Paulo Dybala ‘stößt im Tunnel mit Juventus-Chef Fabio Paratici zusammen’, nachdem Argentinien ausgelassen wurde. 

0

Juventus-Star Paulo Dybala hatte Berichten zufolge am Samstag eine Auseinandersetzung mit Clubchef Fabio Paratici im Tunnel, nachdem er von Andrea Pirlos Startelf ausgeschlossen worden war.

Der argentinische Spielmacher muss in dieser Saison noch für die Old Lady spielen. Pirlo spielt am Samstag lieber gegen die Youngster Manolo Portanova und Dejan Kulusevski.

Der amtierende Meister der Serie A verlor zwei Punkte bei einem 1: 1-Unentschieden gegen Crotone. Obwohl Dybala im Kader des Spieltages genannt wurde, konnte er erneut nicht von der Bank erscheinen.

Und das italienische Outlet Tuttosport gab an, dass Dybala die Entscheidung des Managers nicht gut getroffen und seine Gefühle dem CEO von Juventus, Paratici, mitgeteilt habe.

Der 26-Jährige hat bisher in keinem der vier Spiele der Serie A von Juventus gespielt, was zu zwei Siegen und zwei Unentschieden geführt hat.

Vor dem Spiel sagte Pirlo über Dybalas mögliche Beteiligung: “Er hat gestern zehn Minuten lang trainiert, es war nicht das ideale Spiel.”

Dybala war gerade vom internationalen Dienst mit Argentinien zurückgekehrt, wird aber diese Woche fest im Wettbewerb stehen, wenn Juve seine Champions League-Kampagne gegen Dynamo Kiew startet.

Währenddessen brandmarkte ein wütender Pirlo sein Team “jung” und “naiv”, nachdem sie am Samstag festgehalten wurden.

Pirlo warnte seine Spieler, dass sie einen besseren Reifegrad zeigen müssen, nachdem sie ihre Standards verloren haben und zum zweiten Mal in drei Ligaspielen eine rote Karte erhalten haben.

Federico Chiesa, der im Sommer unter Vertrag genommen wurde, erhielt bei seinem Debüt in der zweiten Halbzeit ein Straight Red für eine Studs-Up-Challenge gegen Luca Cigarini.

“Leider sind wir in den letzten beiden Spielen wegen unserer Fehler auf 10 Mann gesunken, aber wir sind eine junge Mannschaft, die arbeiten muss, und dafür war bei so vielen Länderspielen nicht viel Zeit”, sagte er gegenüber DAZN.

„Junge Spieler müssen durch das Spielen in Spielen Erfahrung sammeln, und es kann vorkommen, dass sie im Rahmen des Lernprozesses naive Fehler machen.

‘Wir haben ein Team mit Qualität aufgebaut, aber es ist noch in Arbeit und braucht Zeit. Die Jungs werden durch Fehler lernen, leider bedeutet das auch, in den ersten Spielen der Saison ein paar Risiken einzugehen.

„Wir haben ein paar Fehler beim Timing der Presse gemacht, aber wie gesagt, diese Dinge passieren, wenn wir die Maschine noch ölen lassen. Wir haben gestern wirklich nur eine halbe Stunde mit dieser taktischen Bewegung im Training verbracht, also wird sie sich verbessern. ‘ .

Share.

Leave A Reply