Press "Enter" to skip to content

Pep würde sich für die Champions League entscheiden – Salah

Liverpools Star Mohamed Salah sagt, dass die Champions League der größte Preis im Fußball ist, obwohl Pep Guardiola darauf besteht, dass die Premier League der herausragende Wettbewerb ist.

Der Manager von Man City hat zweimal den europäischen Showcase-Wettbewerb gewonnen, aber seit 2011 nicht mehr die Champions League gewonnen.

Er hat mit Man City zwei Mal hintereinander Premier League-Titel gewonnen, aber es wird allgemein angenommen, dass der Katalane wirklich danach beurteilt wird, ob er diesen schwer fassbaren Europameistertitel abliefern kann.

Salahs Liverpool ist das Gegenteil von Man City, mit konstantem europäischem Erfolg, aber ohne Titel in der Premier League. Aber der ägyptische Stürmer glaubt, dass die Champions League diejenige ist, die sie alle gewinnen wollen.

"Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass er (Guardiola) das gesagt hat, aber ich denke, wenn Sie ihm die Wahl geben, welche er wählen soll, würde er sich für die Champions League entscheiden", sagte Salah CNN.

"Das ist meine Meinung. Ich spreche nicht über ihn, aber meine Meinung. Es ist der größte Wettbewerb im Fußball, also möchte jeder gewinnen.

„Jeder Trainer, jeder Spieler will es gewinnen, träumt davon, es zu gewinnen. Natürlich ist die Premier League auch etwas Großes, aber die Champions League ist immer noch der größte Wettbewerb. “

Salah erzielte das erste Tor von Liverpool 2: 0-Sieg gegen Tottenham im Finale der Champions League in Madrid.

"Ehrlich gesagt war es großartig", sagte Salah über den Erfolg seiner Mannschaft in der Champions League. "Es ist ein Traum für alle, die Stadt, die Spieler, eine Champions League zu gewinnen, ist etwas so Großartiges und etwas sehr Großes.

„Also hatten alle diesen besonderen Moment. Ich fühlte mich wie ein Kind, dessen Traum wahr wird. “

Es wird erwartet, dass Liverpool und City in dieser Saison an der Spitze der Premier League gegeneinander antreten und um Europas wichtigsten Wettbewerb kämpfen werden.