die Red Devils besiegten Chelsea im Finale mit 4: 0. Torhüter Dmitri Kharine hätte die Ehre erlangt, wenn der Blues stattdessen gewonnen hätte. Ein weiterer ehemaliger United-Spieler ist für das Team qualifiziert. Antonio Valenica ist der erste Ecuadorianer, der den Wettbewerb gewinnt.

Zentrales Mittelfeld: Michael Essien
Chelsea hat sich in den 2000er Jahren gegen Manchester United im FA Cup endgültig gerächt und die Red Devils 2007 mit einem Null-Tor besiegt. Michael Essien war der erste Ghanaer, der den Wettbewerb in diesem Jahr gewann, und trug dazu bei, dass Nemanja Vidic nicht der erste Serbe wurde um dies zu tun. Roberto Di Matteo erzielte zwei FA Cup-Endspiele für Chelsea, war aber kein einzigartiger italienischer Sieger der majestätische Gianfranco Zola auch die Trophäe im Jahr 1997 zu heben.

Zentrales Mittelfeld: Gus Poyet
Poyet war der einzige Spieler aus Uruguay auf dem Platz, als Chelsea im Jahr 2000 den Pokal gewann und als erster seiner Landsleute den Pokal gewann. Nayim, ehemaliger Spurs-Spieler und Geißel von Arsenal, war der erste von vielen Spaniern, der 1991 den Pokal gewann. Niko Kranjcar war der erste Kroate, der 2008 den Pokal als Teil von Portsmouths siegreicher Mannschaft gewann, und Arsenals Edu war der erste Brasilianer Triumph.

Links: Riad Mahrez
Mahrez hat Algerien letztes Jahr in die Geschichte des FA Cup aufgenommen, fast 60 Jahre nachdem der südafrikanische Star der Wölfe, Des Horne, der erste Spieler des Kontinents war, der den Pokal gewann. Bill Perry, Torschütze des Siegtors im “Matthews Final” von 1953, datierte vor Horne, aber der in Südafrika geborene Spieler vertrat England auf internationaler Ebene. Anders Limpar ist ein weiterer Flügelspieler, der Geschichte geschrieben hat. Er war der erste Schwede, der 1995 mit Everton den Pokal gewann, nachdem er den Triumph von Arsenal 1993 während seines Aufenthalts in London verpasst hatte.

Stürmer: Eric Cantona
Der einflussreiche Stern
war der erste seiner Landsleute, der 1994 den FA Cup gewann, nur zwei Jahre nachdem er es geworden war der erste Franzose um den Premier League Titel zu gewinnen. Ein weiterer ehemaliger Spieler von Manchester United schrieb 1999 Geschichte. Dwight Yorke war der erste aus Trinidad und Tobago, der den Pokal gewann. Edin Dzeko ist der erste Bosnier, Daniel Amokachi der erste Nigerianer und Christopher Wreh der erste Liberianer, der George Weah um zwei Jahre geschlagen hat.

Stürmer: Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo war der erste Spieler aus Portugal, der nach dem Sieg von Manchester United den Pokal gewann. Einige ältere Spieler, die Geschichte für ihr Land geschrieben haben, sind Arnold Muhren als erster niederländischer Spieler, Ardiles und Villa als erste Argentinier, George Robledo als erster Chilene, Jesper Olsen als erster Däne und Bert Trautmann als erster Deutscher.

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…