Patrick Bamford spricht mit Jamie Redknapp über Marcelo Bielsa, Chancen in England und Silberlöffel-Halsen. 

0

Das Lachen und Kopfschütteln von Patrick Bamford fasst die Absurdität des Vorschlags zusammen.

Leeds Uniteds Nr. 9 wurde gerade gefragt, ob Marcelo Bielsa heimlich warm und kuschelig mit seinen Spielern ist, wie sein Liverpooler Amtskollege Jürgen Klopp.

“Nein”, sagt Bamford lächelnd zu Jamie Redknapp von Sportsmail, als er über den Argentinier spricht, der die Herzen der Stadt Leeds erobert hat. „Er mag es, die Beziehung professionell zu halten. Er fordert Respekt.

“Es könnte Zeiten gegeben haben, in denen Sie zum Büro des Managers gegangen sind und gefragt haben:” Warum spiele ich nicht? ” Im wahrsten Sinne des Wortes geht niemand in sein Büro. Wenn du nicht spielst, nimmst du es. Sie fragen nicht warum. ”

Es ist ein faszinierender Einblick in das Leben unter dem faszinierendsten Manager des Fußballs – dem Mann, der sie, wie Leeds hofft, nach Europa führen kann.

Wie Bamford erklärt, ist es „grenzenlos“, was diese Spieler unter dem als El Loco (The Crazy One) bekannten Taktiker erreichen können.

Sie sind nach 16 Jahren wieder in der Premier League und bereit, sie zu rocken. Kieran Gill von Sportsmail hörte zu …

Ich kann mir nicht vorstellen, eine Bielsa-Bärenumarmung zu bekommen. Können Sie Ihren Chef für mich zusammenfassen?

(lächelt) Er ist nicht eigensinnig, aber er hält es gerne professionell. Er kommt einem bestimmten Spieler nicht nahe. Er hält alle auf Distanz. Wenn wir gewinnen, wird er nichts sagen.

Er wird hereinkommen, alle umarmen oder eine hohe Fünf geben und dann wieder hinausgehen. Wenn wir verlieren, geht er in der Umkleidekabine auf und ab und spricht Spanisch. Diego (Flores, Bielsas Assistent) übersetzt, was er sagt. Er wird nie direkt nach dem Spiel verrückt.

Ich bin etwas überrascht, dass er nach den Spielen nicht für den Haartrockner geeignet ist. Arsene Wenger hat das auch nicht getan – er fand die Emotionen zu rau und es konnte nur Schaden anrichten. Wie würden Sie Bielsa im Training beschreiben?

Er ist sehr … 100 Prozent. Bis zu dem Punkt, an dem seine Mitarbeiter, wenn sie die Zapfen nicht exakt auf den Zentimeter bringen, ein Ohr bekommen. Er möchte, dass alles perfekt ist, so wie es in seinem Kopf ist.

Ein Spiel, sagte er vorher zu uns: „Es wird so gehen. So werden sie gegen uns punkten. Aber so werden wir gegen sie punkten. “

Wir haben 2: 1 gewonnen und alles, was passiert ist, verlief wie gesagt! Wenn Sie eine Stunde Zeit hätten, um bei ihm zu sitzen, könnten Sie so viel lernen.

Ich mag deine Spielweise, aber ich bewundere deine Fitness am meisten. Sie sind Teams in der Premier League und spielen sie aus.

Er ist der härteste Trainer, den ich je hatte. In der Vorsaison sollst du einen Kilometer so schnell wie möglich laufen, und Marcelo hat bestimmte Zeiten. Wenn Sie diese Zeit nicht unterschreiten können, werden Sie nicht spielen.

Aber komm unter diese Zeit und du bist gut. In der Zwischensaison, wenn wir am Samstag ein Spiel haben, laufen wir am Montag, eine technische Sitzung am Dienstag, aber dann am Mittwoch …

Was passiert an einem Mittwoch?

Wir nennen es “Murderball”.

Was ist inkludiert?

Es ist 11 gegen 11 auf einem großen Spielfeld und jeder Spieler hat seinen eigenen Kegel. Sobald der Ball aus dem Spiel kommt, sprinten Sie, wo immer Sie sind, zurück zu Ihrem Kegel. Dann wird der Ball irgendwo hineingeworfen und du gehst wieder.

Es ist ständiges Sprinten. Ich hörte Kyle Walker beschreiben, wie wir wie Basketball spielen. “Murderball” ist Basketball. Es ist Mann zu Mann. Wenn dein Mann rennt, rennst du besser mit ihm.

Das ähnelt einer 11-gegen-11-Sitzung, die mein Vater früher mochte. Sagen wir, wir sind auf entgegengesetzten Seiten, ich kann dich nur angreifen, und du kannst mich nur angreifen.

Es ist ein Mörder. Die erfahrenen Spieler könnten sich einig werden: “Du rennst nicht und ich auch nicht.”

Wenn Sie mit einem jungen Jungen zusammen sind, der zu beeindrucken versucht, sind Sie in Schwierigkeiten! Es war so gut für die Fitness.

Es ist nonstop. Die Trainer stehen auch nicht auf der Kontaktlinie. Es gibt fünf von ihnen in der Mitte des Feldes. Du musst ihnen ausweichen und sie beobachten alles. Es gibt kein Nachlassen. Aber Marcelo hat mein Spiel auf eine andere Ebene gebracht.

Menschen können in diese Komfortzone gelangen, in der Sie denken, dass es mir gut geht, und entlang fahren. Aber er wird dich das niemals tun lassen. Er hat mir so viel beigebracht. Ich würde jetzt nicht in der Premier League spielen, wenn er nicht wäre.

Der Hintergrund von Bamford unterscheidet sich von dem eines typischen Fußballspielers. Er wurde in Nottingham privat ausgebildet, absolvierte ein Jahr zuvor seine GCSEs und A-Levels, erreichte die siebte Klasse für Geige und hatte ein bedingungsloses Stipendienangebot von der Harvard University.

Aber er lehnte ab, um Profifußball zu betreiben. Bamford unterschrieb 2012 für £ 1,5 Millionen bei Chelsea aus Nottingham Forest, trat dort aber seit fünf Jahren nicht mehr in der ersten Mannschaft auf.

Stattdessen wurde er sechs Mal ausgeliehen – an MK Dons, Derby, Middlesbrough, Crystal Palace, Norwich und schließlich Burnley im Jahr 2016.

Er stellte fest, dass bestimmte Manager eine vorgefertigte Vorstellung von ihm hatten, als wäre er mit einem silbernen Löffel im Mund aufgewachsen und würde nicht hart arbeiten.

Du bist eindeutig ein netter, gut ausgebildeter Junge, aber du hast festgestellt, dass das gegen dich gerichtet war?

Einhundert Prozent. Seltsamerweise sind es die ausländischen Manager, die ich g

Share.

Leave A Reply