Press "Enter" to skip to content

Phyllis George stirbt im Alter von 70 Jahren als Tribut an den NFL-Sender und die ehemalige Miss America

Phyllis George, die frühere Co-Moderatorin von NFL Today und Miss America von 1971, ist im Alter von 70 Jahren gestorben.

George war die erste Frau, die Moderatorin eines großen Fernsehsenders war, und verstarb am Donnerstag im Medical Center der Universität von Kentucky in Lexington.

Ihr Ex-Mann, der frühere Gouverneur von Kentucky, John Brown Jr., erzählte dem Louisville Courier-Journal dass George an den Folgen einer Bluterkrankung starb.

George war dank ihrer zwei Stationen in der CBS-Studioshow zwischen 1975 und 1984 neben Brent Musburger und Irv Cross ein wegweisender Sender.

Musburger war eine starke Anhängerin von George, dessen American-Football-Kenntnisse oft in Frage gestellt wurden, weil sie eine Frau und eine Schönheitskönigin war.

„Phyllis George war etwas Besonderes. Ihr Lächeln hat Millionen von Häusern für die NFL Today beleuchtet “, sagte Musburger in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung.

“Phyllis erhielt nicht annähernd genug Anerkennung, um die Tür für Sportübertragungen für Dutzende talentierter Frauen zu öffnen, die ihre Führung übernahmen und in die Höhe schossen.

„Leute – Männer und Frauen – fühlten sich wohl, wenn Phyllis über ihren Lieblingssport sprach. Und in New York, Philadelphia und Washington liebten sie Phyllis trotz ihrer Vorurteile gegenüber Dallas Cowboys! „RIP Phyllis. Irv Cross und ich werden dich sehr vermissen. “

Der Vorsitzende von CBS Sports, Sean McManus, drückte im Namen des Netzwerks sein Beileid aus.

“Die CBS Sports-Familie ist zutiefst traurig über den Tod von Phyllis George, einer Ikone der Sportrundfunkbranche, die maßgeblich zur reichen Geschichte und Tradition von CBS Sports beigetragen hat”, sagte McManus in einer Erklärung.

“Phyllis war nicht nur ein Schlüsselmitglied einer Show, die der Goldstandard der NFL-Pregame-Shows bleibt, The NFL Today … sondern auch eine Pionierin für alle Frauen im Rundfunk.”

George wurde in Denton, Texas, geboren und gewann 1971 Miss America, bevor er nach New York City zog und 1974 zu CBS kam.

Die erste Staffel von George in der Show hatte einen felsigen Start. Sie sagte, sie habe eine Flut von Hasspost erhalten und musste beweisen, dass er mehr als “BQ – weißt du, Schönheitskönigin” war.

“Wenn Sie der Erste sind, sind Sie ein Pionier”, sagte George 1999 zu USA Today. “Ich hatte das Gefühl, sie wussten nicht, wer Phyllis George war. Sie spielten mich als ehemalige Miss America auf, ein Sexsymbol.

“Ich kann nicht anders, als ich aussehe, aber unter der Oberfläche war ich eine fleißige Frau. Wenn ich das nicht geschafft hätte, wären Frauen irgendwann zum Sport gekommen, aber es hätte länger gedauert. “

Die Show gewann mehrere Emmys und Hannah Storm von ESPN ist eine der Frauen, die George für seine Pionierarbeit dankbar sind.

“Ruhe in Frieden, Phyllis George”, sagte Storm auf Twitter. „Eine echte Pionierin, die mit Enthusiasmus, Empathie und Humor an ihren Job herangegangen ist.

„Sie war selbst charmant und lustig. Sie half ihrem Publikum, sich mit einigen der großen Sportler des Tages zu verbinden. Beileid an ihre Familie und alle, die sie geliebt haben. “

George war von 1979 bis 1983 die First Lady von Kentucky, bevor sie und Brown sich 1998 scheiden ließen.

Sie wird von ihrer Tochter Pamela Brown – einer Korrespondentin des Weißen Hauses für CNN – und ihrem Sohn Lincoln Brown überlebt.