Peter Schmeichel behauptet, David Seaman sei Englands letzter echter Torhüter Nr. 1 gewesen. 

0

Peter Schmeichel glaubt, dass England seit David Seamans letztem Spiel für sein Land im Jahr 2002 keinen richtigen Torhüter mehr hatte.

Jordan Pickford war in den letzten drei Jahren die erste Wahl von Gareth Southgate, aber seine Position wurde nach einer Reihe von Fehlern für Everton zu Beginn der Saison genauer unter die Lupe genommen.

Burnleys Nick Pope und Dean Henderson von Manchester United kämpfen ebenfalls um die drei Löwen, aber Schmeichel, der 129 Länderspiele für Dänemark bestritt, besteht darauf, dass England Seamans Autorität zwischen den Stöcken in den letzten 18 Jahren verfehlt hat.

Joe Hart, Paul Robinson, David James und Rob Green haben die Handschuhe an verschiedenen Stellen gehalten, seit sich die Arsenal-Legende mit 75 Länderspielen aus dem internationalen Fußball zurückgezogen hat, aber laut Schmeichel hatte keine die gleiche Wirkung.

Der ehemalige Torhüter von Manchester United sagte gegenüber The Times: „Sie sprechen hier von drei Torhütern: Einer [Pickford] spielt seit drei Jahren für England und hat Fehler in der Premier League gemacht – das sind Ihre Worte – einer [Henderson] überhaupt nicht spielen, spielte letzte Saison für Sheffield United, wissen Sie; und der andere [Papst] spielt für Burnley, die in der Premier League ganz unten stehen. ‘

Auf die Frage, welchen der drei er wählen würde, antwortete Schmeichel: „Wann hatte England das letzte Mal eine Nr. 1?

‘Joe Hart spielt immer noch. Warum ist er nicht die Nr. 1? Hart ist erst 33 Jahre alt. Er ist wahrscheinlich in seiner Blütezeit. Die Frage würde für mich wahrscheinlich mit David Seaman beantwortet werden. Er ist wahrscheinlich die letzte Nummer 1, die du hattest. ‘

Pickford startete am Sonntag mit dem 2: 1-Sieg in der Nations League gegen Belgien, scheint aber nach einer Zeit schlechter Form für seinen Verein in seiner Position weniger sicher zu sein.

Schmeichel glaubt, dass Evertons Nr. 1, der am Mittwoch gegen Dänemark antreten könnte, Fehler in sein Spiel eingeschlichen hat, weil es ihm an Vertrauen mangelt.

Schmeichel erklärte, warum der ehemalige Sunderland-Star fehleranfällig ist: „Er hat wahrscheinlich das Gefühl, dass er der Welt immer zeigen muss, dass er der Beste ist, und wenn er versucht, der Welt zu zeigen, kommen all die großen Fehler daher : Sie versuchen, ein Kreuz zu holen, das Sie nicht erreichen können. ‘.

Share.

Comments are closed.