Poirier deutet an, dass der nächste UFC-Kampf mit einem kryptischen Posten abgeschlossen wurde, wobei sowohl Conor McGregor als auch Tony Ferguson angepriesen wurden. 

0

DUSTIN POIRIER deutete an, dass sein nächster UFC-Kampf mit einem kryptischen Social-Media-Beitrag abgeschlossen wurde.

Es ist jedoch noch unklar, gegen wen der Amerikaner als nächstes antreten wird, da Conor McGregor und Tony Ferguson weiterhin angepriesen werden.

Der 31-jährige Poirier schrieb auf Twitter: “Paid In Full” an seine 385.000 Anhänger.

Eine Minute zuvor schrieb er: “Ich werde da rausgehen und es mit Blut verdienen.”

Poirier verlor im September 2019 seinen leichten Weltmeistertitel an Khabib Nurmagomedov.

Aber er brachte sich mit einem einstimmigen Sieg über Dan Hooker im Juni wieder auf die Strecke.

Jetzt sieht The Diamond so aus, als wäre er bereit, sich seiner nächsten Herausforderung zu stellen.

Ende September wurde vorgeschlagen, dass McGregor Poirier in Dublin im Dezember in einem von der UFC getrennten Wohltätigkeitskampf gegen Dublin übernehmen könnte – ein Angebot, das der Amerikaner akzeptierte.

Aber UFC-Chef Dana White reagierte schnell und bot dem Paar stattdessen einen offiziellen Kampf an – ein Rückkampf gegen den UFC 178-Sieg des Iren im Jahr 2014.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, behauptete Poirier, er habe die Unterlagen mit dem Vertragsvorschlag nicht erhalten.

The Notorious scheint jedoch entschlossen zu sein, sich von UFC fernzuhalten, da er ein Werbeplakat geteilt hat, auf dem es als “Wohltätigkeitsveranstaltung” beworben wird.

Poirier schloss es jedoch nicht aus, Ferguson gegenüberzutreten.

Auf Twitter “Tony or Conor” gefragt, antwortete er: “Entweder” und fügte dann hinzu, er würde “möglicherweise” als nächstes gegen Ferguson antreten.

Share.

Comments are closed.